Meine Filiale

Die verstummte Frau

Georgia Band 8

Karin Slaughter

(58)
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

15,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Fall für Will Trent und Sara Linton!

Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die er vor acht Jahren verurteilt worden ist. Bis heute beteuert er seine Unschuld.
Will muss den ersten Fall lösen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. Doch fast ein Jahrzehnt ist vergangen - Erinnerungen sind verblasst, Zeugen unauffindbar, Beweise verschwunden. Nur eine Person kann Will dabei helfen, den erbarmungslosen Killer zur Strecke zu bringen: seine Partnerin Sara. Aber sobald Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen, steht für Will alles, was er liebt, auf dem Spiel ...

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!« Kathy Reichs

»Slaughter weiß, wie sie auch Neueinsteiger mit ihrer Mischung aus knallharter Gewalt und Gefühlsverwirrungen bannen kann. Zudem blitzt immer wieder ihr unschlagbar trockener Humor auf, mit dem sie die expliziten Horrorszenarien der gekonnt hochdrehenden Thriller entschärft: ein albernes Codewort etwa, eine romantische Überraschung in einer Big-Mac-Schachtel oder die wirklich abgebrühteste Bestattung aller Zeiten.« kulturnews

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia, wo sie bis heute lebt. Mit ihren 'Grant County'-Thrillern um die Gerichtsmedizinerin Sara Linton und den Polizeichef Jeffrey Tolliver hat sie sich in den Olymp der Thrillerautoren geschrieben. 2003 erschien ihr Debütroman 'Belladonna', der Karin Slaughter unmittelbar an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Grant County-Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver sind inzwischen in 30 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 20 Millionen mal verkauft worden

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783959675765
Verlag HarperCollins
Originaltitel The Silent Wife
Dateigröße 4444 KB
Übersetzer Fred Kinzel
Verkaufsrang 5

Weitere Bände von Georgia

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Lange drauf gewartet und nicht enttäuscht worden. Wieder ein erstklassiger Thriller um Sara Linton und Will Trent. Die Handlung zieht einen sofort in den Bann und lässt nicht mehr los!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein hochexplosiver Psychothriller, der den Leser mit in die Ermittlungen hineinnimmt. Ein intelligent durchdachter Fall, der mich nicht mehr losließ. Spannung und Unfassbares pur! Meine unbedingte Leseempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
38
17
3
0
0

Vergangenes wird lebendig...
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.08.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

*Die verstummte Frau* ist der achte Band der Georgia-Serie von Karin Slaughter. Ich habe alle Bände der Reihe, auch die teils parallel laufende *Grant County* Reihe gelesen. Die Geschichten um Sara Linton und Will Trent sind immer spannend erzählt. In diesem Fall wird eine junge Frau ermordet. Alle Spuren verlaufen im Sa... *Die verstummte Frau* ist der achte Band der Georgia-Serie von Karin Slaughter. Ich habe alle Bände der Reihe, auch die teils parallel laufende *Grant County* Reihe gelesen. Die Geschichten um Sara Linton und Will Trent sind immer spannend erzählt. In diesem Fall wird eine junge Frau ermordet. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Ein verurteilter Straftäter, der im Gefängniss sitzt, hat neue Hinweise. In den Fokus rückt dabei Jeffrey Tolliver, der ermordete Mann von Sara und ehemaliger Polizeichef von Grant County. - Mein Lieblingscharakter der Grant County Reihe. - Eine schwierige Sache für Will, ist er doch in der Zwickmühle, einerseits der unantastbare Tolliver, der vielleicht damals den falschen ins Gefängnis gebracht hat und andererseits Sara, die er liebt. Nach dem traurigen Ende der GC Serie, gibt es jetzt ein "Wiedersehen" mit Jeffrey, alte Sachen werden endlich geklärt. Ein wirklich spannendes Buch in dem alte und neue Fälle miteinander verflochten werden, alte Bekannte auftauchen und die Beziehung von Sara und Will auf eine harte Probe gestellt wird. Hochpannend, aggresiv und blutig, aber auch sehr emotional beschreibt Karin Slaughter diesen Fall. Wer die anderen Bände noch nicht kennt sollte sie unbedingt, in der richtigen Reihenfolge!, lesen. Und keinesfalls spoilern!!!

