Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Never say never

Woodland Academy II

Woodland Academy Band 2

Leah und Logan ...Was genau war da eigentlich damals los? Und wie geht es nun weiter?

Leah steckt in einer Art persönlicher Umbruchphase. Sie weiß mittlerweile, dass sie Fehler gemacht hat. Und dass sie in Logan verliebt ist. Aber kommt ihre Einsicht zu spät? Immerhin hat er ihr unmissverständlich klar gemacht, dass er nichts mehr mit ihr zu tun haben will. Zu allem Überfluss kommt er auch noch mit Ava Fitzgerald zusammen, die das genaue Gegenteil von Leah ist - und Allies neue BFF.

Footballspiele, Collegefragen, Zukunftsängste, alte und neue Verbündete ... und das eine oder andere Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Kann Logan Leah noch einmal verzeihen? Wird es für sie noch eine Chance geben?
Portrait
Marcella Fracchiolla ist Schriftstellerin, Übersetzerin und Weltenbummlerin. Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge, und meistens auch alles auf einmal. Und sogar recht gerne!

Nach der Schule verschlug es sie direkt in die weite Welt, und so hat sie viele Jahre lang in Spanien, Mexiko und den USA gelebt, wo sie auch heute noch zu Hause ist.
Das viele Reisen hat sie sehr geprägt, und an neuen Eindrücken mangelte es nie. Schreiben und Geschichten erfinden war schon immer ihre große Leidenschaft, und so hat sie sich dazu entschlossen, ihre Ideen zu Papier (okay, zu Computer) zu bringen.
Woodland Academy ist der Anfang ihrer schriftstellerischen Reise, und sie freut sich sehr auf dieses neue Abenteuer.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 282
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 12.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7528-2355-4
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/2,5 cm
Gewicht 304 g
Auflage 1
Verkaufsrang 10480
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Woodland Academy

mehr
  • Band 1

    Too good to be true Too good to be true Marcella Fracchiolla
    • Too good to be true
    • von Marcella Fracchiolla
    • (36)
    • Buch
    • 9,99
  • Band 2

    Never say never Never say never Marcella Fracchiolla
    • Never say never
    • von Marcella Fracchiolla
    • (8)
    • Buch
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Konnte Band eins auf jeden Fall übertreffen!
von aestheticbookworld am 25.02.2020

