Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Juister Düne. Ostfrieslandkrimi

Weitere Formate

Kunststoff-Einband
Ein Mann liegt tot in den Dünen der Insel Juist, erschossen mit einer Duellpistole aus dem 18. Jahrhundert. Was hat es mit dieser ungewöhnlichen historischen Tatwaffe auf sich? Zumindest die Identität des Toten ist schnell geklärt; Lukas Flechsner verbrachte seinen Urlaub mit seiner Frau und einem befreundeten Paar auf Juist. Ist ein merkwürdiges Rollenspiel aus den Fugen geraten? Hat seine eigene Frau Lukas gar versehentlich getötet? Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen auch das berufliche Umfeld des Opfers ins Visier. Der berüchtigte Baugutachter hatte sich viele Feinde gemacht, von denen einer rein zufällig gerade auf der ostfriesischen Insel weilt…
Portrait
Die gebürtige Ostfriesin, Sina Jorritsma, aus der Krummhörn studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehrte. Sie veröffentlicht unter Pseudonym, weil sie ihre Umgebung genau beobachtet und Ereignisse aus ihrem Leben in ihre Geschichten einfließen. Das Romaneschreiben ist ihr kleines Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Bei einer großen Kanne Ostfriesentee mit Sahne und Kluntjes kann sie halbe Nächte durchschreiben, tagsüber hält sie sich mit Joggen fit. Sina Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 03.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96586-126-8
Verlag Klarant
Maße (L/B/H) 20/13,1/1,8 cm
Gewicht 159 g
Auflage 1
Verkaufsrang 10987
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ein historisches Rollenspiel endet tödlich
von janaka aus Rendsburg am 18.02.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

*Klappentext (übernommen)* Ein Mann liegt tot in den Dünen der Insel Juist, erschossen mit einer Duellpistole aus dem 18. Jahrhundert. Was hat es mit dieser ungewöhnlichen historischen Tatwaffe auf sich? Zumindest die Identität des Toten ist schnell geklärt; Lukas Flechsner verbrachte seinen Urlaub mit seiner Frau und einem bef... *Klappentext (übernommen)* Ein Mann liegt tot in den Dünen der Insel Juist, erschossen mit einer Duellpistole aus dem 18. Jahrhundert. Was hat es mit dieser ungewöhnlichen historischen Tatwaffe auf sich? Zumindest die Identität des Toten ist schnell geklärt; Lukas Flechsner verbrachte seinen Urlaub mit seiner Frau und einem befreundeten Paar auf Juist. Ist ein merkwürdiges Rollenspiel aus den Fugen geraten? Hat seine eigene Frau Lukas gar versehentlich getötet? Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen auch das berufliche Umfeld des Opfers ins Visier. Der berüchtigte Baugutachter hatte sich viele Feinde gemacht, von denen einer rein zufällig gerade auf der ostfriesischen Insel weilt… *Meine Meinung* "Juister Düne" von Sina Jorritsma ist bereits der 5.Teil der Reihe mit den sympathischem Ermittler-Duo Antje Fedder und Roland Witte. Mit ihrem spannenden Schreibstil hat die Autorin mich schnell in den Bann gezogen. Immer wieder werden falsche Fährten eingebaut, die ich natürlich auch prompt glaube. Es bringt mir richtig Spaß den beiden Polizisten beim Ermitteln über die Schulter zu schauen. Ein Krimispiel á la Sherlock Holmes aus der Vergangenheit mit Kostümen fasziniert mich sehr, nur sollte so ein Requisit wie die Duellpistole nicht mit scharfer Munition geladen sein. Neben dem interessanten Fall bekommt der Leser auch Einblick ins Leben der beiden Ermittler. Sie nähern sich langsam an. Ob aus ihnen nochmal ein Paar wird, Antjes Vater wünscht dies sich sehr. Die Charaktere sind lebendig und authentisch mit einem Faible fürs Ungewöhnliche. Antje und Roland kommen sich langsam näher, was ich sehr gut finde. Die beiden sind mir sehr sympathisch und ich freue mich, wenn aus ihnen endlich ein Paar wird. *Fazit* Mir bringt es richtig gute Laune, diese Reihe zu verfolgen. Spannende Geschichten und interessante Charaktere sind hier vereint. Und auch die Landschaftsbeschreibungen sind einfach nur schön. Hier kann ich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und 5 Sterne vergeben.

Ein ungewöhnlicher Fall !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 06.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mich hat das neuste Werk der Autorin von Beginn an wirklich auf Trab gehalten. Es war unheimlich schwierig die Tat zu durchschauen und es hat mir viel spannende Lesezeit bereitet die Ermittler zu begleiten und gleichzeitig auch miträtseln zu können. Dank des unglaublichen Tempos und den vielen unerwarteten Wendungen die eingebau... Mich hat das neuste Werk der Autorin von Beginn an wirklich auf Trab gehalten. Es war unheimlich schwierig die Tat zu durchschauen und es hat mir viel spannende Lesezeit bereitet die Ermittler zu begleiten und gleichzeitig auch miträtseln zu können. Dank des unglaublichen Tempos und den vielen unerwarteten Wendungen die eingebaut wurden, ist mir das hervorragend gelungen. Hier kommt wirklich keine Langeweile auf !! Ich kann den Ostfrieslandkrimi nur empfehlen !!

Juister Düne
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: „Ein Mann liegt tot in den Dünen der Insel Juist, erschossen mit einer Duellpistole aus dem 18. Jahrhundert. Was hat es mit dieser ungewöhnlichen historischen Tatwaffe auf sich? Zumindest die Identität des Toten ist schnell geklärt; Lukas Flechsner verbrachte seinen Urlaub mit seiner Frau und einem befreundeten Paar... Klappentext: „Ein Mann liegt tot in den Dünen der Insel Juist, erschossen mit einer Duellpistole aus dem 18. Jahrhundert. Was hat es mit dieser ungewöhnlichen historischen Tatwaffe auf sich? Zumindest die Identität des Toten ist schnell geklärt; Lukas Flechsner verbrachte seinen Urlaub mit seiner Frau und einem befreundeten Paar auf Juist. Ist ein merkwürdiges Rollenspiel aus den Fugen geraten? Hat seine eigene Frau Lukas gar versehentlich getötet? Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen auch das berufliche Umfeld des Opfers ins Visier. Der berüchtigte Baugutachter hatte sich viele Feinde gemacht, von denen einer rein zufällig gerade auf der ostfriesischen Insel weilt…“ „Juister Düne“ ist der fünfte Fall für die beiden Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte. Alle Bände können eigenständig gelesen werden. Gleich auf der ersten Seite wird der Leser mit einem Leichenfund auf der idyllischen Urlaubsinsel konfrontiert. Zunächst wirft der Tote natürlich Rätsel auf, aber das eingefleischte Team „Witte und Fedder“ finden schnell heraus, dass es kein natürlicher Tod war und leisten ganze Arbeit, um den Mordfall aufzuklären. Ich empfand diesen Krimi wieder von Anfang an sehr spannend. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Man hat im Handlungsverlauf immer wieder einen neuen Verdächtigen im Visier und trotzdem fehlt immer das letzte Puzzleteil. Sina Jorritsma versteht es ausgezeichnet, den Spannungsbogen hoch zu halten und den Leser mehrmals in die Irre zu führen. Und wir erleben nicht nur die beiden sympathischen Ermittler Antje und Roland bei der Polizeiarbeit, sondern auch über den Feierabend hinaus. Zwischen den beiden knistert schon eine ganze Weile die Luft und diesmal ganz besonders, aber liest es einfach selbst… „Juister Düne“ ist absolut empfehlenswert. Ein perfekter, kurzer, knackiger Krimi.