Vorhang zu!

Kriminalroman

Ben Pruss Band 1

André Storm

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Vorhang zu!

    KBV

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    KBV

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn man Leichen einfach wegzaubern könnte ...
Bühne frei für ein großartiges Krimidebüt!

Mysteriöse Sabotageakte im Dortmunder Zack-Varieté, ein tragischer Unfall der Schlangenbeschwörerin Lily Polley, der sich als Mordanschlag herausstellt und mittendrin Dortmunds Vorstadtzauberer Ben Pruss ...

Am Ort des Geschehens ist der nicht etwa in seiner Funktion als Zauberkünstler - ein Auftritt im Varieté wäre doch eine Nummer zu groß für ihn - sondern als Privatdetektiv.
Leider ist aber auch das eine Nummer zu groß für ihn, denn Ben hat überhaupt keine Ahnung von der Arbeit eines privaten Ermittlers. Und von Mord war schon mal gar nicht die Rede! Doch zum Aussteigen ist es jetzt zu spät, denn Ben steht selbst auf der Liste der Verdächtigen ...

Ein Roman, so grau wie der Himmel zu Zeiten von Kohle und Stahl. Und gespickt mit allen Facetten, die den Ruhrpott so bunt, humorvoll und selbstironisch zeigen, wie er zu allen Zeiten war.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 340 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783954415298
Verlag KBV Verlags- & Medien GmbH
Dateigröße 974 KB
Verkaufsrang 48986

Weitere Bände von Ben Pruss

  • Vorhang zu! Vorhang zu! André Storm Band 1
    • Vorhang zu!
    • von André Storm
    • (2)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Licht aus! Licht aus! André Storm Band 2
    • Licht aus!
    • von André Storm
    • eBook
    • 9,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Vom Zauberlehrling zum Detektiv
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 30.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ben ist in seinem wahren Beruf Zauberer, glaubt er, aber er hat nur spärlich Aufträge. Der Zufall will es, das sich der Direktor des Variete "Zack" bei ihm meldet und einen Auftrag für ihn hat. Aber zu Ben's Verwunderung keinen als Zauberer, nein, er soll die Sabotageakte im Variete aufklären. Ben ist alles Andere als begeistert... Ben ist in seinem wahren Beruf Zauberer, glaubt er, aber er hat nur spärlich Aufträge. Der Zufall will es, das sich der Direktor des Variete "Zack" bei ihm meldet und einen Auftrag für ihn hat. Aber zu Ben's Verwunderung keinen als Zauberer, nein, er soll die Sabotageakte im Variete aufklären. Ben ist alles Andere als begeistert, aber er braucht das Geld. Als dann ein Mord nach dem anderen passiert, wird Ben die Sache unheimlich. Als er dann auch selbst noch in Verdacht gerät ermittelt er mit seinem Kumpel Kai und gerät dabei nivht nur einmal in Lebensgefahr. Der Krimi ist in Form eines Theaterstücks aufgebaut. Zu Beginne eines Kapitels wird immer kurz gechidert, was den Leser erwartet. Das finde ich schon mal genial und passend zum Titel. Der Schreibstil ist perfekt und die Spannung baut sich langsam auf. Da die Protagonisten ja keine Profis sind, kann man an der einen oder anderen Stelle auch mal einen Scherz erwarten, das lockert auch noch etwas auf. Alles in allem Top und volle Sterne wert.

Kriminell-amüsanter Trip in die Welt des Varieté
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 03.06.2020

Ich will ganz ehrlich sein: anfangs habe ich dieses Buch nur gelesen, weil der Autor aus meiner Heimatstadt kommt. So war ich natürlich in erster Linie neugierig, was es mit diesem Roman auf sich hat. Ich habe in meinem langen Leben schon sehr viele Krimis gelesen und gehört – aber noch keinen, der in einem Varieté spielt. Das i... Ich will ganz ehrlich sein: anfangs habe ich dieses Buch nur gelesen, weil der Autor aus meiner Heimatstadt kommt. So war ich natürlich in erster Linie neugierig, was es mit diesem Roman auf sich hat. Ich habe in meinem langen Leben schon sehr viele Krimis gelesen und gehört – aber noch keinen, der in einem Varieté spielt. Das ist wohl einzigartig und macht das Buch zu etwas ganz Besonderem. Schon ganz schnell wurde mir klar, es ist nicht nur ein sehr witzig und glaubwürdig geschriebenes Buch. Überraschend schnell zog es mich förmlich in den ungewöhnlichen Plot um Ben Pruss, den Detektiv wider Willen. Die Schauplätze – besonders das Zack-Varieté – sind so plastisch beschrieben, dass es sprichwörtlich vor dem inneren Auge entsteht. Die Charaktere sind stimmig und launig beschrieben. Das Werk liest sich angenehm flüssig. Es ist scheint, als ob der Autor nie lange über einen Aspekt nachdenken musste, denn die Geschichte fließt. Alles passt gut zu einander, nichts „knirscht“, das Geschehen steigert sich von Seite zu Seite zu einem spannenden Showdown. Erfreulicherweise kommt auch der „Pott“ bei den Beschreibungen der Umgebung und der mitwirkenden Personen nicht zu kurz – mit einem Wort: der Plott liest sich wie ein Stück „Zuhause“ – fehlt bloß noch ein „Büdchen“ zum Glück … Wer allerdings hofft, dass magische Tricks verraten werden, geht leer aus. Und das ist auch gut so. Das Beste für mich: ein 2. Teil ist bereits in Mache!


  • Artikelbild-0