Ich bin verliebt in dieses Buch! Das ist da einzige was mir zu diesem Buch einfällt. Nachdem ich Band eins beendet hatte und ich gefragt wurde, ob ich denn "Never say Never", Band zwei, gerne vorablesen möchte, habe ich mich unglaublich gefreut. Endlich mehr über Leah und Logan. Die beiden fand ich in Band eins schon sehr inter... Ich bin verliebt in dieses Buch! Das ist da einzige was mir zu diesem Buch einfällt. Nachdem ich Band eins beendet hatte und ich gefragt wurde, ob ich denn "Never say Never", Band zwei, gerne vorablesen möchte, habe ich mich unglaublich gefreut. Endlich mehr über Leah und Logan. Die beiden fand ich in Band eins schon sehr interessant, vor allem Leah, denn aus ihr wurde ich irgendwie nicht so richtig schlau. Leah ist meiner Meinung nach eine unglaublich tolle Protagonistin, die ich sehr schnell ins Herz schließen konnte. Sie ist ganz anders als ihre Zwillingsschwester Allie, welche wir in Band eins kennenlernen durften, aber dann auch wieder nicht. Leah zeigt es nicht immer, aber sie ist so ein herzensguter Mensch, sie achtet immer auf ihre Freunde und vor allem auf ihre Schwester. Hilfsbereitschaft und Loyalität sind ihr sehr wichtig, wodurch sie mir, von Seite zu Seite, immer sympathischer wurde. Die Entwicklung, welche Leah im Laufe der Geschichte durchlebt, finde ich zauberhaft. Von Band eins, in dem ich sie anfangs am liebsten mal ein bisschen "zurecht gestutzt" hätte, bis hin zu Band zwei, in dem sie Stück für Stück ihre Mauern sinken lies und ich sie nur noch mit Herzchen in den Augen betrachten konnte. Auch Logan war ein wirklich toller Protagonist, denn er ist einfach ein Traum Typ! Bei ihm stehen alle seine Freunde und seine Mutter immer an erster Stelle. Bevor er sich um sich selbst sorgt, achtet er immer darauf wie es ihnen geht, was ich wirklich bewundernswert finde. Im Gegensatz zu Leah, welche aus gutem und reichem Hause stammt, musste Logan schon einiges in seinem Leben durchmachen. Er wuchs in einem Trailer Park, mit seiner alleinerziehenden Mutter, auf und hatte nie das rosige unbeschwerte Leben. Doch eine weitere Sache die ich an Logan einfach nur bewundern kann, ist sein Kampfgeist. Es ist wunderschön mit zu erleben, wie der kleine arme Junge durch harte Arbeit seine großen Ziele und Wünsche erreicht. Neben den beiden Protagonisten lernen wir auch noch Ava neu kennen, diese entwickelt sich zu einer sehr guten Freundin von Allie und wenn man es so sehen möchte, bringt sie den Stein zwischen Logan und Leah eigentlich erst so richtig wieder ins rollen. Wir begleiten die beiden Protagonisten in diesem Band auf dem Weg zum Erwachsen werden. Ihr Weg ist voller Probleme, welche die beiden erst einmal bezwingen müssen, um das Leben zu erreichen, was sie sich die ganzen Jahre gewünscht und erträumt haben. Auch das Verhältnis der beiden ist anfangs nicht ganz einfach, zu viel ist passiert, zu viel wurde durch Worte und Taten kaputt gemacht, um einfach dort weiter zu machen wo sie aufgehört haben. Etwas, dass ich auch total toll fand, war, dass wir auch in diesem Band etwas mehr von Allie und Ethan mit erleben durften. Die beiden sind nämlich einfach Zucker, vor allem ihre Geplänkel haben mir immer mal wieder ein freudiges Grinsen entlockt. Obwohl dies auch Leah mit ihrer humorvollen und frechen Art öfter mal geschafft hat. Zum Schreibstil der Autorin kann ich nur sagen, dass ich ihn wirklich super finde und sich die Autorin hierin wirklich sehr stark verbessert hat. Marcellas Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Durch die Ich Perspektive, welcher hier gewählt wurde, ist man als Leser nahe am geschehen dran und kann super mitfiebern. Auch bei diesem Band bin ich nur so durch die Seiten geflogen und habe das Buch nach nur wenigen Tagen beendet, denn wenn man einmal angefangen hat und richtig in der Geschichte drin ist, kann man gar nicht mehr aufhören. Im Gegensatz zu Band eins, fiel mir der Einstieg in die Geschichte hier sehr viel einfacher. Ich brauchte nur einige wenige Seiten um mich in der Geschichte einzufinden und mit den Protagonisten warm zu werden. Das Buch zeigt einem, dass sich kämpfen lohnt! Dass du durch harte Arbeit von ganz unten, nach ganz oben kommen kannst. Gebe deine Träume nicht auf und lasse dir von niemandem einreden es nicht schaffen zu können. Glaube an dich, du hast Menschen an deiner Seite die an dich glauben und dich unterstützen, dies ist das Einzige, dass zählt! Die Message, an sich selbst zu glauben und um seine Träume zu kämpfen, finde ich einfach nur toll. Ich finde das Buch kann wirklich vielen Menschen Mut machen und sie vielleicht wirklich motivieren weiter zu machen und nicht aufzugeben, auch wenn das Ziel unerreichbar zu sein scheint. Meiner Meinung nach übertrifft "Never say Never" Band eins um längen. Der Einstieg war viel leichter und trotz, dass ich Allie und Ethan, in Band eins auch wirklich klasse fand, konnten mich Leah und Logan hier einfach viel mehr begeistern und in ihren Bann ziehen. Ich muss wirklich sagen, ich glaube die beiden Protagonisten, kann ich nicht so schnell wieder los lassen, ich habe die beiden so ins Herz geschlossen und würde das Buch am liebsten einfach direkt noch einmal lesen! Das Buch und die Geschichte haben mir wirklich einige tolle Lesestunden bereitet und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Wenn ihr Band eins gut fandet, werdet ihr diesen Band lieben! Ich kann es kaum mehr abwarten bis Band drei erscheint und würde am liebsten jetzt sofort weiter lesen, denn hier wurde man mehr als neugierig auf die folgenden Geschichte gemacht, die sich um das ganze Geschehen zwischen Maya, Luke, Nate und Lana dreht. Was da wohl dahinter steckt...

