Meine Filiale

Weil jede Minute zählt

Liebesroman

Petra Bunte

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was, wenn Moritz und seine Kollegen vom Rettungsdienst nicht erst viel zu spät am Unfallort eingetroffen wären, um Alex medizinisch zu versorgen? Was, wenn Sophie den Sanitäter nachher nicht noch einmal aufgesucht hätte, um sich für ihre ungerechtfertigte Attacke zu entschuldigen, nachdem sie erfahren hat, warum er nicht früher da war?
Vielleicht wären sie sich nie wieder begegnet und hätten jeder für sich mit dem verunglückten Rettungseinsatz und seinen Ursachen und Folgen klarkommen müssen. Doch das Schicksal will es anders, und irgendwann lautet die Frage vielmehr: Was, wenn du dich ausgerechnet in den Mann verliebst, der dich immer wieder an die schlimmsten Minuten deines Lebens erinnert? Oder in die Frau, die gerade erst ihren Freund verloren hat?
Verstrickt in ein Netz aus Schuldgefühlen und Missverständnissen kämpfen Moritz und Sophie immer stärker gegen ihre wachsenden Gefühle an. Bis es zu einem weiteren tragischen Notfall kommt ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783827183750
Verlag Niemeyer C.W. Buchverlage
Dateigröße 1219 KB
Verkaufsrang 80410

Buchhändler-Empfehlungen

Gelungenes Debut!

S. Beverungen, Thalia-Buchhandlung Höxter

Buchhändlerin Petra Bunte hat es geschafft und ihren ersten Roman veröffentlicht. Und der ist richtig gut! Eine wunderschöne Liebesgeschichte, verknüpft mit einem ersten und gesellschaftlich viel diskutiertem Thema, dramatisch und dennoch leicht und mit einer Prise Humor erzählt. Ich bin begeistert! Überzeugen Sie sich selbst!

Carmen Hodosi, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Eine wirklich berührende Liebesgeschichte, die mit einer verbreiteten Problematik kämpft. Wirklich toll ist es der Autorin hier gelungen dieses Thema aufzugreifen, ohne belehrend zu wirken. Dennoch bekommt man noch mal einen anderen Blickwinkel auf die Thematik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
18
1
0
0
0

Ein Liebesroman, der zum Nachdenken anregt
von buecherschildkroete am 27.02.2021
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Alles über ein sehr wichtiges und sehr aktuelles Thema Der Klappentext hört sich sehr interessant und spannend an. Er hat mich sofort angesprochen und ich wollte unbedingt die Geschichte über Sophie und Moritz erfahren. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was genau vorgefallen ist und wie beide zueinander finden werden. Welch... Alles über ein sehr wichtiges und sehr aktuelles Thema Der Klappentext hört sich sehr interessant und spannend an. Er hat mich sofort angesprochen und ich wollte unbedingt die Geschichte über Sophie und Moritz erfahren. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was genau vorgefallen ist und wie beide zueinander finden werden. Welcher weitere tragische Notfall wohl noch geschehen ist? Das Cover ist sehr passend gewählt und auch sehr auffallend. Dadurch, dass es so rot ist, springt es einem sofort ins Auge. Es spiegelt alles, worum es in dem Buch geht und hätte nicht anders aussehen dürfen. Die beiden Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und nett. Ebenso kommen noch weitere nette und sympathische Nebencharaktere vor. Aber eben nicht nur die, sondern auch welche, wo man sich nur fragen kann „echt jetzt“. Die Charaktere werden sehr detailliert beschrieben und man kann sich so sehr gut in sie hineinversetzten. Meine Meinung Mit ihrem Debütroman „Weil jede Minute zählt“ aus dem CW Niemeyer Buchverlage ist Petra Bunte ein sehr toller Liebesroman gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin hat mich sofort in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Der Liebesroman war sehr emotional, nachdenklich, authentisch und dramatisch, aber auch informativ. In diesem Buch steht nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern auch die aktuellen und sehr wichtigen Themen aus dem Rettungsdienst (gilt natürlich auch für die Feuerwehr und die Polizei). Es wird beschrieben, dass heute immer mehr Gaffer bei Unfällen sind, um zu filmen und alles so schnell wie möglich in den sozialen Medien zu posten. Oder dass die Rettungsgasse dafür genutzt wird, um schneller aus dem Stau zu kommen. Ebenso, dass die Menschen keinerlei Respekt mehr vor den Rettungskräften haben und diese sich dadurch oftmals nicht um den Notfall kümmern können. Das Thema Trauer wird auch sehr ausführlich dargestellt und meiner Meinung nach auch sehr real. Manchmal möchte man Sophie einfach nur in den Arm nehmen und trösten, bzw. ihr gut zu sprechen. Der Liebesroman wird aus der Sicht von Sophie und Moritz erzählt. So erfährt man immer wieder, wie jeder der beiden gerade auf die entsprechende Situation reagiert hat, bzw. sie empfindet. Nachdem Sophie ihren seit Kindertagen, besten Freund Alex verloren hat, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie kann es nicht glauben, dass die Rettungskräfte so lange benötigen, um endlich zu ihr und Alex zu gelangen. Sie ist natürlich der Meinung, dass die Rettungskräfte einfach zu langsam waren und lässt ihre Wut dann an Moritz dem Rettungsassistenten aus. Doch ist Sophie Sichtweise richtig oder denkt sie einfach nur zu positiv über alles? Doch durch Moritz erfährt sie, wie die Wirklichkeit aussieht. Sophie steckt tief in ihrer Trauer um Alex fest, doch wie wird sie dort wieder rausfinden? Und welche Missverständnisse gibt es zwischen Moritz und ihr? Ist es zu spät sich ihre Liebe einzugestehen? Mein Fazit Der Debütroman von Petra Bunte erhält von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Er hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und ist mir auch sehr nahe gegangen. Als ich das Buch beendet hatte, musste ich erst einmal tief Luft holen und sich alles setzen lassen. An ein neues Buch war erst einmal nicht zu denken. Es ist toll, dass Petra Bunte dieses Thema gewählt hat, um so auf die aktuellen Situationen bei Unfällen etc. aufmerksam zu machen. Vielleicht schafft sie es, Menschen zum Nachdenken zu bringen und dadurch auch ein Umdenken bei dem ein oder anderen anzustoßen. Es ist immer wieder erschreckend, dass doch genügend Menschen wirklich so egoistisch und gewaltbereit sind, sowie glauben zu müssen, alles zu filmen oder gaffen zu müssen. Mir persönlich hat am Ende noch ein kleiner Epilog gefehlt, aber vielleicht erscheint ja noch ein zweiter Band über die Geschichte von Tobi. :-)

