Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ich bin nicht Eva

Psychothriller

2019: Ein junger Mann folgt den Spuren seiner Eltern, die er nie kennengelernt hat, und begibt sich in die Welt seiner frühen Kindheit ...
2005: In einem Kleinstadtkrankenhaus wacht eine äußerlich unverletzte junge Frau auf, ohne zu wissen, wie sie dorthin gelangt ist. Nicht nur das: Ihr fehlt jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben. Sie weiß nur eines: Sie ist nicht Eva Eden, die Frau, die eines schweren Verbrechens beschuldigt wird, wie die Polizei behauptet.
Doch wer ist sie wirklich? Kriminalkommissar Ralf Herbst und die Psychotherapeutin Dr. Carina Freymuth suchen nach den Hintergründen des Geschehens, während sich die junge Frau nach und nach an ihre Vergangenheit erinnert und schließlich die furchtbare Wahrheit erkennt ...
Portrait
Liebe Leserinnen und Leser!

Lesen ist Lust - Schreiben ist Leidenschaft: So habe ich meine Homepage überschrieben.
Mich hat diese Leidenschaft erst spät in meinem Leben gepackt. 1951 geboren, kam ich erst nach einem langen Berufsleben als Gymnasiallehrerin dazu, mich intensiv mit der Schriftstellerei auseinanderzusetzen. Um mir die handwerklichen Grundlagen anzueignen, absolvierte ich 2014/15 an der Fernakademie Hamburg ein dreisemestriges Studium im Kreativen Schreiben. Schon während dieses Studiums entstand mein erster Roman: "Zeit der Kornblumen". Er schildert den Lebensweg einer außergewöhnlichen Frau, die es wagt, noch im fortgeschrittenen Alter ganz neue Wege zu gehen.
Es folgte eine Reihe von Kurzgeschichen und Erzählungen, die sich um Menschen ranken, deren Alltag durch ein außergewöhnliches Ereignis aus den gewohnten Bahnen geworfen wird. Diese Stories, die teilweise den Charakter von kurzen Kriminalgeschichten annehmen, veröffentlichte ich in dem Band "Der Tod ist nicht fair - das Leben auch nicht".
Die Kurzkrimis hatten mir Lust auf einen großen Kriminalroman gemacht, und so rief ich Hanna Morgenroth ins Leben. Hanna, meine norddeutsche Miss Marple, geht als leidenschaftliche Hobbidetektivin ihrem Sohn, dem Kriminalkommissar, gehörig auf die Nerven. In den beiden Bänden "Die Mutter des Kommissars und das französische Mädchen" und "Die Mutter des Kommissars und das schweigende Kind" zeigt Hanna, wie man komplizierte Fälle auf unkonventionellen Wegen löst.
Die Krimis zeigen, wie alle meine Bücher, sehr viel norddeutsches Lokalkolorit, was meinem Lebensumfeld entspricht. Tief verwurzelt in meiner niedersächsischen Heimat, in der ich seit meiner Geburt lebe, spielen meine Romane im ländlichen Raum nahe der Nordseeküste, auch wenn ihre Handlungsstränge oft weit in die Welt hinausreichen.
Meine letzten beiden Romane greifen hochaktuelle Themen auf und experimentieren mit weiteren literarischen Genres: "Diese verdammte Sehnsucht" , ein außergewöhnlicher Liebesroman, schildert die Möglichkeiten und Gefahren einer Beziehung im Internet, das aktuelle Buch, "Ich bin nicht Eva", spürt in Form eines Psychothrillers den verhängnisvollen Folgen eines Kindheitstraumas nach.
Ich lade Sie ein, liebe Leserinnen und Leser, sich auf meiner Homepage oder meinen Autorenprofilen bei amazon oder facebook nach weiteren Informationen über mich und meine Bücher umzuschauen und freue mich, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte.

Ihre Margarete Bertschik
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum 07.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7497-9762-2
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/2,5 cm
Gewicht 451 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolles Buch
von Birgit Kuhlmann aus Cloppenburg am 16.02.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist echt lesenswert, aber was mich störte war der Druck des Buches. Striche auf mehreren Seiten und der Druck war auch nicht immer klar. Mal auch nur halb in ganzer Farbe gedruckt Aber alles in einem es ist sehr gut geschrieben, so das ich es in 2 Tagen gelesen habe.