Meine Filiale

Red Rising - Das Dunkle Zeitalter Teil 2

Red Rising Band 6

Pierce Brown

(59)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • Red Rising

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne
  • Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 2

    Cross Cult

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Cross Cult
  • Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 1

    Cross Cult

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Cross Cult

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 22,99 €

Accordion öffnen
  • Red Rising

    2 MP3-CD (2017)

    Sofort lieferbar

    22,99 €

    2 MP3-CD (2017)
  • Red Rising 5.1

    CD (2020)

    Sofort lieferbar

    27,99 €

    CD (2020)
  • Red Rising 5.2

    CD

    Sofort lieferbar

    27,99 €

    CD

Hörbuch-Download

ab 24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Teil zwei des aufregenden, neuen Red-Rising-Abenteuers von Bestsellerautor Pierce Brown.

Zehn Jahre lang war Darrow das Gesicht der Revolution gegen die farbenbasierte Weltengesellschaft. Nun ist er von der Republik, die er selbst gegründet hat, zum Gesetzlosen erklärt worden und führt auf eigene Faust Krieg auf dem Merkur, um Eos Traum doch noch zu verwirklichen. Doch ist er, der überall Tod und Verwüstung hinterlässt, wirklich noch der Held, der einst die Ketten sprengte? Oder wird sich eine neue Legende erheben und seinen Platz einnehmen?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783966580380
Verlag Cross Cult
Dateigröße 4797 KB
Übersetzer Claudia Kern
Verkaufsrang 37220

Weitere Bände von Red Rising

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Agata Jankowski, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Dystopisches Planspiel, wie man ihn sich wünscht. Wenn kleine Akte zu großen Akten motivieren und man auf Spannung mit Suchtgefühl steht.

Eine Mischung aus Panem, dem Herrn der Fliegen und The Expanse? Egal, es wirkt!

Ulrike Dappert-Pohl, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Dies ist der Auftaktband einer SciFantasy-Reihe, für die man sich eigentlich Zeit nehmen sollte. Die beschriebene Welt und Gesellschaft ist episch gezeichnet, direkt am Anfang verpasst einem die Story einen harten emotionale Haken und dann geht es einem Parforceritt durch 400 Seiten. Die Geschichte trieft vor Blut und wartet mit einigen Plottwists auf, die man nicht kommen sieht. Alle Achtung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
36
14
7
1
1

Ein absolutes Meisterwerk
von All you need is a lovely book - Michelle am 06.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Endlich ist der neue Teil von „Red Rising: Das Dunkle Zeitalter Teil 2“ auch bei mir eingezogen. Ich fand das Ende des gesplitteten ersten Teils zwar nicht als sooo spannend, aber da ich eine Vermutung oder besser gesagt Hoffnung hatte, wollte ich natürlich wissen, wie es weiter geht und ob ich Recht habe. Dieses Cover gefäl... Endlich ist der neue Teil von „Red Rising: Das Dunkle Zeitalter Teil 2“ auch bei mir eingezogen. Ich fand das Ende des gesplitteten ersten Teils zwar nicht als sooo spannend, aber da ich eine Vermutung oder besser gesagt Hoffnung hatte, wollte ich natürlich wissen, wie es weiter geht und ob ich Recht habe. Dieses Cover gefällt mir von der gesamten Reihe tatsächlich am Besten. Ich mag den schwarzen Hintergrund mit der goldenen Schrift richtig sehr. Es sieht super edel aus und hat mich sofort angesprochen. Mit seinen über 500 Seiten ist es auch ein ordentlicher Brocken, sodass ich es verstehe, wieso der Verlag den Originalband gesplittet hat. Eine gute und richtige Entscheidung. Nun aber zum Inhalt: Alter, was habe ich da eigentlich gelesen? Das war meine Reaktion am Ende des Buches. What the hell! In diesem Buch passiert so viel, ich könnte nicht mal alles aufzählen, selbst wenn ich es wöllte. So viele Dinge gesehen hier, mit denen ich niemals gerechnet hätte. Hochkomplex und mega überraschend trafen mich die Ereignise. Man hatte auch eine Verschnaufpause bis einem wieder das Herz gebrochen, rausgerissen und zusammengesetzt wurde bevor der Spaß von vorne losging. Dieses Buch ist komplex. Also wirklich komplex. Selsbt wenn man aufmerksam liest, wird man nicht alle Details auf den ersten blick erkennen. Und man wird auch keine Hinweise auf diverse Ereignisse finden. Die gibt es nämlich nciht. Der Autor trifft uns unererwartet wie eine Abrissbirne. Und es war soooo gut! Nachdem ich im vorherigen Band ein bisschen verstört war, hat dieser Band es nicht wirklich besser gemacht, geschweige denn war er weniger blutig und grausam, wahrscheinlich war er sogar noch grausamer, aber er hat für mich Sinn ergeben. Die ganzen Handlungstränge, die über die vielen Bände hinweg aufgebaut wurden, laufen am Ende der Handlung zusammen und warten auf ihren großen Showdown im nächsten Band. Nicht alle Handlungsstränge haben mir gefallen. Natürlich bin ich treue Anhängerin des SChnitters, aber trotzdem sehe ich die Probleme und die Belastung, die auf Darrow ein prasseln. Trotzdem ich er für mich immernoch ein Charakter, der mich fasziniert. Ich bin froh, dass das Ende so kam, wie es gekommen ist. Hier hat sich auch meine Ahnung als richtig erwiesen. Die Gewalt ist hier härter und die Ereignisse sind viel schohnungsloser als man es aus den vorherigen Bänden kennt. Ich musste so oft das buch erstmal zuklappen und Luft holen, bevor ich weiter lesen konnte. So oft hat mir Pierce Brown das Herz gebrochen! Wie es nach Revolutionen oft der Fall ist, müssen sich die Helden nun mit dieser Gewalt auseinandersetzen. Ein Frieden ist ihm (noch?) nicht vergönnt. Die Gefahr lauert nicht nur außerhalb der eigenen Reihen, sondern auch im Innern. Faszinierend wurde hier die Belastung der Anführer durch ihre Entscheidungen gezeigt. Ein bisschen enttäuscht bin ich von der Entwicklung des Erben au Lune. Für ihn hatte ich mir irgendwie mehr gewünscht als das er einer dieser Goldenen wird. Ich hatte gehofft, dass Cassius ihn zu mehr erzogen hat. Mal sehen, was sich da im nächsten Band tun wird. Ich hoffe, er entscheidet sich noch um. In diesem Band sterben soooo viele geliebte Charaktere. Kaum hat man einen Charakter neu liebgewonnen, tötet Pierce ihn auch schon wieder. Und es sind auch ein paar sehr überraschende Tote dabei, mit denen ich nie gerechnet hätte! Ich bin auch sehr gespannt, wie es mit dem „Allvater“ weitergehen wird. Er und seine freakigen kleinen Monster sind ja mal super gruselig. Pierce Brown setzt auf eine ausgeklügelte Handlung mit vielen überraschenden Ereignissen. Selten habe ich ein so komplexes Science Fiction Buch gelesen, wie hier. Ich liebe Darrow und seine Familie noch immer und kann es kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie es weitergehen wird. Ich hoffe ja immernoch auf ein gutes Ende! Ein Buch, dass mich in Stücke gerissen und wieder zusammen gestezt hat, nur um mich wieder qualvoll sterben zu lassen. Gewalt, Grausamkeit und ein sehr dystopisches Feeling runden dieses Science-Fiction-Meisterwerk ab. Mich überzeugt die komplexe Handlung, die mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Ich bin gesapnnt, wie es enden wird! Hoffentlich erscheint die Fortsetzung nicht erst in 2 Jahren oder so. Ich bin schon soooo gespannt.

