Von zerfallenen Träumen

Ein Nik-Pohl-Thriller

Ein Nik-Pohl-Thriller Band 3

Alexander Hartung

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Ein rätselhafter Fall für Privatermittler Nik Pohl von Bestsellerautor Alexander Hartung.

In einer leer stehenden Wohnung wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote sitzt auf einem Stuhl in der Mitte des Raums. Niemand kennt ihren Namen. Niemand weiß, woher sie gekommen ist. Die Kripo findet kaum verwertbare Spuren, außer die Aufnahmen der Überwachungskamera des Hauses, auf denen Nik Pohl zu sehen ist.

Um jeden Verdacht zu zerstreuen, beginnt Nik mit der Hilfe von Jon und Balthasar zu ermitteln. Doch ihre Nachforschungen führen sie zu einem weiteren Mordfall, der als längst abgeschlossen galt.

Produktdetails

Verkaufsrang 46623
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 28.04.2020
Verlag Edition M
Seitenzahl 296
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/2,5 cm
Gewicht 326 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-919806-62-1

Weitere Bände von Ein Nik-Pohl-Thriller

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Spannend !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 14.06.2021

Hier haben wir einen wirklich verzwickten Fall, den Ex-Kommissar Nik Pohl aufklären soll und zunehmend in den Fokus des Killers gerät. Nicht nur einmal hängt sein Leben an einem seidenen Faden. Glücklicherweise kann er auch dieses Mal wieder auf die Hilfe und Unterstützung seines Teams zählen. Wenn ich auch manchmal über die ... Hier haben wir einen wirklich verzwickten Fall, den Ex-Kommissar Nik Pohl aufklären soll und zunehmend in den Fokus des Killers gerät. Nicht nur einmal hängt sein Leben an einem seidenen Faden. Glücklicherweise kann er auch dieses Mal wieder auf die Hilfe und Unterstützung seines Teams zählen. Wenn ich auch manchmal über die Leichtsinnig- und -gläubigkeit Niks mit dem Kopf schütteln musste – er hätte sich so manche brenzlige Situation schenken können –, war dieser Fall wieder richtig spannend, so dass ich jede freie Minute gelesen und gehört habe. Ein wirklich gutes Buch, das ich gern weiterempfehle. 09/10 Punkte gibt’s von mir. Und da ich auch hier wieder zwischen eBook und Hörbuch gewechselt bin – tolle Sache, dieses Whispersync for Voice – komme ich nicht umhin, auch den Sprecher ein weiteres Mal zu loben. Tolle Arbeit, Oliver Schmitz!

Gute Fortsetzung der Nik Pohl Reihe
von Nicole Lehmann am 13.05.2020

Schon die zwei ersten Bände um Nik Pohl habe ich ziemlich schnell durchgelesen. Auch dieses war schnell verschlungen. Ob dies an der Spannung liegt oder am unglaublich leicht zu lesenden Schreibstil von Alexander Hartung kann ich nicht sagen. Nik und seine Freunde werden auf einen alten Fall aufmerksam gemacht. Als Nik sich ... Schon die zwei ersten Bände um Nik Pohl habe ich ziemlich schnell durchgelesen. Auch dieses war schnell verschlungen. Ob dies an der Spannung liegt oder am unglaublich leicht zu lesenden Schreibstil von Alexander Hartung kann ich nicht sagen. Nik und seine Freunde werden auf einen alten Fall aufmerksam gemacht. Als Nik sich mit dem Informanten treffen will, taucht niemand auf. Am nächsten Morgen wird in genau diesem Gebäude eine tote Frau gefunden. Die Polizei hat nur einen Ansatzpunkt - Nik Pohl war genau zur Tatzeit da. Nik hat wieder mehr Glück als Verstand und kann sich aus den Fängen der Polizei befreien. Natürlich lässt er sich diese Falle nicht gefallen und macht sich, unterstützt von Jon und Balthasar, auf die Suche nach Antworten. Dieses Mal entrinnt Nik dem Tod sage und schreibe drei Mal. Er ist auch bei diesem Buch furchtlos und geht jede Menge Risiken ein. Natürlich ist im Fortuna wieder hold, was man ihm natürlich gönnt. Mein Liebling der Truppe ist jedoch Balthasar. Der Pathologe ist schrill und ich habe ihn von Anfang an in mein Herz geschlossen. Aus meiner Sicht hätte er noch viel mehr im Buch vorkommen können. Die Geschichte ist komplex und mit vielen unerwarteten Wendungen. Man hat bis am Schluss keine Sicherheit, wer dahinter steckt (eine Ahnung natürlich schon). Diese hat sich in meinem Fall bewahrheitet. Der Showdown des Buches wird dann in wenigen Seiten abgehandelt und weist ein grosses Tempo auf. Auch eine Prise Humor kommt an manchen Stellen zum Zuge, was die Geschichte etwas auflockert. Leider passieren Nik auch in diesem Band wieder ein paar Sachen, welche ziemlich unglaubwürdig erscheinen. Dass er, auch nach dem zweiten Mordanschlag auf ihn, nicht feinfühliger ist und Sachen hinterfragt, hat mich etwas gestört.

Drei Helden
von Fredhel am 08.05.2020

Der Autor Alexander Hartung hat in seinen Nik-Pohl-Thrillern ein sich wunderbar ergänzendes Trio etabliert. Nik ist der unangepasste Draufgänger, Jon der Technik-Künstler und Pathologe Balthasar ein Medizinexperte. Jeder ist ein Könner auf seinem Gebiet und das Zusammenspiel dieser drei sehr unterschiedlichen Charaktere ist harm... Der Autor Alexander Hartung hat in seinen Nik-Pohl-Thrillern ein sich wunderbar ergänzendes Trio etabliert. Nik ist der unangepasste Draufgänger, Jon der Technik-Künstler und Pathologe Balthasar ein Medizinexperte. Jeder ist ein Könner auf seinem Gebiet und das Zusammenspiel dieser drei sehr unterschiedlichen Charaktere ist harmonisch und äußerst effizient.   Leider hat es ein gewiefter Unbekannter auf Nik abgesehen. Er versucht, ihn erst mit allen Mitteln hinter Gitter zu bringen und als Ultima Ratio ihm das Leben zu nehmen.  Niks Handlungsfähigkeit ist dadurch stark eingeschränkt, weil er nur verdeckt ermitteln kann. Ein längst verjährter Todesfall in einer unbedeutenden Künstlergruppe bringt ihn schließlich auf die richtige Spur und leider auch erneut in Lebensgefahr. Dieser Thriller legt ein rasantes Tempo vor. Er ist actionreich, aber auch pfiffig. Mir persönlich hat es sehr gefallen, welche unbegrenzten Möglichkeiten Jon hat und was er in kurzer Zeit (illegal!) in Erfahrung bringen kann. Nik ist eigentlich der Prototyp von Ermittler, den ich nicht leiden kann. Gewollt unangepasst, trinkend, rauchend, raufend. Aber hier im Zusammenspiel mit den beiden "Super"-Hirnen ist es eine ausgewogene spannende Mischung, die sehr zum Lesevergnügen beiträgt. Doch, der Thriller macht Spaß zu lesen. Er bietet Action, Spannung und überraschende Wendungen. Ich werde Nik Pohl weiterhin im Auge behalten.


  • artikelbild-0