Der Wald der verstümmelten Frauen
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldrohrbach am 09.08.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eine Gefängnisrevolte, bei dem ein Mann ums Leben kommt, bringt plötzlich wieder Licht in einen 8 Jahre zurückliegenden Fall. Sara`s verstorbener Mann Jeffrey Tolliver ermittelte damals mit seiner jungen unerfahrenen Kollegin Lena. Die Fälle wurden größtenteils als Unfall deklariert und erst später als brutale Serie erkannt. Hi... Eine Gefängnisrevolte, bei dem ein Mann ums Leben kommt, bringt plötzlich wieder Licht in einen 8 Jahre zurückliegenden Fall. Sara`s verstorbener Mann Jeffrey Tolliver ermittelte damals mit seiner jungen unerfahrenen Kollegin Lena. Die Fälle wurden größtenteils als Unfall deklariert und erst später als brutale Serie erkannt. Hierzu hatte auch Sara, die schon vor 8 Jahren als Gerichtsmedizinerin tätig war, großen Anteil. Der mittlerweile Inhaftierte Daryl, beteuert seit Jahren seine Unschuld. Er bietet Will Trent, der mittlerweile mit Sara verlobt ist, einen Deal an. Er nennt weitere Opfer, die erst nach seiner Inhaftierung dem Täter zum Opfer gefallen sind. Schnell erkennt Will das der Täter tatsächlich noch aktiv ist. Nach einigen Recherchen tauchen immer mehr Frauen auf, die aufs grausamste misshandelt wurden und dann zum Sterben im Wald zurückgelassen wurden. Sie alle können mit dem Täter in Verbindung gebracht werden Es beginnt eine Reise in die Vergangenheit, die Jeffrey in keinem guten Licht dastehen lässt. Seine schlechte Ermittlungsarbeit scheint einige weitere Frauen das Leben gekostet zu haben. Die Zeit drängt, den schon wieder wurde eine Frau tot im Wald aufgefunden und eine weitere wird vermisst. Mittlerweile habe ich jetzt schon einige Bücher von Karin Slaugther gelesen und sie ist immer wieder ein Garant für spannende Unterhaltung. Ihr flüssiger Schreibstil und die von der ersten Seite hoch gehaltene Spannung lassen das Thrillerherz höher schlagen. Der Wechsel zwischen den früheren Ermittlungen und heute bringt zusätzliche Brisanz in den Fall und lassen den Leser miterleben, was damals alles vermeintlich schief gelaufen ist. Auch wenn Die verstummte Frau nicht zu ihren besten Büchern zählt so hat es mich doch wieder einmal sehr gut unterhalten. Karin Slaugther wird immer eine Autorin bleiben die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte.

Die Vergangenheit lebt wieder auf
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 09.08.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eine Studentin wird brutal ermordet. Die Tat ähnelt den Morden an anderen jungen Frauen, aber der Täter sitzt bereits im Gefängnis. Er behauptet unschuldig zu sein und beschuldigt Saras verstorbenen Ehemann Chief Tolliver der Manipulation. Für Will, der in dem Fall ermittelt, keine einfache Situation, da es für ihn nicht nur dar... Eine Studentin wird brutal ermordet. Die Tat ähnelt den Morden an anderen jungen Frauen, aber der Täter sitzt bereits im Gefängnis. Er behauptet unschuldig zu sein und beschuldigt Saras verstorbenen Ehemann Chief Tolliver der Manipulation. Für Will, der in dem Fall ermittelt, keine einfache Situation, da es für ihn nicht nur darum geht, die Wahrheit über die Ereignisse damals herauszufinden und den Mörder zu finden, er muss dabei auch noch seine Beziehung zu Sara überdenken. „Die verstummte Frau“ ist nicht nur ein Thriller, sondern auch eine (doppelte) Liebesgeschichte. Zum einen die von Sara und Will, aber auch die von Sara und Tolliver, die noch immer in die Gegenwart hineinwirkt, gerade bei diesem Fall. Die Charaktere sind emotional gut herausgearbeitet, der Leser erfährt viel Privates, besonders der Zwiespalt von Will bzw. Sara in Bezug auf Tolliver. Aber auch die Reaktionen auf Lena lassen sich gut nachempfinden. Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt, die aktuellen Ermittlungen werden mit denen der Morde vor acht Jahren verknüpft. Die Brutalität des Täters wird schonungslos beschrieben, aber auch die Auswirkungen auf das Leben der Opfer werden realistisch dargestellt. Obwohl ich schnell einen Hauptverdächtigen hatte, blieb es spannend bis zum Ende. Allerdings habe ich die Auflösung zum Gefängnisaufstand und Nesbitt vermisst. Die Sprache / Übersetzung war an einigen Stellen etwas holprig, einige Passagen etwas zu weit ausgeweitet, was den Lesefluss aber nicht wirklich gestört hat. Für mich ein solider Thriller, der sich gut lesen lässt, wenn man die brutalen Details nicht scheut. Das Nachwort der Autorin ist ebenfalls lesenswert


  • Artikelbild-0