Einer meiner Highlights in 2020
von Nina Wirths aus Wuppertal am 30.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass ... Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden. Ich glaube, das Buch zählt auf jeden Fall zu den Highlights in 2020. Vorweg: Ich bin eigentlich kein SciFi Leser aber die Story war so fesselnd und packend, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, es gab auch kein nerdiges Fachgesimpel sodass ich als „SciFi-Frischling“ keine Probleme hatte dem zu folgen. Auch wenn das Buch natürlich in der Zukunft spielt, wirkte es nicht zu abgespacet und ich konnte mir das Setting gut vorstellen. Die Transformation von Darrow wie er ein „Goldener“ wird ist spannend da man ja weiß, dass die Goldenen in dem Sinne Feinde sind. Dennoch entwickle ich als Leser während der Geschichte, im Institut, Sympathien gegenüber der Goldenen. Besonders die Aufgaben im Institut, welches komplett anders als gedacht ist, waren mein Highlight. Es gibt so viele unvorhersehbare Wendungen, sodass das Lesen wirklich durchweg spannend bleibt. Selten habe ich so mitgefiebert wie bei diesem Buch, die Seiten flogen nur so daher. Deshalb gibt es auch von mir 5 von 5 Sterne

Schwächer
von einer Kundin/einem Kunden am 18.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hierbei handelt es sich um eine Fortsetzung der Red Rising Reihe, auch wenn sie einen etwas anderen Schwerpunkt und eine andere Perspektive bietet und zeitlich später angesiedelt ist, ist es meines Erachtens empfehlenswert, die Vorgänger zu lesen, um die Verbindungen und Anspielungen besser zu verstehen, auch wenn die ersten dre... Hierbei handelt es sich um eine Fortsetzung der Red Rising Reihe, auch wenn sie einen etwas anderen Schwerpunkt und eine andere Perspektive bietet und zeitlich später angesiedelt ist, ist es meines Erachtens empfehlenswert, die Vorgänger zu lesen, um die Verbindungen und Anspielungen besser zu verstehen, auch wenn die ersten drei Bände aus der Sicht von Darrow geschrieben waren. Hier kommen Kriegesmüdigkeit und ältere Protagonisten ins Spiel und irgendwie wollte hier nicht so recht der Funke überspringen. Schade eigentlich, denn ich mochte diese von Pierce Brown erschaffene Welt eigentlich sehr. Aber vielleicht muss ich mich erst an die neuen Perspektiven gewöhnen.

  • Artikelbild-0