Berührender Liebesroman mit einem aktuellen Thema
von einer Kundin/einem Kunden aus Haan am 16.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sophies bester Freund stirbt bei einem Autounfall. Vielleicht hätte er überlebt, wenn die Rettungsgasse frei gewesen wäre. Aus Verzweiflung schlägt Sophie noch am Unfallort auf den Sanitäter Moritz ein. Tage nach dem Unfall will sie sich bei dem Sani für den Gefühlsausbruch entschuldigen. Die beiden bleiben in Kontakt und es beg... Sophies bester Freund stirbt bei einem Autounfall. Vielleicht hätte er überlebt, wenn die Rettungsgasse frei gewesen wäre. Aus Verzweiflung schlägt Sophie noch am Unfallort auf den Sanitäter Moritz ein. Tage nach dem Unfall will sie sich bei dem Sani für den Gefühlsausbruch entschuldigen. Die beiden bleiben in Kontakt und es beginnt zwischen ihnen zu knistern. Doch will sich Sophie wirklich mit dem Mann einlassen, der sie an den Unfall und den Tod ihres besten Freundes erinnert? Es handelt sich um einen wunderschönen Liebesroman mt einem immer noch aktuellen Thema. De Autorin schafft es, so ein wichtiges Thema (wie Rettungsgasse, Erste-Hilfe, Gaffer am Unfallort) in eine lebendige Geschichte einzubauen, ohne dabei belehrend zu sein. Erschreckend und berührend zugleich, mit lebendigen Figuren und einer Leichtigkeit, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Eine absolute Leseempfehlung für alle, die gerne Liebesroman lesen.

Absolute Leseempfehlung - Ein Liebesroman besonderer Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Otterberg am 11.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Petra Bunte ist es mit diesem Buch gelungen, ein wichtiges Thema in einen tollen Roman zu verarbeiten. Die beiden Hauptpersonen Sophie und Moritz lernen sich unter dramatischen Umständen kennen. Eine fehlende Rettungsgasse und Gaffer sind der Beginn der spannenden Geschichte, diese Problematik zieht sich neben der Liebesgeschich... Petra Bunte ist es mit diesem Buch gelungen, ein wichtiges Thema in einen tollen Roman zu verarbeiten. Die beiden Hauptpersonen Sophie und Moritz lernen sich unter dramatischen Umständen kennen. Eine fehlende Rettungsgasse und Gaffer sind der Beginn der spannenden Geschichte, diese Problematik zieht sich neben der Liebesgeschichte durch die ganze Handlung. Toll finde ich, dass es der Autorin gelingt mit ihrer Geschichte zu berühren und zu bewegen, gleichzeitig lässt sie jedoch fachlich sehr kompetent ein wichtiges gesellschaftliche Themen einfließen und regt dadurch zum Nachdenken an. Durch "Weil jede Minute zählt" wird quasi nebenbei hilfreiches Wissen vermittelt und die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz. Klare Kaufempfehlung und ich hoffe, es wird noch viele Romane von ihr geben!


  • Artikelbild-0