Meine Filiale

Scherbenkrone

Ein Königreich aus Blut und Rache Band 1

Tessa May

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Scherbenkrone

    GRIN

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    9,99 €

    GRIN

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bist du bereit, alles zu verlieren? Lass dich in eine außergewöhnliche High-Fantasy-Welt entführen

Elf Jahre nach der Hinrichtung ihrer Mutter ist Calista - Prinzessin von Dormienta - endlich bereit, Rache an ihrem Vater zu nehmen. Um sich selbst und das Volk von seiner Tyrannei zu befreien, plant sie seinen Tod. Calistas Plan scheint aufzugehen, doch ihr Verbündeter treibt sein eigenes Spiel. Schneller als ihr lieb ist, findet sie sich selbst im Kerker wieder. Die einzige Chance, ihrem neuen Feind zu entkommen, ist eine Verlobung mit dem Prinzen des Nachbarlandes. Dabei fühlt sich Calista längst zu dessen Schwester Dariah hingezogen. Nun muss Calista für die Rettung ihres Volkes alles aufs Spiel setzen, sogar ihr eigenes Glück …

Erste Leserstimmen „das Cover passt perfekt zur Geschichte: stark, fesselnd und magisch" „Einer der spannensten Fantasyromane in diesem Jahr - ich kann es kaum erwarten weiterzulesen!" „wer spannende Romantasy liebt, ist hier richtig" „gelungener Auftakt" „Einfach richtig schön. Bitte mehr davon, liebe Tessa May!"

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 312
Erscheinungsdatum 29.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96087-251-1
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 19,4/12,6/2 cm
Gewicht 301 g

Weitere Bände von Ein Königreich aus Blut und Rache

mehr
  • Band 1

    Scherbenkrone Scherbenkrone Tessa May
    • Scherbenkrone
    • von Tessa May
    • (5)
    • Buch
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
0
3
0
0

Ein Leben voller Rachepläne
von Eva Müller aus Eschweiler am 01.07.2020

"Scherbenkrone" ist ein Fantasy Roman von Tessa May. Es ist der Auftakt der "Ein Königreich aus Blut und Rache" Reihe. Elf Jahre nach der Hinrichtung ihrer Mutter kommt für Calista endlich der Tag der Rache. Sie tötet ihren eigenen Vater, König von Dormienta. Doch ihr Verbündeter, mit dem sie gemeinsam jahrelang diesen Plan g... "Scherbenkrone" ist ein Fantasy Roman von Tessa May. Es ist der Auftakt der "Ein Königreich aus Blut und Rache" Reihe. Elf Jahre nach der Hinrichtung ihrer Mutter kommt für Calista endlich der Tag der Rache. Sie tötet ihren eigenen Vater, König von Dormienta. Doch ihr Verbündeter, mit dem sie gemeinsam jahrelang diesen Plan geschmiedet hat, hintergeht sie und plötzlich findet sie sich erst im Kerker, dann in einer Zwangsehe wieder. Dabei wollte sie doch nur das beste für sich und ihr Volk. Also tötet sie ein weiteres Mal und flieht, gemeinsam mit ihrer besten Freundin, Geliebten und Leibwächterin Mireille, aus dem Schloss und aus ihrem Land. Unverhofft erhält sie dabei Unterstützung vom Kronprinzen des Königreiches Fiesta, ein Freund aus Kindertagen, dessen Eltern eng mit Calistas Mutter befreundet waren. Doch wieder scheint nur eine Hochzeit Calistas Rachepläne voran zu treiben, dabei fühlt sie sich eher zu ihrer zukünftigen Schwägerin hingezogen... Der Schreibstil hat mir leider gar nicht zugesagt. Die Idee, der Handlungsstrang war sehr schlüssig dargestellt, aber die Umsetzung konnte mich weder mitreißen, noch überzeugen. Auch mit den Protagonisten bin ich nicht warm geworden. Die Geschichte wird aus Calistas Sicht erzählt, und obwohl man dadurch gute Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle erhielt, konnte ich keine Sympathien zu ihr aufbauen.  Im groben ist es eine Geschichte im Mittelalter Stil mit einem Hauch Fantasy.  Das typisch mittelalterliche Gebaren,  wie teils blutige, barbarische Beschreibungen, arrangierte Ehen und das Vorhandensein verschiedener Königreiche ist unter Umständen ganz nett zu lesen, aber in diesem Fall hat es mich einfach nicht überzeugt. Der Fantasyteil, magische Fähigkeiten und Kräfte, wird eher zähflüssig und mit spärlichen Informationen in die Geschichte eingearbeitet.  Insgesamt fehlte mir einfach dieser Funke,  das gewisse Etwas, dass mich normalerweise in die Geschichte mitreißt und eintauchen lässt. Es reizt mich auch nicht den nächsten Teil zu lesen. Trotzdem sollten alle, die auf eine Mittelalter/ Fantasy Mischung stehen, dieser Geschichte eine Chance geben  :)

