Meine Filiale

Sultry Shadows

Mia Kingsley

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Sultry Shadows

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    10,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn du zugegeben hättest, wie gut wir zusammen sind, müsste ich dir jetzt nicht wehtun. Und es wird wehtun …

Nur in Ruhe eine Leiche entsorgen – mehr wollte ich nicht. Stattdessen stört mich ein Kerl, der selbst einen Toten im Gepäck hat. Ich hatte mich so lang auf diesen Abend gefreut und jetzt macht mir dieser Riese einen Strich durch die Rechnung.
Wie soll ich mich konzentrieren, wenn er ständig seine Hände an Stellen hat, an denen sie absolut nichts zu suchen haben? Wie soll ich ihn loswerden, wenn er ignoriert, was ich sage? Und wie weh wird es tun, wenn er mich im Bett so hart anfasst, wie er versprochen hat?

Dark Romance. Düstere Themen. Eindeutige Szenen. Deutliche Sprache. In sich abgeschlossen.

Kaffee, Tattoos & Goldstaub.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7502-7241-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,4 cm
Gewicht 300 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Etwas ganz anderes - krank - aber ich liebe es!
von Dark Rose aus Troisdorf am 08.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zwei Serienkiller treffen aufeinander, beide wollen gerade eine Leiche los werden und haben sich dafür zufällig dieselbe Stelle ausgesucht. Der eine tötet nur, wenn er sich nicht beherrschen kann, im Affekt, die andere plant alles sehr akribisch. Doch können zwei Killer in der gleichen Stadt koexistieren? Vor allem wenn sie sich... Zwei Serienkiller treffen aufeinander, beide wollen gerade eine Leiche los werden und haben sich dafür zufällig dieselbe Stelle ausgesucht. Der eine tötet nur, wenn er sich nicht beherrschen kann, im Affekt, die andere plant alles sehr akribisch. Doch können zwei Killer in der gleichen Stadt koexistieren? Vor allem wenn sie sich auch noch so heftig zueinander hingezogen fühlen? Ich war direkt begeistert von Lori und Everett! Sie sind beide echt krank, aber trotzdem total sympathisch. Everett hat schon sechs Menschen umgebracht und findet das sei viel, bei Lori sind es mehr als zehn Mal so viele. Er verliebt sich auf den ersten Blick in sie, was vielleicht daran liegt, dass sie zu dem Zeitpunkt gerade dabei ist, einen Mann in Stücke zu schneiden. Das wirkt wohl auf einen Serienkiller ziemlich anziehend. Doch Everett will mehr als bloß Loris Körper, er will von ihr lernen. Er will nicht immer umziehen müssen, aus Angst davor, erwischt zu werden. Lori hat keine Lust auf einen Partner, oder darauf Lehrerin zu spielen. Aber die Anziehungskraft zwischen ihnen beiden kann sie auch nicht leugnen. Es fliegen einfach ziemlich heftig die Funken. Zudem hat Everett auch seine Qualitäten: er ist verdammt stark. Anders als Lori kann er durch reine Muskelkraft potentielle Opfer transportieren oder unter Kontrolle bringen. Das hat durchaus Vorteile. Lori gibt ihm so lange Zeit, bis ihr Urlaub vorbei ist, um von ihr zu lernen und andere Dinge zu tun. Doch sie ahnt nicht, dass das Schicksal andere Pläne hat. Fazit: Lori und Everett sind unglaublich sympathisch und so heiß zusammen. Sie passen verdammt gut zusammen, obwohl immer wieder in einem von beiden – meistens in Lori – das Bedürfnis aufflammt, den anderen zu ermorden. Aber das kommt bei Serienmördern wohl ab und an vor. Was das Buch so faszinierend macht ist diese Kombination aus „sie sind so toll zusammen“, „die Sex-Szenen sind ober-heiß!“ und „mein Gott sind die krank!“. Aber obwohl sie wirklich heftig drauf sind, sind sie auch total witzig. Wie sie sich so selbstverständlich über Mord unterhalten und auch zusammen morden, als wäre es ganz normal. Die Wendung fand ich richtig gut, vor allem, weil sie wieder in die Kategorie „krank“ fällt, aber krank-gut! Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Mich hat das Buch echt total umgehauen. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und bin wirklich absolut begeistert! Von mir ganz klar: 5 Sterne!

  • Artikelbild-0