Meine Filiale

Shine

Das Licht zwischen den Welten

Kirsten Greco

(18)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Fesselnde Romantasy in einer Welt voller Gefahren - ist Liebe stärker als der Feind?
Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Lilly, Streetart-Künstlerin aus dem Trailer Park in Detroit und Jonah, Nerd und Bücherwurm aus dem eleganten Grosse Pointe Woods, und doch sind die beiden unzertrennlich. Während Lilly das Knistern zwischen ihnen gekonnt ignoriert, wünscht sich Jonah schon lange mehr. Und als die beiden eines Tages das Portal zu einer fremden Welt entdecken und in Willow landen, bekommt Jonah die Chance, Lillys Herz zu erobern. Dafür aber muss er erst ihr Leben retten, und das eigene ...

Kirsten Greco wurde in Iserlohn geboren und ist in Hagen aufgewachsen. Irgendwann hat sie das Schreib- und Reisefieber gepackt und bis heute nicht losgelassen. Ob quer durch Europa oder nach Australien, Bücher sind immer mitgereist, ebenso wie Papier und Stifte zum Ideen sammeln. Kurz vor der Jahrtausendwende ist sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern nach Michigan in die USA gezogen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 313 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 28.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783522654418
Verlag Planet!
Dateigröße 1570 KB
Verkaufsrang 92706

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Mühlmann, Thalia-Buchhandlung Mosbach

Lilly & Jonah sind sehr sympathische Haupt-Protagonisten. Eine tolle Idee der Autorin, durch ein selbst gemaltes Bild in eine andere Welt zu reisen. Schöne, fesselnde Jugendfantasy, Lovestory inklusive, der Bösewicht aber auch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
4
0
0
0

Fantasy und Liebe perfekt vereint. Eine Welt zum Verlieben
von The Librarian am 24.05.2020

In dieser Geschichte wurden Magie, Liebe und Fantasy in perfekter Dosis vereint. Mein Herz schlug beim Lesen höher. Was ich meine erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Das Cover hat mich schon nach dem ersten Blick begeistert. Es zog meinen Blick an und wirkte einen Zauber auf mich aus, der mich neu... In dieser Geschichte wurden Magie, Liebe und Fantasy in perfekter Dosis vereint. Mein Herz schlug beim Lesen höher. Was ich meine erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Das Cover hat mich schon nach dem ersten Blick begeistert. Es zog meinen Blick an und wirkte einen Zauber auf mich aus, der mich neugierig machte. Die junge Frau (vermutlich Lilly) fügt sich harmonisch in die Gestaltung ein. Titel und Untertitel sind in das Motiv durch die Äste integriert. Rundum ist es ein zauberhaft schönes Cover! Meine Meinung zum Inhalt: Kirsten Greco hat mich dieser Geschichte in eine Welt mitgenommen, die mich verzaubert und begeistert hat. Ihr Schreibstil ist erfrischend, wortgewandt und bildhaft. Ich konnte die Orte, Personen und das Geschehen in meinen Gedanken vor mir sehen. Sie hat ihre Parallelwelt lebendig und ausdrucksstark beschrieben. Die unbändige Kraft der Magie schwappte auf mich über und ließ mich das Geschehen fasziniert verfolgen. Schon der Prolog ließ mich aufhorchen, auf was ich mich wohl gefasst machen muss. Nach dem Beginn der Geschichte fand ich schnell in einen Lesefluss hinein und lernte die Hauptprotagonisten Lilly und Jonah kennen. Die Beiden waren mir auf Anhieb sympathisch. Abwechselnd wird das Geschehen aus der Sicht der Beiden erzählt. So ergibt sich ein klares Bild um das Gefühlsleben und den Charakter von ihnen. Meine heimlichen Favoriten sind neben Jonah und Lilly, Falcon, Lucas, Arrow und Blaze. Eine noch größere Faszination übte die Magie des Portals und die von Willow auf mich aus. Je mehr ich darüber erfuhr, umso größer wurde mein Erstaunen und meine Liebe zu dieser. Die Autorin hat ihre Idee erfrischend umgesetzt und gleichzeitig mit wundervollen Elementen erweitert (Stichwort: Seelentier). Die gesamte Familie des Hüters habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Genauso wie die Eltern von Lilly und Jonah. Die Ereignisse dort fand ich schön und aufschlussreich. Die Wendung mit Griffin kam unerwartet, machte die Geschichte gleichzeitig noch spannender. Das weitere Geschehen habe ich gebannt verfolgt und fühlte mich wie ein Teil davon. Ich fieberte mit und genoss das Lesen. Knapp 45% der zweiten Hälfte wurden von mir fast in einem Rutsch gelesen, weil mich die Geschichte in ihrem Bann hatte. Bei den letzten 10% klebten meine Augen an den Zeilen. Das Ende war so schön, dass ich beinahe dahin schmolz, obwohl auch ein trauriger Aspekt dabei war. Schade, dass dies ein Einzelband ist. Am liebsten würde ich nach Willow zurückkehren. Mein Fazit: Der Autorin ist es in diesem Buch gelungen Fantasy mit der perfekten Menge Liebe zu vereinen. So harmoniert das Geschehen mit der Liebe der Protagonisten. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Magie und Leben in Willow sind zauberhaft, faszinierend und lebendig umgesetzt. Die Protagonisten haben Tiefe und entwickeln sich weiter. Die Handlung hat unerwartete Wendungen und einen starken Plot. Die Welt, die Figuren, die Magie und die Ideen der Autorin habe ich in mein Herz geschlossen und würde auch gern erneut nach Willow reisen. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Die Magie des Buches ist Atemberaubend
von Stefanie W. aus Berlin am 23.05.2020

Zum Inhalt Vor vier Jahren haben sich Lilly, Streetart-Künstlerin aus dem Trailer Park in Detroit und Jonah, Nerd und Bücherwurm aus dem eleganten Grosse Pointe Woods kennengelernt. Zwischen den beiden entwickelte sich eine sehr enge Freundschaft. Doch Jonah wünscht sich mehr und Lilly ignoriert Ihre Gefühle gekonnt. Am letzt... Zum Inhalt Vor vier Jahren haben sich Lilly, Streetart-Künstlerin aus dem Trailer Park in Detroit und Jonah, Nerd und Bücherwurm aus dem eleganten Grosse Pointe Woods kennengelernt. Zwischen den beiden entwickelte sich eine sehr enge Freundschaft. Doch Jonah wünscht sich mehr und Lilly ignoriert Ihre Gefühle gekonnt. Am letzten Schultag wollen Sie ihr Bild auf der Hauswand eines Abrisshauses vollenden, bevor Jonahs Vater das Haus abreißen und neubauen lässt. Nachdem die beiden das Bild fertig gemalt haben, passieren seltsame Dinge. Ein Adler steigt aus dem Gemälde und die riesige Trauerweide bekommt im Wind zu schaukeln. Sie stellen fest, dass es ein Portal zu sein scheint und als Ben in der Nähe des Hauses niedergeschossen wird, flüchten Lilly und Jonah in das Portal. Doch der Angreifer erwischt Lilly noch an der Schulter. Durch das Portal gelangen sie nach Willow. Dort angekommen werden die beiden aufgelesen und zur Heilerin gebracht. Die Magie der Geschichte beginnt. In Willow muss Jonah Lillys Leben retten und auch der Ort Willow muss gerettet werden. Werden die beiden jedoch rechtzeitig wieder nach Detroit zurückkehren können? Meine Meinung Shine - Das Licht zwischen den Welten ist ein toller Romantasy. Ein Buch, dass man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Kirsten Greco hat es geschafft mich in den Bann von Willow zu ziehen. Man möchte dies beschrieben gern selbst sehen. Die funkelnde Trauerweide. Die Lichtmagie in Willow, das Altertümliche, die Liebe und die Ruhe. Zufriedenheit strahlt das Buch auch beim Lesen aus. Die beiden Kämpfer Jonah und Lilly meistern das Abenteuer sehr souverän. Ich mochte auch, dass Ben der Feind der beiden in Detroit mit in die Geschichte eingebunden wurde. Besonders toll fand ich die Magischen Momente die mir beim Lesen sehr viel Spaß bereitet haben. Auch die Gespräche zwischen den einzelnen Protagonisten waren vielfältig was die Emotionen anbelangt. Ich mochte die tiefe Freundschaft zwischen Jonah und Lilly. Die Familie Wolfson und der bösartige Cousin. Das Ende des Buches hat mich sehr überrascht und dennoch erfreut. Der leichte Schreibstil hat viel dazu beigetragen, dass das Buch nach wenigen Stunden leider schon wieder beendet war. Geschrieben wurde das Buch von Kirsten Greco und erschien am 28.02.2020 mit 313 Seiten im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH. Fazit Ein toller Romantasy Roman, der es wirklich Wert ist gelesen zu werden. Lass dich in die Welt von Willow ziehen. Erlebe die Abenteuer von Lilly und Jonah und verspüre die Magie die nicht nur in der Geschichte zu lesen ist. Ein Magisches Buch, das einen fesselt.

Spannend, gefühlvoll und absolut magisch
von Martina Suhr aus Salem am 04.05.2020

Ein zauberhaftes Cover, eine magische Geschichte, zwei außergewöhnliche Freunde und ein spannungs- und gefühlsgeladenes Abenteuer garantieren Lesespaß pur. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Okay, sehr gern. Als erstes möchte ich den locker leichten Schreibstil hervorheben, der während des Lesens Bilder vor dem inneren Auge le... Ein zauberhaftes Cover, eine magische Geschichte, zwei außergewöhnliche Freunde und ein spannungs- und gefühlsgeladenes Abenteuer garantieren Lesespaß pur. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Okay, sehr gern. Als erstes möchte ich den locker leichten Schreibstil hervorheben, der während des Lesens Bilder vor dem inneren Auge lebendig werden lässt. Man hat das Gefühl, mit der Geschichte zu verschmelzen, was das Leseerlebnis noch intensiver werden lässt. Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht der beiden besten Freunde Lilly und Jonah. Die Protagonisten sind mir beim Lesen besonders ans Herz gewachsen, denn sie sind beide so herrlich anders, haben Ecken und Kanten und bilden eine unzertrennbare Einheit. Die aufkeimenden Gefühle der beiden sind ein großes Thema, denn sie bergen aus verschiedensten Gründen, die ich euch nicht vorwegnehmen möchte, Spannungspotenzial. Doch egal, was auch immer passiert: Sie können sich aufeinander verlassen und erleben dank der magischen Weide ein faszinierendes, aber auch gefährliches Abenteuer, bei dem sie sich nicht nur ihren Ängsten stellen müssen. Mir gefiel diese unglaublich einnehmende Mischung aus Spannung und Gefühl, die durch freche Dialoge und einer ordentlichen Portion Magie und Gefahr aufgepeppt wird. Einmal angefangen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ob es einen weiteren Teil geben wird, konnte ich nicht herausfinden, aber ich würde mich riesig freuen, mehr von den beiden zu lesen.


  • Artikelbild-0