Meine Filiale

Rat der Neun - Gegen das Schicksal

(ungekürzte Lesung)

Die Rat-der-Neun-Reihe Band 2

Veronica Roth

(22)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Klappenbroschur

10,00 €

Accordion öffnen
  • Rat der Neun - Gegen das Schicksal

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Rat der Neun - Gegen das Schicksal

    Cbj

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

25,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er würde für sie sterben. Sie würde für ihn töten.

Das Leben der beiden Liebenden Cyra und Akos ist von einem unausweichlichen Schicksal bestimmt, das die Orakel bei ihrer Geburt geweissagt haben. Demnach soll Akos im Dienst seiner Familie sterben. Als der Tyrann Lazmet, Cyras totgeglaubter Vater, den Thron wieder für sich beansprucht, sieht Akos sein Ende näher denn je. Ein brutaler Krieg wird entfesselt, und Cyra und Akos sind zu allem bereit, um ihn zu stoppen. Für Cyra könnte das bedeuten, dass sie ihren Vater töten muss. Für Akos steht alles auf dem Spiel. Doch schließlich wendet das Schicksal beider Leben auf vollkommen unerwartete Weise …Die Sprecher Laura Maire, Shenja Lacher, Katja Bürkle und Elmar Börger entführen mit ihrer Lesung in ein atemberaubendes Universum.(Laufzeit: 13h 41)

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Shenja Lacher, Katja Bürkle, Elmar Börger, Laura Maire
Spieldauer 821 Minuten
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 821 Minuten, 598.42 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Petra Koob-Pawis, Michaela Link
Sprache Deutsch
EAN 9783844531374

Weitere Bände von Die Rat-der-Neun-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Die fesselnde Fortsetzung von "Rat der Neun", denn die faszinierende Welt und die tollen, ungewöhnlichen Protagonisten Cyra und Akos wissen zu begeistern! Jetzt beginnt der Überlebenskampf wirklich...

C. Buck, Thalia-Buchhandlung

Ich würde empfehlen, die beiden Bände direkt nacheinander zu lesen, ansonsten geht einiges verloren. Aber wenn man noch in der Story ist, ein tolles Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
8
11
2
1
0

Gelungenes Finale!
von Josia Jourdan aus Muttenz am 14.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Geschichte setzt relativ zeitnah an das Ende von Band 1 an und auch wenn ich mich noch an einiges erinnert habe, ist mir trotzdem aufgefallen, dass ich einiges vergessen habe. Zudem wird das Buch aus vier unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Dadurch ist mir der Einstieg nicht ganz leichtgefallen, aber nach knapp 70 Seiten... Die Geschichte setzt relativ zeitnah an das Ende von Band 1 an und auch wenn ich mich noch an einiges erinnert habe, ist mir trotzdem aufgefallen, dass ich einiges vergessen habe. Zudem wird das Buch aus vier unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Dadurch ist mir der Einstieg nicht ganz leichtgefallen, aber nach knapp 70 Seiten habe ich in die Geschichte gefunden. Schnell habe ich wieder gemerkt, weshalb ich Band 1 so gemocht habe. Denn Cyra ist eine unglaublich coole Protagonistin und auch Akos ist wieder sympathische & mutig. Zwei meiner liebsten Buchcharaktere! Es geschieht unglaublich viel auf den knapp 600 Seiten & Veronica Roth schafft es nicht selten mich zu überraschen. Die Geschichte hat mich mitgerissen und auch wenn es zwischendurch gewisse Längen gegeben hat, so habe ich trotzdem immer wissen wollen, wie es weitergeht. Ich habe mir ganz lange gar nicht vorstellen können, wie Roth das ganze auflösen will. Doch sie macht das sehr schön und auch wenn ihr ich mir zeitweise bisschen mehr erhofft hätte, so bin ich doch sehr happy damit, wie es schlussendlich ausgegangen ist. Auch wenn ich mit einem komplett anderen Ende auch zufrieden gewesen wäre. Anmerken möchte ich übrigens: die Autorin wurde für den ersten Band von verschiedensten Buchbloggern angeprangert, weil sie das dunkelhäutige (wurden übrigens meist als sonnengebräunt beschrieben) Volk als die «Bösen» dargestellt hat (Ich habe das überhaupt nicht so erlebt & selbst wenn, sehe ich das Problem nicht, denn warum dürfen nur weisse Böse sein?) Es ging soweit, dass sie als Rassistin beschimpft worden ist. Auf jeden Fall hat sie mit dem zweiten Band bewiesen, dass sie Menschen in all ihrer Vielfältigkeit präsentiert und akzeptiert. Das finde ich grossartig und gerade dadurch, dass sie es nie besonders betont hat, zeigt für mich, dass es etwas vollkommen Selbstverständliches ist. Fazit Nach dem Beenden des Buches bin ich absolut begeistert gewesen. Ich bin es immer noch. Denn «Gegen das Schicksal» hat mich mitgerissen & ich habe die Geschichte von Cyra & Akos voller Spannung verschlungen. Allerdings reicht es für mich nicht an Band 1 heran. Ich kann mich noch so gut an das Gefühl nach «Der Rat der Neun» erinnern und auch wenn ich den zweiten Teil wirklich gelungen finde, reicht das für mich nicht ganz daran heran. Da ich die Charaktere, das Setting und den Schreibstil absolut liebe und auch die Story unterhaltsam und cool aufgelöst worden ist, vergebe ich 4,5 von 5 Sterne für den finalen Band der Diologie. Ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen, wenn ihr auf Sci-Fi Fantasy steht und coole Charaktere mögt. Und während ich diese Rezension schreibe, bekomme ich gerade sehr grosse Lust den ersten Band zu rereaden. Ich bedanke mich beim cbj-Verlag für mein Exemplar!

