Indie.Pop.Liebe

Liebesroman

Erin J. Steen

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen
  • Indie.Pop.Liebe

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    Nova Md

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

„Manchmal fühlt sich jede mögliche Entscheidung so falsch an, dass du die falscheste von allen triffst, weil du mit der Alternative nicht leben kannst.“
 
Als die Studentin Jana Fellner ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, sieht sie rot und flüchtet sich zu ihrer Tante, die eine Ferienanlage in der holsteinischen Schweiz betreibt. Die Sanierung der maroden Häuser erscheint ihr wie die perfekte Ablenkung von ihrem gebrochenen Herz. Bereitwillig ergreift sie die Initiative und stürzt sich in das aufwendige Projekt.
Am Rande eines Festivals lernt sie den Musiker Finn kennen, dem es dank seiner offenen Art und seiner eindrucksvollen Hilfsbereitschaft gelingt, Janas Abwehr zu durchbrechen. Aber kann er auch ihren Seelenschmerz heilen?

Erin J. Steen ist hauptberuflich als Projektmanagerin in einem großen Unternehmen tätig, doch das allein reicht ihr nicht. Deshalb widmet sie sich nebenberuflich dem Schreiben von Romanen. Auch beim Schreiben liebt sie die Abwechslung. So gibt es von ihr unter dem Namen Erin. J. Steen sowohl Cosy Crime, romantische Komödien als auch Romance.

Zuhause ist sie sowohl in Niedersachsen als auch in Schleswig-Holstein. Sie liebt große Städte, möchte aber nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in der chinesischen Hauptstadt nicht mehr längere Zeit in einer Großstadt leben. Ihr kleines Häuschen im Grünen teilt sie mit einem Mann, einer Tochter und zwei weißen Schäferhunden, die sie regelmäßig vom Schreiben abhalten.