Intensiv, kraftvoll, unglaublich lebendig und einfach so herzzerreißend schön
von Susi Aly am 21.02.2020

Oh mein Gott, ich weiß ehrlich nicht, wie ich meine ganzen Empfindungen in Worte fassen soll. Denn das ist hierbei schlichtweg unmöglich. Ethans und Allies Story war für mich schon ein absolutes Highlight. Und niemals hätte ich erwartet, was Leahs und Logans Story in mir bewegen, in mir auslösen würde. Denn in Band 1 mochte i... Oh mein Gott, ich weiß ehrlich nicht, wie ich meine ganzen Empfindungen in Worte fassen soll. Denn das ist hierbei schlichtweg unmöglich. Ethans und Allies Story war für mich schon ein absolutes Highlight. Und niemals hätte ich erwartet, was Leahs und Logans Story in mir bewegen, in mir auslösen würde. Denn in Band 1 mochte ich Leah einfach mal gar nicht und hier, habe ich sie einfach nur geliebt. Leah ist eine ganz besondere junge Frau, die mich absolut überrascht und zutiefst bewegt und von sich überzeugt hat. Sie hat so unglaublich viele Facetten und erstaunlicherweise harmonieren sie einfach perfekt miteinander. Leah, ist nicht nur ein Biest. Vor allem ist sie eine verletzliche junge Frau, die ihrem Platz im Leben voller Angst und Verzweiflung sucht. Sie ist unsicher und gleichzeitig doch unglaublich stark und mutig. Was ich hier von ihr entdecken durfte, hat mich unglaublich beeindruckt. Sie hat meine kleine Welt erschüttert und mir gezeigt, dass es so vieles gibt ,was ich nicht weiß. Denn Fakt ist, man sollte nie jemanden nach den Äußerlichkeiten beurteilen, denn man weiß nie, welche Schatten dahinter lauern. Logan ist der zweite Teil, der mich auch hier wieder begeistert hat. Ich liebe seine lockeren Sprüche und auch seine Unsicherheit dem Leben gegenüber, was hier immer wieder durchschimmert. Er hat meine kleine Welt mit seinem unglaublichen Charme und seiner wahnsinnig tollen Art zum beben gebracht. Zwei Charaktere, die einfach so unglaublich großartig sind und dabei zeigen ,dass jeder Schritt eine neue Herausforderung bedeutet. Daneben haben mich auch die anderen Charaktere absolut überrascht und auf jeder erdenklichen Ebene mitgerissen. Sie sind authentisch, greifbar und voller Ecken und Kanten. Sie sind einfach echt, wie nur irgendetwas sein kann. Sie fühlen so viel und versuchen es der Welt mitzuteilen. Aber manchmal versteht die Welt das nicht und sie müssen kämpfen ,um verstanden zu werden. Dieser Roman lebt einfach von so unendlich vielen Emotionen, die so ungemein kraftvoll und lebendig sind. Wut, Angst, Verzweiflung und innere Zerrissenheit. Man spürt all dies und noch viel mehr. Man kämpft mit Ihnen,leidet, liebt und lacht. Und doch spürt man auch eine gewisse Hilflosigkeit, die diese Charaktere auszeichnet. Das Herz dieser ganzen Reihe ist unbestreitbar die Woodland Academy und ich mag diese Kulisse einfach so wahnsinnig gern. Denn dieses Setting lässt uns erleben, womit die Charaktere Tag für Tag konfrontiert werden und welche Herausforderungen sie dabei meistern müssen. Es geht nicht spurlos an Ihnen vorüber und fordert bei jedem seinen Tribut. Es geht nicht nur um die erste Liebe, um die sie kämpfen. Es geht vor allem darum ,zu erkennen wer sie wirklich sind und was sie aus sich herausholen können. In diesem Band geht es vor allem um Leah und Logan. Dabei erfahren wir auch ihre Perspektiven, was Ihnen sehr viel Intensität und Ausdruck verleiht. Zwei Magneten, die sich unwiderstehlich anziehen und doch nicht zueinander finden. Es gibt allerlei Drama, Konflikte und Erkenntnisse, die sie immer wieder vor Hürden stellen und manchmal (ver-) zweifeln lassen. Doch werden sie ihren Stolz überwinden können, um endlich füreinander zu kämpfen? Dank dem unglaublich leichten, mitreißenden und herrlich emotionalen Schreibstils, hab ich diese Story in einem Zug aufgesogen. Sie hat mich gefordert, mir Tränen in die Augen getrieben. Vor Glück, vor Liebe, vor Trauer. Ich habe so sehr gekämpft, mich darin verloren und unglaublich verliebt. Denn Marcella Fracchiolla zeigt uns nicht nur junge Menschen, die ihren Weg finden müssen. Sie zeigt vor allem wie schwer es ist, akzeptiert zu werden und das Klassenunterschiede manchmal doch eine Rolle spielen.Wie wichtig es dabei ist Freundschaft, Loyalität und Vertrauen zu erfahren. Und im Herzen sind wir alle gleich. Da spielt es keine Rolle, ob wir reich oder arm, schwarz oder weiß sind. Das Herz findet immer den richtigen Weg. Mich hat dieser Roman einfach so sehr beschäftigt und unglaublich viel in mir bewegt und auch zum nachdenken gebracht. Perfekt abgerundet wird dies durch die locker leichte und unglaublich lebensbejahende Atmosphäre, die einfach nur vollkommen mitreißt. Es ist definitiv anders, als Band 1. Aber nicht minder herzzerreißender und intensiver. Nur weniger gebrochen. Es ist erstaunlich wie sehr ich meinen ersten Eindruck gegenüber Leah revidieren musste. Und ich denke, so wird es auch bei anderen sein. Z.b. bei Nate. Ich kann nur sagen, lest diese Reihe. Sie gibt einfach so viel und zeigt, dass man niemals vorschnell urteilen sollte, ohne die Hintergründe zu kennen. Denn auch hier erhält man wieder überraschende Einblicke. Die Autorin hat die Spannung konstant oben gehalten und mich immer weiter an den Abgrund getrieben. Und daneben zeigt sie auch ungeheuer viel Feingefühl, Leidenschaft und Eindringlichkeit. Ein Roman, den ich einfach so sehr liebe, dass es schon weh tut. Ein absolutes Jahreshighlight. Ich hoffe noch auf so viel mehr von der Autorin. Denn hier hat sie mich von ihrem Können wiederholt überzeugt. Fazit: Ich liebe Ethans und Allies Story. Leahs und Logans Story hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen und den Himmel auf Erden geschenkt. Intensiv, kraftvoll, unglaublich lebendig und einfach so herzzerreißend schön. Ein Roman, der das Leben widerspiegelt und zeigt, dass man niemals vorschnell urteilen sollte, wenn man die Wahrheit dahinter nicht kennt. Ich liebe es einfach so sehr und kann es kaum erwarten Band 3 zu lesen.

Leah und Logan, mein neues Traumpaar
von Monika Schulze am 18.02.2020

Meine Meinung: Mir hat bereits der erste Teil der Woodland Academy sehr gut gefallen und dort waren Logan und Leah meine Lieblinge, deshalb freute ich mich sehr, dass es von den beiden ein eigenes Buch gibt, das ich natürlich sofort lesen musste. Der Prolog ist aus Logans Sicht geschrieben. Er äußert sich dazu, dass mit Le... Meine Meinung: Mir hat bereits der erste Teil der Woodland Academy sehr gut gefallen und dort waren Logan und Leah meine Lieblinge, deshalb freute ich mich sehr, dass es von den beiden ein eigenes Buch gibt, das ich natürlich sofort lesen musste. Der Prolog ist aus Logans Sicht geschrieben. Er äußert sich dazu, dass mit Leah Schluss ist und er jetzt nur mal auf sich schaut. Dann springt man kurz eineinhalb Monate zurück und erfährt, wie es zu der Trennung kam. Ich konnte gut nachvollziehen, dass Logan dieses Hin und Her nicht mehr wollte und Leah die Pistole auf die Brust gesetzt hat. Aber die ist noch nicht soweit, dass sie zu Logan stehen könnte, deshalb redet sie sich fleißig ein, dass sie auch ohne ihn glücklich ist. Trotzdem erlebt man als Leser hautnah mit, wie sich die junge Frau verändert. Ich fand es sehr authentisch, wie Marcella Fracchiolla die Veränderung von Leah dargestellt hat. Es passiert nicht plötzlich, sondern schleichend. Irgendwie merkt die Protagonistin, dass ihr in ihrem Leben etwas fehlt, dass sie mehr möchte, als bisher, dass sie etwas Sinnvolles tun will und das setzt sie auch mit viel Tatkraft durch. Überhaupt mochte ich die beiden Protagonisten total gerne. Schon im ersten Band fielen sie mir positiv auf, weil sie anders sind. Leah zeigt sich nach außen hin wie eine kleine Zicke, die ihre Vorurteile hat und andere gerne spüren lässt, wenn sie sie für „nicht gut genug“ hält. Aber wenn man einmal hinter ihre Fassade blickt, sieht man schnell, dass in ihr viel mehr steckt, als sie uns auf den ersten Blick erkennen lässt. Logan dagegen ist von Anfang an ein absoluter Herzensmensch. Er steht zu seinen Freunden und rettet Ethan mehr als einmal aus brenzligen Situationen. Außerdem möchte er die Chance nutzen, die er durch die Aufnahme an der Woodland Academy bekommen hat. Er ist einfach der Good Guy der Geschichte und ich liebe ihn. Die Liebesgeschichte gefiel mir auch richtig gut, denn es gibt nicht dieses Hin und Her. Logan macht zu Beginn des Buches deutlich, dass er keine Sexbeziehung mehr möchte und macht deshalb Schluss mit Leah. Trotzdem merkt man, dass er immer noch an ihr hängt und gerne eine richtige Beziehung mit ihr hätte. Doch anstatt ihr hinterherzuschmachten, geht er neue Wege und findet auch eine Freundin. Leah dagegen muss sich ihrer Gefühle erst bewusst werden und konzentriert sich in der Zeit eher auf ihre Zukunftspläne, was ich sehr gut fand, denn auch das ist ein wichtiges Thema in diesem Buch. Ich habe auf jeden Fall richtig mit den beiden mitgefiebert, weil sie für mich das ideale Paar sind. Leah tritt Logan ordentlich in den Hintern, damit er nicht nur auf Nummer sicher geht, sondern sich auch mal etwas traut und nach den Sternen greift. Logan dagegen erdet Leah und hilft ihr, aus ihren Rollenbildern auszubrechen und sie selbst zu sein. Eine schöne Ergänzung. Ich fand es aber auch toll, dass man erfährt, wie es mit Allie und Ethan weitergeht. Zwar spielen sie hier nur eine Nebenrolle, aber trotzdem darf man auch die beiden in ihre Zukunft begleiten. Natürlich dürfen wir auch wieder das besondere Flair des Internats genießen. Doch während es im ersten Band vor allem um die Neuankömmlinge und darum ging, Vorurteile abzubauen, geht es in diesem Teil eher um die Zukunft der Protagonisten. Wie soll es nach Woodland weitergehen? Welche Träume und Ängste haben sie? Welche Wege wollen sie gehen und von wem bekommen sie Unterstützung oder werden sie ausgebremst? Ich fand es sehr interessant, dass ich die Jugendlichen hier begleiten durfte und konnte ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Aber Marcella Fracchiolla macht mich mit diesem Band auch richtig neugierig auf eine weitere Geschichte der Woodland Academy, denn es gibt noch ein paar Charaktere auf deren Story ich sehr neugierig bin. Hier legt sie in „Never say never“ den Grundstein und ich bin schon sehr gespannt, was sie sich hier wieder ausgedacht hat. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass wir noch ein wenig in der Woodland Academy verweilen dürfen, denn inzwischen fühle ich mir hier schon ganz wie zuhause. Fazit: Schon im ersten Band der „Woodland Academy“ wurde mir klar, dass die Geschichte von Logan und Leah etwas ganz Besonderes ist und ich wurde nicht enttäuscht. Es hat mir großen Spaß gemacht, die beiden zu begleiten und fand ihre Geschichte sehr authentisch. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und bei ihrer Suche nach dem richtigen Weg begleitet. Logan und Leah sind einfach mein absolutes Traumpaar. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.