Achterbahn der Gefühle. Rache, Politik und Liebe.
von Fibi Gramatowski aus Berlin am 04.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Prinzessin Calista wartet elf Jahre auf ihre Rache und nun ist es endlich so weit. Sie will ihren Vater töten um den Mord an ihrer Mutter zu Rächen. Alles was sie sich wünscht ist Rache und Freiheit. Für sich und ihr Volk, doch wird ihr das gelingen? Nicht jeder ist ihr Wohlgesonnen und Vertrauenswürdig. Plötzlich s... Inhalt: Prinzessin Calista wartet elf Jahre auf ihre Rache und nun ist es endlich so weit. Sie will ihren Vater töten um den Mord an ihrer Mutter zu Rächen. Alles was sie sich wünscht ist Rache und Freiheit. Für sich und ihr Volk, doch wird ihr das gelingen? Nicht jeder ist ihr Wohlgesonnen und Vertrauenswürdig. Plötzlich sitzt sie nicht auf ihrem Thron, der ihr Erbrecht ist, sondern landet im Kerker. Ihre einzige Möglichkeit, ist ein Bündnis und eine Ehe mit jemanden einzugehen, den sie nicht liebt und mit dem sie ihren Thron nicht teilen will. Wird Calista ihren Thron zurück erlangen und ihre langersehnte Freiheit bekommen? Cover: Ich finde das Cover wunderschön gestaltet. Normalerweise, bin ich kein Fan von Covern auf denen Gesichter oder Menschen zu sehen sind, doch hier passt es ganz gut zum Inhalt, da sich alles um Calista dreht. Auch der Titel „Scherbenkrone“ verbirgt mehr dahinter als man am Anfang annimmt. Meinung: Als ich endlich das Buch in den Händen halten konnte, konnte ich es gar nicht abwarten um mit dem Lesen anzufangen. Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen. Der Schreibstil hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Das wollte ich auch gar nicht ! Calista mag nicht sehr einfach sein, aber ich kann ihr alles nachempfinden. Tessa hat so einen fantastischen Schreibstil. Manchmal habe ich sie ein wenig dafür gehasst, dass sie so viele Gefühle in mir hochgebracht hat. Es war so unfair, dass Calista das Leben nicht leicht gemacht wurde und es mit der Zeit nicht besser wurde. Kaum gab es einen kleinen Lichtblick, kam wieder der Schatten. Aber keine Sorge, es ist nicht die ganze Zeit trostlos, voller Hass und Rache geprägt. Es gibt immer mal wieder ein Hauch von Liebe zwischen den Zeilen. Ob nun zwischen einzelnen Charakteren oder wegen dem was grade passiert. Calista ermordet ihren Vater und wird von Minister Razniak, mit dem sie alles geplant hat, verraten. Er stellt Calista als das genaue Gegenteil dar, das sie ist und drängt ihr seine Pläne auf. All die Jahre in denen er für sie da war, waren alles nur eine Lüge. Die Kränkung, die dahintersteckt und die Wut, die sie nun für in empfindet, ist deutlich spürbar und dargestellt. Doch nicht nur Calista muss mit Konsequenzen leben, sondern auch Mereille ihre Leibwächterin zu der sie eine tiefere Beziehung hat, als es üblich ist. Gemeinsam schaffen sie es irgendwie zu flüchten und auf Verbündete zu treffen. Doch Calista bleibt nichts erspart. Sie muss ein Bündnis mit Fiestra schließen, was eine Ehe beinhaltet, die sie natürlich nicht will. Alles was sie antreibt ist Rache und Blutdurst. Damit kommt sie nicht weit, wenn sie irgendwann nicht mehr klar denken kann und keinen Weg zu ihrem Ziel findet. Prinz Brejon ist ein alter Freund aus Kindertagen und hat immer noch einen gewissen Charme an sich, dem jeder verfällt. Doch er ist es, der Calistas Aufmerksamkeit auf sich zieht, sondern seine jüngere Schwester Prinzessin Dahria. Die schüchterne aber scharfsinnige Prinzessin ist nicht das, was Calista in Fierta erwartet hat. Durch ihre Rache ist sie Blind für die Dinge, die direkt vor ihrer Nase sind. Zusammen gehen sie längst vergangen Geheimnissen und Legen auf den Grund. Die Scherbenkrone, die Königin Freeya, Calistas Mutter gehörte, birgt mehr hinter sich, als sie geahnt hat. Magie schlummert in Calista und anscheinend auch in Dahria. Dadurch kommen sie gemeinsam Dingen auf die Spur, die entscheiden für die Zukunft sein können. Doch während ihres Aufenthalts in Fietra verliert Calista nicht ihre Rache aus den Augen. Im Gegenteil, sie wird immer deutlicher, auch wenn sie ihre Freiheit einfach nicht bekommen soll. Das Ende kam so Abrupt, das ich es nicht glauben wollte. Die ganze Zeit dreht sich alles um Politik, Bündnissen, Calistas Trauma, als sie den Tot ihrer Mutter mitansehen musste und den Gefühlen, die Calista nicht wahrhaben will. Sie denkt nur das schlechte von sich und ist so versunken in ihren Schuldgefühlen. Ich kann verstehen, dass Calista so von Rache angetrieben ist und nur ein Ziel vor Augen hat. Sie ist so verbissen und hartnäckig. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken, weil es schrecklich sein muss jahrelang mit ihrem gewalttätigen und grausamen Vater von einem König unter einem Dach zu leben. Dabei will sie nur das Beste für sich und ihr Volk. Frieden und Freiheit. Zwei Dinge, die wohl nicht so einfach zu kriegen sind, wie man denkt. Fazit: Faszinierende und vielschichtige Charaktere, die die ohnehin schon spannende Handlung noch mehr aufpeppen. Im ersten Moment könnte man denken, dass es sich um eine typische Fantasie Geschichte dreht, in der es um Macht und den Thron geht. Auch wenn dies auch hier im Fokus steht, dreht sich auch einiges um die Scherbenkrone und in ihr ruhende Kraft. Es war eine Achterbahn der Gefühle für mich und manchmal habe ich Tessa für die ganzen Emotionen die sie in mir hochgebracht hat, gehasst. Das war aber ein gutes hassen, denn ich wurde so gepackt und von den Geschehnissen mitgerissen. Ich wollte wissen wie es weitergeht und will es immer noch. Nun sitze ich hier und warte Sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung mit 5 von 5 Sternen von mir.