von einer Kundin/einem Kunden aus Cloppenburg am 11.05.2019
Bewertet: anderes Format

Diese großartige Fortsetzung beschert schlaflose Nächte! Hier kann man eintauchen in eine andere Zeit, eine andere Welt. Genial!

Durchschnittlich gut
von Daisys Buch Reise am 01.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

STORY Sie sind unausweichlich an ihr Schicksal gebunden. Und ihre Schicksale sind unausweichlich miteinander verknüpft. Akos und Cyra haben eigentlich nie eine Wahl gehabt. Da ist zumindest das, was sie glaube. Und nachdem jetzt auch noch Lazmet Noavek wieder auf der Bildfläche auftaucht und das, obwohl er eigentlich tot sein s... STORY Sie sind unausweichlich an ihr Schicksal gebunden. Und ihre Schicksale sind unausweichlich miteinander verknüpft. Akos und Cyra haben eigentlich nie eine Wahl gehabt. Da ist zumindest das, was sie glaube. Und nachdem jetzt auch noch Lazmet Noavek wieder auf der Bildfläche auftaucht und das, obwohl er eigentlich tot sein sollte, scheint alles nur noch schlimmer zu werden. Der Krieg zwischen Shotet und Thuve unausweichlich. COVER Ich hatte mich ja bereits bei Band 1 zu dem Thema Cover und Titel ausgelassen, wobei ihr hier natürlich beides etwas besser gewählt finde! Mehr lässt sich dann zu dem Thema auch fast gar nicht sagen. Das Cover gefällt mir wirklich super gut, ich denke aber man hätte hier bestimmt noch ein sinnvolleres im Bezug auf die Story wählen können. MEINE MEINUNG Band 2 ist nochmal ein bisschen komplizierter bzw. umfangreicher aufgebaut, als Band 1. Man wird aus vier bzw. 5 verschiedenen Persepktiven durch die Geschichte begleitet. Das macht das ganze nochmal etwas spannender und man hat als Leser die Möglichkeit, das Geschehen aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Was mir bereits in Band 1 sauer aufgestoßen ist, wurde in Band 2 nochmal deutlicher! Roth hat ja mir dieser Dilogie, wie bereits gesagt eine komplexe Welt in einem völlig neuen Universum geschaffen. Wenn man das tut, dann ist das mutig, dann muss man aber auch entsprechende Erklärungen liefern, dass ich als Leserin die Möglichkeit habe, wirklich alles zu verstehen! An einer Stelle beispielsweise spricht Roth von Er/Sie Menschen. Personen, die weder weder weiblich noch männlich sind. Die tauchen dann kurz auf uns das wars dann. Man weiß überhaupt nicht, wie man sich die Welten, die Kulturen und die Lebensweisen vorstellen soll. Sie spricht von schwebenden Gebäuden, die wie Tropfen in der Luft hängen, von Welten, die in Dunkelheit versinken, von holzvertäfelten Räumen, von Luftschiffen. Und irgendwie scheint alles nicht wirklich zusammenpassen zu wollen. Man kann keine Verbindung zwischen all dieses so verschiedenen Dingen herstellen. Für mich macht es fast den Eindruck, als hätte sie eine umwerfende Idee aber einfach keine Lust oder Zeit dem Leser ihre Vorstellung zu erklären. Und das finde ich unglaublich Schade! Es hat mir auf gewisse Art und Weise das Lesevergnügen verdorbene, da ich immer nur das Gefühl hatte die auf Papier gedruckten Worte einfach nur zu lesen und nicht in die Geschichte einzutauchen. Wirklich schade, dass sich meine Vermutungen bewahrheitet haben. Bereits zu dem Zeitpunkt, als man nicht wirklich viel im Social Media Bereich von diesem Buch hörte hatte ich die Vermutung, dass es nur durchschnittlich sein wird. Mehr als 3 Sterne sind da leider wieder nicht drin.

  • Artikelbild-0
  • Rat der Neun - Gegen das Schicksal

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward