Meine Filiale

Deep Dream

Ein medizinethischer Krimi

Rüdiger Marmulla

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Deep Dream

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    14,00 €

    Epubli

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Deep Dream

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

San Francisco im Frühjahr 2043. Neuronale Implantate sind das einträgliche Geschäft der Firma Biophysical Implants. Die Implantate stellen für Chirurgen eine Erweiterte Realität im Operationssaal her. Geheim ist die Entwicklung eines XEQ-Implantats, das in den Thalamus eingesetzt werden soll – die Neuroanatomen haben den Thalamus als das Tor zum Bewusstsein identifiziert. Man nimmt an, dass jeder XEQ-Implantat-Träger Spitzenchirurg wird.
Biophysical Implants verheimlicht jedoch, dass eine XEQ-Implantation bei einem Probanden bereits zu einem verheerenden Ergebnis geführt hat. Dass dieser Implantat-Träger seither nicht mehr aus einem Deep Dream erwacht, wird zum bestgehüteten Geheimnis des Forschungsteams.
Ein junges Ehepaar, John und Laura, gerät in das Fahrwasser der Entwicklungen von Biophysical Implants. John ist mit der Entscheidung konfrontiert, sich als Mitarbeiter der Firma ebenso XEQ implantieren zu lassen. John will als Forscher unbedingt Neuland betreten. Doch im Laufe des Thrillers zeichnen sich mehr und mehr die Risiken des Eingriffs ab. In dem Konflikt, der entsteht, macht John eine unerwartete Entwicklung. Von einem Mann, der anfangs blindlings seine Karriere verfolgt, reift er zu einem sensiblen Beobachter und Partner heran. Dabei entdeckt John ganz neu seine Liebe zu Laura.
Die Geschehnisse bei Biophysical Implants entwickeln sich zu einem spannenden Kriminalfall, den Pastor Tim unkonventionell löst. Tim geht auf seine direkte Art ungewöhnliche Wege, um die Katastrophe von John und Laura abzuwenden.

Rüdiger Marmulla studierte Human- und Zahnmedizin in Frankfurt am Main. Es schloss sich eine ärztliche Tätigkeit beim Christlichen AIDS-Hilfsdienst an. Ab 1994 war Marmulla Assistent in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Regensburg, ab 1998 Oberarzt. Er habilitierte 1999 mit einer Arbeit zu computergestützter Chirurgie. Marmulla leitete ab 2002 einen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereich für „Erweiterte Realität in der Chirurgie“ an den Universitäten Heidelberg und Karlsruhe und ab 2005 ein Forschungsprojekt zur Navigation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Als Autor setzt er sich mit dem Christsein und seinen Herausforderungen auseinander. Quelle: Wikipedia

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 392
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7502-8147-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,2 cm
Gewicht 457 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2020

Bei „ Deep Dream“ von Rüdiger Marmulla handelt es sich um einen Thriller. Klappentext übernommen: San Francisco im Frühjahr 2043. Neuronale Implantate sind das einträgliche Geschäft der Firma Biophysical Implants. Die Implantate stellen für Chirurgen eine Erweiterte Realität im Operationssaal her. Geheim ist die Entwicklung ... Bei „ Deep Dream“ von Rüdiger Marmulla handelt es sich um einen Thriller. Klappentext übernommen: San Francisco im Frühjahr 2043. Neuronale Implantate sind das einträgliche Geschäft der Firma Biophysical Implants. Die Implantate stellen für Chirurgen eine Erweiterte Realität im Operationssaal her. Geheim ist die Entwicklung eines XEQ-Implantats, das in den Thalamus eingesetzt werden soll – die Neuroanatomen haben den Thalamus als das Tor zum Bewusstsein identifiziert. Man nimmt an, dass jeder XEQ-Implantat-Träger Spitzenchirurg wird. Biophysical Implants verheimlicht jedoch, dass eine XEQ-Implantation bei einem Probanden bereits zu einem verheerenden Ergebnis geführt hat. Dass dieser Implantat-Träger seither nicht mehr aus einem Deep Dream erwacht, wird zum bestgehüteten Geheimnis des Forschungsteams. Ein junges Ehepaar, John und Laura, gerät in das Fahrwasser der Entwicklungen von Biophysical Implants. John ist mit der Entscheidung konfrontiert, sich als Mitarbeiter der Firma ebenso XEQ implantieren zu lassen. John will als Forscher unbedingt Neuland betreten. Doch im Laufe des Thrillers zeichnen sich mehr und mehr die Risiken des Eingriffs ab. In dem Konflikt, der entsteht, macht John eine unerwartete Entwicklung. Von einem Mann, der anfangs blindlings seine Karriere verfolgt, reift er zu einem sensiblen Beobachter und Partner heran. Dabei entdeckt John ganz neu seine Liebe zu Laura. Die Geschehnisse bei Biophysical Implants entwickeln sich zu einem spannenden Kriminalfall, den Pastor Tim unkonventionell löst. Tim geht auf seine direkte Art ungewöhnliche Wege, um die Katastrophe von John und Laura abzuwenden. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Dieser Thriller lässt sich sehr flüssig lesen und geht rasant vorwärts. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Bis zum Schluß hat mich der Autor auf die Folter gespannt und ich konnte es kaum abwarten, dass Ende zu erfahren. Der Autor hat hier eine Mischung aus Thriller, Science Fiction, Love Story und die Gute Nachricht von Jesus Christus verfasst. Diese Genre-Mischung macht dieses Buch zu etwas besonderem. Der Plot ist sehr interessant, nachvollziehbar und glaubwürdig. Hier wird alles sehr gut beschrieben, ist abwechslungsreich und sehr interessant. Die Protagonisten werden tief und ausführlich beschrieben, sodass ich sie mir alle sehr gut vorstellen und ihr agieren nachvollziehen konnte. Ich habe mit... richtig mitgefiebert, wie es weitergeht. Christliche Werte, der Glaube an Jesus Christus spielt hier eine wichtige Rolle. Dies und der Plot der Geschichte passen perfekt zusammen, sodass eine stimmige Geschichte entstanden ist. Ich empfehle dieses Buch weiter.

Gehirnimplantat mit Nebenwirkungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Rankweil am 16.04.2020

John arbeitet bei der Firma Biophysical Implants, wo ihm ein verlockend lukratives Angebot gemacht wird: Er soll der Erste sein, dem ein Implantat ins Gehirn gepflanzt wird, eine Art künstliche Intelligenz, die ihm sämtliches Wissen zur Verfügung stellt. Gegen den Willen seiner Frau Laura stimmt er zu. Doch bereits im Vorfeld fa... John arbeitet bei der Firma Biophysical Implants, wo ihm ein verlockend lukratives Angebot gemacht wird: Er soll der Erste sein, dem ein Implantat ins Gehirn gepflanzt wird, eine Art künstliche Intelligenz, die ihm sämtliches Wissen zur Verfügung stellt. Gegen den Willen seiner Frau Laura stimmt er zu. Doch bereits im Vorfeld fallen merkwürdige Dinge auf: Sein Freund Peter, der angeblich auf Urlaub ist, kehrt nicht zurück und eine unbedachte Bemerkung des Projektleiters lässt darauf schließen, dass er nicht der Erste ist, der das Implantat bekommen soll. Wurde es bei Peter schon einmal versucht? Ging womöglich etwas schief? Als John seine Einwilligung zurückziehen will, wird er massiv unter Druck gesetzt und so stimmt er zu. Mitten in der Nacht wird er abgeholt, doch Laura, die ihn eigentlich begleiten sollte, fährt nicht mit ... ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Das Thema des Buches sprach mich unheimlich an, das war auch der Grund, weshalb ich mich für die Leserunde beworben hatte. Leider konnte mich die Geschichte nicht richtiggehend fesseln, obwohl der Spannungsbogen zwischenzeitlich durchaus vorhanden war. Das lag großteils am holprigen Schreibstil, sehr einfach gehalten mit eher hölzernen Dialogen, in denen ich keine Gefühle spürte. Die Story wird in mehreren Perspektiven erzählt, die Ich-Form von Laura und John im Präsens, andere Passagen aus Erzählersicht in der dritten Person und im Präteritum. Vielfach wird wiederholt, was der Leser schon weiß. Auch der Bezug zum Glauben, den der Autor hier hineinbrachte, wird nicht durch Emotionen, sondern durch das Zitieren von Bibelstellen und Predigten ausgedrückt. Das konnte mich nicht berühren und kam wie auswendig gelernt herüber. Auch die Figuren bleiben blass, der Antagonist Michael wird zu schnell und einfach entmachtet, alle anderen sind zu nett und lieb. Dadurch fiel es mir schwer, eine Nähe zu den Protagonisten aufzubauen. Insgesamt gab es zu wenig Konfliktpotential, das der Autor hätte aufbauen können.------------------------------------------------------------------------------------------- Gelungen fand ich allerdings die Geschichte rund um die Gehirnimplantate, mit Fachwissen erzählt und realistisch inszeniert. Ist es sinnvoll Menschen ›künstliche Intelligenz‹ einzupflanzen? Wie hoch darf der Preis sein? Welche Auswirkungen hat das Ganze? ----------------------------------------------------- Insgesamt eine Story, die durchaus Potenzial hätte, das der Autor leider zu wenig genützt hat, weil er meines Erachtens zu viel wollte: Thriller, Liebesgeschichte, Science Fiction und Religionsbuch, daher bleibe ich mit meiner Bewertung in der Mitte.

Laura und John
von einer Kundin/einem Kunden aus Gelsenkirchen am 12.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In dem Buch 'Deep dream' von Rüdiger Marmulla geht es um die Liebesgeschichte von John und Laura im Jahr 2043. John möchte sich als Mitarbeiter einer Firma einen Chip einpflanzen lassen, entscheidet sich jedoch anders, als er von den Nebenwirkungen erfährt. Auf diesem Weg finden alle den Weg zu Jesus... Das Buch lässt sich wi... In dem Buch 'Deep dream' von Rüdiger Marmulla geht es um die Liebesgeschichte von John und Laura im Jahr 2043. John möchte sich als Mitarbeiter einer Firma einen Chip einpflanzen lassen, entscheidet sich jedoch anders, als er von den Nebenwirkungen erfährt. Auf diesem Weg finden alle den Weg zu Jesus... Das Buch lässt sich wirklich sehr schnell lesen, da der Schreibstil flüssig ist. Wer gar nichts von Religion hält, könnte an einigen Stellen genervt sein. Da ich gläubig bin, fand ich das nicht schlimm. Ich mochte ebenso die Charaktere, jeder hatte eine bestimmte Funktion in der Geschichte. Während des Lesens habe ich mir gedacht, dass man diese Geschichte eigentlich auch gut verfilmen könnte! Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

  • Artikelbild-0