Meine Filiale

Rebel Artists

15 Malerinnen, die es der Welt gezeigt haben (ungekürzte Lesung)

Kari Herbert

(3)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Rebel Artists

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    C.H.Beck

Hörbuch-Download

7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Rebel Artists" ist ein Buch über 15 Frauen aus aller Welt, die sich als Künstlerinnen Respekt verschafften. Sie mussten gegen Vorurteile und für ihre Rechte kämpfen. Aber sie ließen sich durch nichts und niemanden von ihrer Kunst abbringen.
Frida Kahlo kennen alle als starke, mutige Malerin. Doch auch viele weitere Frauen verdienen Beachtung: Emily Kame Kngwarreye, die erst mit 80 Jahren anfing, unermüdlich zu malen, um dann mit über 3000 Bildern zur berühmtesten Aborigines-Künstlerin zu werden. Die Afroamerikanerin Faith Ringgold, die sich wütend gegen die Ausgrenzung von Frauen und Farbigen auflehnte und deren Werke nun in den wichtigsten Museen Amerikas hängen. Oder Amrita Sher-Gil, die als einfühlsame Porträtistin der Armen ihres Landes zur Wegbereiterin der modernen indischen Kunst wurde. Sie alle haben es entgegen widriger Umstände geschafft, sich neugierig und klug, furchtlos und beharrlich mit ihrer Kunst durchzusetzen und innerhalb ihres Kulturkreises oder auch weit darüber hinaus Ruhm und Anerkennung zu erlangen.
Kari Herbert erzählt 15 inspirierende Geschichten, die Mut machen, seine Träume und Ideen zu verwirklichen und den eigenen Weg zu gehen.

Die Originalausgabe erschien 2019 bei Thames & Hudson Ltd, 181A High Holborn, London WC1V 7QX unter dem Titel "We Are Artists" © 2019 Thames & Hudson, Text und Illustrationen © 2019 Kari Herbert

Für die deutsche Ausgabe: © Verlag C.H.Beck oHG, München 2019
Umschlaggestaltung: Chris Campe, All things letters, Hamburg
Umschlagabbildungen: Kari Herbert, "Frida Kahlo" und "Yayoi Kusama"; Lettering von Chris Campe

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Victoria Schätzle
Spieldauer 94 Minuten
Erscheinungsdatum 19.09.2019
Verlag C.H.Beck
Format & Qualität MP3, 94 Minuten, 67.7 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Frank Sievers
Sprache Deutsch
EAN 9783406753220

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Du kannst erschaffen, was Du willst. Kunst kennt keine Regeln..." Rebel Artists, ist ein Buch über 15 Frauen aus aller Welt, die sich als Künstlerinnen Respekt verschafften. Sie mussten gegen Vorurteile kämpfen.Kari Herbert erzählt 15 inspirierende Geschichten, die Mut machen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Großartige Künstlerinnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 05.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch "Rebel Artists" umfasst 15 Portraits bekannter und auch weniger bekannter Malerinnen. Diese werden mit ausgewählten Werken kurzbiografisch vorgestellt. Was zeichnet einen Rebel Artist aus? In den Biografien kann man spüren mit welcher Begeisterung und Engagement sich die Künstlerinnen ihren Arbeiten hingaben. Dabei war ... Das Buch "Rebel Artists" umfasst 15 Portraits bekannter und auch weniger bekannter Malerinnen. Diese werden mit ausgewählten Werken kurzbiografisch vorgestellt. Was zeichnet einen Rebel Artist aus? In den Biografien kann man spüren mit welcher Begeisterung und Engagement sich die Künstlerinnen ihren Arbeiten hingaben. Dabei war der Weg zu ihrem künstlerischen Werdegang nicht immer einfach. Auch heute noch sind Frauen auf dem Kunstmarkt benachteiligt. Wie muss das wohl vor über hundert Jahren gewesen sein? Ob Vorurteile, Ängste oder Krankheiten - sie mussten für ihre Kunst kämpfen. Umso wichtiger ist die Message dieses Buches: Geh deinen Weg! Schon das Rebel Atists Manifest am Anfang des Buches sagt: Sei mutig und glaub an dich. Die Auswahl der internationalen Künstlerinnen hat mir sehr gut gefallen. Viele Malerinnen kannte ich zuvor noch nicht, was ich unglaublich spannend fand. Die ansprechende und farbenfrohe Aufmachung lädt kleine wie große Kindern ein ihr Interesse für die Kunst und ihre Kreativität zu wecken. Das Glossar im hinteren Abschnitt des Buches klärt über Fachwörter auf, die in dem Buch verwendet werden. Fazit: Für alle Leser, die sich mit der bildenden Kunst beschäftigen und sich für biografische Texte interessieren. In diesem Buch befinden sich 15 wundervolle und außergewöhnliche Frauenportraits, die hervorragend präsentiert werden. Man spürt, dass das Buch mit viel Liebe geschrieben und illustriert wurde. Ein Lese- und Schmökerspaß für Klein und Groß!

Kurze Einblicke
von Sikal am 28.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Dein Geschlecht bestimmt nicht, ob du kreativ sein darfst oder nicht. In der Kunst gibt es keinen richtigen oder falschen Weg. Es gibt nur deinen Weg.“ Das Buch zeigt hier 15 Kurzportraits über Frauen, die sich ihren eigenen Weg in der Kunstwelt erkämpfen mussten. Während Frida Kahlo vermutlich den meisten Lesern ein Beg... „Dein Geschlecht bestimmt nicht, ob du kreativ sein darfst oder nicht. In der Kunst gibt es keinen richtigen oder falschen Weg. Es gibt nur deinen Weg.“ Das Buch zeigt hier 15 Kurzportraits über Frauen, die sich ihren eigenen Weg in der Kunstwelt erkämpfen mussten. Während Frida Kahlo vermutlich den meisten Lesern ein Begriff ist, sind Namen wie Kenojuak Ashevak oder Faith Ringgold vielleicht nicht so bekannt. Interessant finde ich die Geschichte von Emily Kame Kngwarreye, die erst spät zu malen beginnt und ihre Träume, ihr Leben, die Tradition der Aborigines und vieles mehr auf die Leinwand bringt. Über 3000 Bilder hat sie hergestellt. Oder Corita Kent, die Nonne wurde und deren Pop-Art-Kunst nicht allen gefiel. Trotzdem malte sie unermüdlich weiter und stellte sich gegen sämtliche Kritik – „Macht euch nicht kleiner, als ihr seid. Seid GROSS!“ Die Autorin Kari Herbert hat hier eine interessante Mischung zusammengefügt. Künstlerinnen aus unterschiedlichsten Ländern mit verschiedenen Hintergründen begegnen uns und lassen uns staunen. Das Buch ist sehr nett illustriert und so auch für Interessierte als Geschenk nicht zu verachten. Dass es hier keine ausführlichen Künstlerbiographien gibt, versteht sich von selbst. Es wird wirklich immer nur ein kurzer Einblick in das Leben der Künstlerinnen gegeben. Deren Geschichten werden zum Teil poetisch erzählt, was vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Mir haben diese Texte gut gefallen, daher gibt es auch 4 Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Rebel Artists

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward