Warenkorb

Frostland

Norderney-Krimi

Norderney im Winter. Zwei grausame Morde erschüttern die Insel. Mordopfer sind der ehemalige Chefarzt der Inselklinik und der örtliche Gemeindepfarrer. Als die polizeilichen Ermittlungen ins Stocken geraten, wird Privatermittler Frank Gerdes von seiner Jugendfreundin Antje gebeten, eigene Nachforschungen anzustellen. Gerdes stößt auf Korruption und den schleichenden Ausverkauf der Insel. Seine unorthodoxen Ermittlungsmethoden führen ihn auf eine dreißig Jahre alte Spur aus Missbrauch und Affären. Während Gerdes Stück für Stück das Geflecht entwirrt, gerät er selbst in Lebensgefahr ...

»Frostland« ist ein feinsinniger Roman über erlittenes Unrecht und versäumte Gelegenheiten. Ein berührender Inselkrimi mit präzisem Blick auf die Wirklichkeit - im besten Sinne gute Unterhaltung.

Nach dem Erfolg des Kriminalromans »Novemberblut« legt Tomas Cramer mit »Frostland« den zweiten Fall des Hamburger Privatermittlers Frank Gerdes vor. Erneut trifft Gerdes auf seine Jugendliebe Antje; der grantige Hauptkommissar Deeken und sein junger Kollege Vaske führen auch in diesem Fall die polizeilichen Ermittlungen.
Portrait
Tomas Cramer (*1967), aufgewachsen in der niedersächsischen Stadt Cloppenburg, ausgebildeter Bankkaufmann, absolvierte diverse theologische und trauerbegleitende Seminare, zudem die Workshops »Kreatives Schreiben«, »Buchgestaltung und -vermarktung«, »Schreibwerkstatt«. Aufnahme in der Autorendatenbank des Literaturhauses Niedersachsen (Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur).
Mitgliedschaft im »Syndikat« - der Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur.

Cramer veröffentlichte mehrere Jugend- und Sachbücher sowie Romane und Bildbände. Zudem liegen Publikationen zu theologischen Themen in einer Missionszeitschrift und im Internet vor. Tomas Cramer ist kirchlich-ökumenisch engagiert, verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Er lebt seit 1991 in der Mittelweser-Region, im Landkreis Nienburg (Weser).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783827183811
Verlag Niemeyer C.W. Buchverlage
Dateigröße 1258 KB
Verkaufsrang 7782
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein großartiger Inselkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterode am 26.03.2020
Bewertet: Klappenbroschur

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und spiegelt hervorragend die Stimmung des Inhalts wider. Beginnend mit einem rückblickenden Ereignis steigt man als Leser sofort komplett in die Geschichte ein. Denn was danach folgt ist eine unglaubliche Entwicklung der Geschehnisse und bis fast zum Ende des Buches wird man immer wied... Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und spiegelt hervorragend die Stimmung des Inhalts wider. Beginnend mit einem rückblickenden Ereignis steigt man als Leser sofort komplett in die Geschichte ein. Denn was danach folgt ist eine unglaubliche Entwicklung der Geschehnisse und bis fast zum Ende des Buches wird man immer wieder auf verschiedene Gedankenwege geschickt und folgt so dem überaus geschickt inszenierten Spannungsbogen ohne auch nur einen Moment Langeweile oder Langatmigkeit zu verspüren. Nicht zuletzt durch die sehr speziell angelegten Charaktere, denen der Autor auf hervorragende Weise Leben eingehaucht hat, war es überhaupt kein Problem dem Handlungsverlauf zu folgen, eigene Schlüsse zu ziehen und wieder zu verwerfen und gespannt auf das Ende hinzulesen. Mit großer Neugier bin ich wieder und wieder zwischen die Seiten getaucht und habe interessiert verfolgt, wie der Nebel sich lichtet und Klarheit in die Zusammenhänge kommt. Mit seiner herrlich frischen, geradezu ansteckenden Erzählweise und dem lockeren und mit teilweise humorigen Metaphern gespickten Schreibstil nimmt uns der Autor mit auf das winterliche Norderney, wo unter der Oberfläche eine sehr grausame Geschichte schlummert, die einmal angestoßen , mehr als nur ins Brodeln kommt. Damit ist hier eine äußerst spannende Mischung aus fiesen Machenschaften, persönlichen Schicksalen, kritischen Seitenhieben auf gewisse Vorgehensweisen und tollem Lokalkolorit gelungen.

Ein gut gelungener Krimi mit einer wunderschön poetischen Sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus Deutsch-Wagram am 23.03.2020
Bewertet: Klappenbroschur

Tomas Cramer nimmt den Leser in seinem neuen Krimi auf eine Reise nach Norderney mit und wir treffen gemeinsam mit Frank wieder auf Antje - beide bekannt aus dem ersten Band "Novemberblut" In einem ruhigen aber umso schöneren Erzählstil wird mit einer eindrucksvollen bildreichen Sprache geklärt was es mit den jüngsten Morden ... Tomas Cramer nimmt den Leser in seinem neuen Krimi auf eine Reise nach Norderney mit und wir treffen gemeinsam mit Frank wieder auf Antje - beide bekannt aus dem ersten Band "Novemberblut" In einem ruhigen aber umso schöneren Erzählstil wird mit einer eindrucksvollen bildreichen Sprache geklärt was es mit den jüngsten Morden an dem Pfarrer und einem Arzt auf sich hat und man begibt sich auf eine Spurensuche die weit in die Vergangenheit zurück reicht - aber hat das alles wirklich etwas mit den Morden zu tun? oder verrennt sich Frank hier in etwas? viele Bewohner haben kleinere und größere Geheimnisse und schön langsam fügt sich alles zu einem stimmigen und interessant verwobenen Gesamtbild zusammen - mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht verraten - lest es am besten einfach selbst :o) Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen der auch bei Krimis Wert auf einen etwas anspruchsvolleren Schreibstil legt - ein Buch dem man definitiv Zeit widmen sollte und aufmerksames Lesen sind Voraussetzung Ich möchte zum Schreibstil noch ein kleines Beispiel geben: Seite 235 - Der Himmel hatte die Nacht aufgesaugt wie Löschpapier, darunter das grausilbrige Meer und in der Mitte der Horizont als uneindeutiger, schmutziger Streifen wie Kohlenstaub, entfleucht aus dem Aschekasten der Gezeiten.

Das Wasser gibt seine Toten wieder frei
von einer Kundin/einem Kunden aus Korbach am 07.03.2020

Schon in den ersten drei Kapiteln wird die ganze Brutalität dieses Buches offenbart. Tomas Cramer fällt gleich mit der Tür ins Haus. Eine Vergewaltigung und zwei Mordfälle. Dann kommt er zum eigentlichen „Aufräumen“ und nimmt die Puzzlesteine auseinander, die ihm von Antje Meiners und Frank Gerdes in die Hand gespielt werden.... Schon in den ersten drei Kapiteln wird die ganze Brutalität dieses Buches offenbart. Tomas Cramer fällt gleich mit der Tür ins Haus. Eine Vergewaltigung und zwei Mordfälle. Dann kommt er zum eigentlichen „Aufräumen“ und nimmt die Puzzlesteine auseinander, die ihm von Antje Meiners und Frank Gerdes in die Hand gespielt werden.. An nachvollziehbaren Schauplätzen, die „farbig“ beschrieben werden, kann der Leser in akribischer Kleinarbeit mit den beiden Ermittlern, die auch noch eine alte Beziehungzueinander hinter sich lassen müssen, die Handlung verfolgen. Natürlich geht es auch in diesem Fall, und das ist eigentlich typisch für einen guten Detektiv, nicht ohne Fettnäpfchen zu. Fast wird Frank Gerdes selbst Opfer einer kriminellen Vereinigung, die eigentlich nur ein „Mitbringsel“ im Buch von Tomas Cramer ist. Der Leichenschmaus des toten Pfarrers eskaliert und Frank Gerdes trifft eine alte Freundin wieder, die einen der Hauptverdächtigen auch noch geheiratet hat. Ein altes Opfer und ein ehemaliger Chefarzt kombinieren schließlich die richtige Spur, die Frank Gerdes weiterbringt. Der getötete Pfarrer und die Entdeckung seines Geheimnisses, kann nicht ungesühnt bleiben! Babyhandel und Kokainschmuggel, kombiniert mit Immobilien-Betrug sind für die ach so beschauliche Insel Norderney doch ein wenig zu viel! Diese beiden Kombinationen bringen Frank Gerdes schließlich auf die richtige Spur des Täters. Doch dann nimmt eine der Spuren eine ungeahnte Wendung... Fazit: Wer David Cole („Wolves“) liest, wird Tomas Cramer lieben. Dramatik, viele Spuren und eine ungeahnte Wendung machen diesen Krimi zu einem Bestseller!