Meine Filiale

Fluch der Aphrodite

Marah Woolf

(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Vor über dreitausend Jahren kämpfte Apoll an der Seite der Trojaner, um die Stadt vor den Griechen zu schützen. Doch seine Schwäche für das weibliche Geschlecht ließ ihn diese Aufgabe viel zu oft vergessen. Als Troja unterging, gab Aphrodite ihm die Schuld daran und verfluchte ihn. Nie wieder sollte eine Frau sich in den Gott des Lichtes verlieben.
Nun hat Zeus Apoll aus Mytikas, der Heimat der Götter, zu den Menschen verbannt und ausgerechnet Aphrodite soll ihn unterstützen, den Fluch zu brechen. Mit Hilfe eines Tinder-Accounts, zweifelhaften Liebesromanen und den gut gemeinten Ratschlägen seiner Freunde versucht er ein Mädchen zu finden, das sich trotz des Fluchs in ihn verliebt. Ein fast aussichtsloses Unterfangen.
Und dann tauchen auch noch uralte Feinde auf, die nicht zulassen wollen, dass er sein Glück findet und in den Olymp zurückkehrt. Er muss sich Gegnern stellen, die jahrhundertelangen Hass in sich tragen.

Das ist Apolls Geschichte.
Atemberaubend und fesselnd.
Romantisch und amüsant.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Marah Woolf
Seitenzahl 460
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-236-8
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 21,5/15,9/4,7 cm
Gewicht 786 g
Verkaufsrang 81002

Buchhändler-Empfehlungen

Ann-Kathrin Kellner, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein schöner und spannender Roman über die griechischen Götter. Apoll wurde von Aphrodite verflucht, da er ein Frauenheld sein soll. Dieser Fluch lastet schon seit 3000 Jahren auf ihn und Apoll hat die Hoffnung schon aufgegeben. Kann Aphrodite, die Göttin der Liebe ihm helfen?

Ein Must-Have für alle "Götterfunke"-Fans!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Leider fand ich den Anfang ziemlich schleppend und das Ende ziemlich voraussehbar, aber was soll ich sagen? Marah Woolf hat mich trotzdem in den Bann gezogen. Ich habe Apoll & Aphrodite von Anfang an gemocht und finde es klasse, wie Marah Woolf zwei Welten verbindet - die Antike und das "Jetzt". Rundum ein gelungener "Spin-Off", den ich allen "Götterfunke"-Fans weiterempfehlen würde!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
8
6
3
1
0

Immer wieder schön zu den Göttern zurück zukehren
von Christine S. am 16.10.2020

Die Götterfunken-Reihe der Autorin gehört ja zu einer meiner Lieblingsreihen und ich war sehr froh als ich erfahren habe, dass es eine weiter Geschichte gibt, aus dem Universum von Mythica. Apoll und Aphrodite sind sehr interessante Charaktere mit einer bewegenden Vorgeschichte. Den Rückblick nach Troja und der Ursache für Ap... Die Götterfunken-Reihe der Autorin gehört ja zu einer meiner Lieblingsreihen und ich war sehr froh als ich erfahren habe, dass es eine weiter Geschichte gibt, aus dem Universum von Mythica. Apoll und Aphrodite sind sehr interessante Charaktere mit einer bewegenden Vorgeschichte. Den Rückblick nach Troja und der Ursache für Apolls Fluch war sehr interessant. Obwohl ich sagen muss, Athene fand ich zu dieser Zeit sehr unsympathisch. Durch viele Missverständnisse, stehen sich Apoll und Aphrodite selbst im Weg zum Glück. Ich fand es toll, wie Apoll aus seinen Fehlern gelernt hat und seine Handlungen, auch jene aus Troja, rückblickend sehr selbstkritisch betrachtet. Sehr schade finde ich, dass das wohl der letzte Ausflug zu Jess, Cayden und den Göttern war. Denn es ist immer wieder schön zu erfahren, was es neues bei den liebgewonnen Charaktere gibt.

Super !
von Désirée Lüthi am 13.10.2020

Apollo ist Ich-bezogener Gott und jagt sämtlichen Röcken nach die ihm gefallen. Er scheut sich nicht, auch Herzen zu brechen damit er bekommt was er will. Aber hierbei hat er nicht mit Aphrodite gerechnet, die Göttin der Liebe selbst verflucht ihn auf ewig ohne Liebe zu leben bis jemand ihn aufrichtig und trotz all seiner Feh... Apollo ist Ich-bezogener Gott und jagt sämtlichen Röcken nach die ihm gefallen. Er scheut sich nicht, auch Herzen zu brechen damit er bekommt was er will. Aber hierbei hat er nicht mit Aphrodite gerechnet, die Göttin der Liebe selbst verflucht ihn auf ewig ohne Liebe zu leben bis jemand ihn aufrichtig und trotz all seiner Fehler liebt. Am Anfang ist er ein verzogener, zu hübscher Bengel aber mit der Zeit wird aus ihm ein Mann der lernen muss, dass man Gefühle, ob nun geteilt oder nur einseitig, wertschätzen muss. Sehr gelungenes Buch !

Grieche Götter und die Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2020

Wer dachte, Aphrodite sei nur die Göttin der lieb, wird in diesem Band von einem besseren belehrt/überzeugt. Eine aufregende Story die im hier und jetzt spielt, jedoch auch in der Vergangenheit, wo die Menschen noch an Götter geglaubt haben und der Trojanische Krieg wütet. Dieses hin und her von den unterschiedlichen Zeiten, ... Wer dachte, Aphrodite sei nur die Göttin der lieb, wird in diesem Band von einem besseren belehrt/überzeugt. Eine aufregende Story die im hier und jetzt spielt, jedoch auch in der Vergangenheit, wo die Menschen noch an Götter geglaubt haben und der Trojanische Krieg wütet. Dieses hin und her von den unterschiedlichen Zeiten, zeigt einmal mehr wie vielseitig Marah schreiben kann. Ein weiteres Abenteuer welches ich nur empfehlen kann. Viel Spaß beim lesen !!!


  • Artikelbild-0