Wenn sie in ihrer Freizeit mal nicht schreibt, vertreibt sie sich die Zeit mit Spaziergängen im Wald und stetig wechselnden kreativen Hobbys. Sie fotografiert, näht und denkt hin und wieder daran, das Töpfern zu erlernen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Erin J. Steen
Seitenzahl 460
Erscheinungsdatum 02.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-245-0
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 19/12,3/3,2 cm
Gewicht 436 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Liebe, Herzschmerz, Spannung, Witz
von Tilly Jones bloggt am 26.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt/Meinung Manchmal brauch ich auch was fürs Herz und „Indie.Pop.Liebe“ klingt doch nun wirklich danach, oder? Ich denke schon. Und deswegen habe ich mich ins Abenteuer Liebe gestürzt und bin Jana in die holsteinische Schweiz gefolgt. Etwas überstürzt, aber okay, wir hatten wirklich alles im Griff! In dieser Geschichte ... Inhalt/Meinung Manchmal brauch ich auch was fürs Herz und „Indie.Pop.Liebe“ klingt doch nun wirklich danach, oder? Ich denke schon. Und deswegen habe ich mich ins Abenteuer Liebe gestürzt und bin Jana in die holsteinische Schweiz gefolgt. Etwas überstürzt, aber okay, wir hatten wirklich alles im Griff! In dieser Geschichte dreht es sich um Jana. Jana ist eine junge Studentin, die denkt, dass alles wirklich gut läuft. Studium, Freund, Wohnung. Perfekt! Ja klar, alles etwas stressig, mit Prüfungen und so, aber nichts, was man mit etwas netter Zweisamkeit und schicker Unterwäsche nicht wieder hinbekommt. Nur blöd, dass ihr Freund seinen „Stress“ bei einer anderen Frau abbaut. Und das in Janas eigenen Bett. Damit fängt der ganze Schlamassel eigentlich erst so richtig an. Jana packt ihre Sachen und verschwindet aus München. Ich mochte Jana wirklich sehr! Sie war tief verletzt und wollte einfach nur Abstand. Außerdem war sie, trotzt ihrer Unsicherheit, sehr strukturiert und hatte einen Plan, wenn er auch noch nicht ganz klar war. Sie wusste auf jeden Fall, was sie wollte und was sie eben nicht mehr wollte. Letzteres sogar noch mehr als alles andere. Die Ferienanlage ihrer Tante ist wie eine sichere Burg. Ein Ort, von dem aus sie wieder zu sich selber finden kann. Und vor allem hat sie dort eine Aufgabe, die sie von zu vielem denken ablenkt. Jana ist witzig, manchmal etwas kopflastig, aber ein herzensguter Mensch, der einfach nur nicht mehr verletzt werden will. Außerdem handelt die Geschichte von Finn. Finn ist ein junger Musiker, der einer Kita arbeitet und in seiner Freizeit auf Konzerten und Festivals auftritt. Er ist in einer Band, die deutschen Indie Pop machen und auch er hat einen Plan. Als Jana auf ihn trifft, hat sie ziemlich schnell eine Meinung über ihn – charmant, attraktiv, auf seinen Bildern von Frauen umgeben. Als Musiker und mit diesem Lächeln hat er wahrscheinlich an jedem Finger eine Freundin. Sie mag ihn, aber auf dieser Basis will sich Jana fernhalten. Was Finn jetzt nicht so gut findet und alles macht, um Zeit mit ihr zu verbringen. Und ehrlich Leute, wir wissen doch, dass manche Dinge nicht so sind, wie sie im ersten Moment scheinen, oder? So auch Finn. Finn ist lustig, hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und scheint am Anfang nicht so auf ernste Gespräche zu stehen. Man muss ihn kennenlernen, muss hinter die wirklich dicke, harte Schale gucken und dann sieht man, das Finn mehr ist als Musiker. Er liebt seinen Beruf, er ist loyal zu seinen Freunden und die Musik steckt ihm im Blut. Wenn jemand Hilfe braucht, dann ist er da, egal um was es geht! Ich mochte Finn auf anhieb, fast sogar noch schneller als Jana, einfach weil er es schafft, dass sich sein gegenüber sofort besser fühlt, allein dadurch, dass er da ist. Dass er zuhört. Finn ist eine Figur, die ich nur all zu gern einmal im richtigen Leben treffen würde. Die Story an sich war sehr lustig, spannend und unterhaltsam. Ich war wirklich gefesselt, nachdem Jana ein riesengroßer Fehler unterlief. Ich wollte wissen, ob am Ende alles gut wird. OB es Jana wieder besser geht, was aus Finn wird und ob die Ferienanlage eine Chance hat. All das war mir schon nach ein paar wenigen Seiten wichtig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig, zauberte Bilder in meinen Kopf und ließ mich die Geschichte mit allen Sinnen entdecken. Ich habe von der Autorin erst zwei Bücher gelesen und bin mir sicher, dass sie schon jetzt zu meinen Lieblingen gehört. Fazit „Indie.Pop.Liebe“ hat alles, was man braucht. Liebe, Herzschmerz, Spannung, Witz. Probleme und Lösungen. Schöne Stellen und weniger schöne. Ecken und Kanten. Aber auch Freundschaft und Verlässlichkeit. Ich wurde von Anfang bis Ende unterhalten und würde die Story gerne aus meinem Kopf löschen, damit ich mit Jana und Finn nochmal das Abenteuer erleben darf, dass die beiden erlebten. Das Abenteuer Liebe. Eins der aufregendsten, oder? Ganz klare Leseempfehlung!