Eine ungewöhnliche Prinzessin
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 02.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

so düster das Cover so dunkel die Geschichte denn die Heldin ist keine liebreizende Prinzessin sondern ein von Albträumen geplagtes Mädchen Calista musste mit 8 Jahren mit an sehen wie ihr Vater ihre Mutter köpfte,a. Ab da wurde Zärtlichkeit und Liebe aus ihrem Leben gestrichen und sie musste funktionieren um dem Tyrannen ,... so düster das Cover so dunkel die Geschichte denn die Heldin ist keine liebreizende Prinzessin sondern ein von Albträumen geplagtes Mädchen Calista musste mit 8 Jahren mit an sehen wie ihr Vater ihre Mutter köpfte,a. Ab da wurde Zärtlichkeit und Liebe aus ihrem Leben gestrichen und sie musste funktionieren um dem Tyrannen ,der sich Vater nannte zu gefallen und um am Leben zu bleiben. Elf Jahre später kann Calista Rache üben und den Tyrannen töten,doch ihr Verbündeter verrät sie und ihr bleibt nur die Flucht ins Nachbarreich. Um ihr Königreich zurück zu bekomen und ihr Volk zu befreien muss eine Verlobung mit dem Prinzen her ,den sie aus der Kindheit noch kennt.Doch eigentlich gehört ihr Herz eher seiner Schwester doch das darf nicht sein. Dioe Protagonistin entspricht so gar nicht dem bekannten Bild einer Prinzessin , man lernt eine zu tiefst geschundene Seele kennen ,die eigentlich gar nicht weiss was Liebe und Freundschaft bedeutet.Man begleitet sie auf ihrem Weg aus der Duneklheit ihrer Seele hin zu der Königin,die sie gerne werden möchte . Der Weg zum Thron ist schon hart doch dann statt den Prinzen die Schwester zu lieben könnte böse enden und so müssen wir hoffen ,das der Autorin Mittel und Wege einfallen um Calistas Leben in die richtigen Bahnen zu lenken.Ichbin gespannt wie diese spannende Geschichte um diese ungewöhnliche Prinzessin weiter geht

  • Artikelbild-0