Sommerfeeling
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 30.04.2020

Mit diesem wirklich schönen Buch fühlte ich mich von der ersten Seite an wohl. Man lernt Jana kennen und erlebt mit ihr einen Umzug von München in die Nähe von Kiel, wo sie zu ihrer Tante zieht. Sie beginnt über ihr Leben nachzudenken und sich neue Aufgaben und Ziele zu setzen. Jana lernt Finn kennen und mit ihm erlebt sie ein... Mit diesem wirklich schönen Buch fühlte ich mich von der ersten Seite an wohl. Man lernt Jana kennen und erlebt mit ihr einen Umzug von München in die Nähe von Kiel, wo sie zu ihrer Tante zieht. Sie beginnt über ihr Leben nachzudenken und sich neue Aufgaben und Ziele zu setzen. Jana lernt Finn kennen und mit ihm erlebt sie eine schöne Zeit, allerdings ist nicht alles so wie es scheint und sie hat immer noch mit dem Betrug durch ihren Ex-Freund zu kämpfen und zweifelt dadurch auch an Finn. Der Schreibstil von Erin liest sich locker und leicht. Als Leser wird man in eine sommerliche und ruhige Gegend mitgenommen und die freundschaftliche Atmopshäre ist einfach angenehm. Unterschwellig ist aber nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick wirkt. Insgesamt ist es ein absolutes Sommerbuch, welches für eine schöne Zeit sorgt und bei dem man sich richtig wohl fühlt. Die Charaktere sind toll gezeichnet und es hat mir sehr viel Freude gemacht, die Entwicklung von Jana und Finn zu verfolgen. Nach dem Lesen dieses Buches hatte ich das Gefühl, ich war eine Zeit im Urlaub und diesen Ort, wo das Buch spielt, würde ich selbst sehr gern besuchen! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Genau das richtige für den Sommer
von Chantals.Bookparadise am 15.04.2020

Anfang des Monats habe ich das neue Buch "Indie.Pop.Liebe" von der lieben Erin J. Steen gelesen. • "Vielleicht bist du der Richtige für mich, nur mein Herz weiß das noch nicht." • In dem Buch geht es um Jana. Jana erwischt ihren Freund beim fremdgehen und nutzt dich Chance, um zu ihrer Tante in den Norden zu fahren. Diese ha... Anfang des Monats habe ich das neue Buch "Indie.Pop.Liebe" von der lieben Erin J. Steen gelesen. • "Vielleicht bist du der Richtige für mich, nur mein Herz weiß das noch nicht." • In dem Buch geht es um Jana. Jana erwischt ihren Freund beim fremdgehen und nutzt dich Chance, um zu ihrer Tante in den Norden zu fahren. Diese hat eine Ferienanlage, in der wohl schönsten Lage. Doch Jana merkt schnell, dass sie ihrer Tante unter die Arme greifen möchte. Sie übernimmt die Anlage und wagt dort einen Neuanfang. Als sie ein Musikfestival auf der Anlage veranstaltet, trifft sie auf Finn. Finn ist Musiker einer Band und hat meiner Meinung nach einen tollen Job. Finn greift ihr unter die Arme und die Beiden kommen sich näher. Doch irgendwie kann Jana sich noch nicht auf etwas neues einlassen, sie muss erst mit dem alten abschließen. Ob Finn und Jana eine Zukunft haben müsst ihr selbst herausfinden. • Jana tat mir am Anfang wirklich leid. Man hat den Inneren Kampf von ihr gut spüren können und wie verzweifelt sie war. Einerseits abzuschließen und dann einen Neustart zu wagen. Sie entpuppt sich in meinen Augen als eine starke junge Frau, die sehr zielstrebig ist. Finn ist wirklich Zucker. Er hat das Herz auf dem rechten Fleck. Mit Jana spricht er sehr offen und zeigt, wie sehr er sich zu ihr hingezogen fühlt. Er hat immer einen lockeren Spruch auf Lager und ist so viel mehr als einfach nur ein Musiker. Er ist hilfsbereit und sehr liebevoll. • In das Cover habe ich mich direkt verliebt. Die Farben und das Design sind wunderschön und passen zu diesem tollen Buch • Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ruckzuck hatte ich die ersten 100 Seiten gelesen und wollte unbedingt wissen, wie es mit Jana und Finn weiter geht. Die Geschichte hatte genau den richtigen Spannungsbogen. Geschrieben ist es in der Ich Perspektive aus Janas Sicht. • Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Wer für den Frühling oder Sommer ein tolles Buch zum wegträumen sucht ist hier genau richtig. Ich gebe 4,5 von 5 • Hier gibts noch ein Zitat von Finn "Du lässt mich sein, wie ich bin, ohne an mir herumzukritisieren. Du beurteilst Menschen nicht nach Äußerlichkeiten wie Status, Geld oder Aussehen. Du versuchst nie jemandem wehzutun oder auszunutzen. All das und noch viel mehr, das du mir in den letzten Wochen von dir gezeigt hast, macht dich in meinen Augen zu einem wunderschönen Menschen."


  • Artikelbild-0