Körbchen unterm Mistelzweig

Weihnachtshund Band 5

Petra Schier

(51)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schneeflocken, Familie und die ganz große Liebe

Es ist Liebe auf den ersten Blick, das ist Viola sofort klar, als sie Lukas gegenübersteht. Seitdem laufen sie sich häufig über den Weg, doch Viola ist viel zu schüchtern, um den ersten Schritt zu machen. Stattdessen lässt sie sich ihre Gefühle nicht anmerken. Doch dann finden sie gemeinsam ein ausgesetztes Schnauzermädchen am Straßenrand. Sie taufen die Kleine Miss Daisy und beschließen, sich gemeinsam um sie zu kümmern. Ist das flauschige Fellknäuel genau das, was die beiden brauchen, um zueinanderzufinden?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.08.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783959675772
Verlag HarperCollins
Dateigröße 2614 KB
Verkaufsrang 35777

Weitere Bände von Weihnachtshund

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Für Tierliebhaber: In gewohnt süffigem Ton erzählt Schier eine märchenhaft-weihnachtliche Lovestory - romantisch, leicht, mitunter turbulent. Also einmal mehr richtig was fürs Herz. Macht viel Spaß.

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein Abend mit Weihnachtsdvds im Sommer. Da wünscht man sich heimlich etwas. Das der Startschuss zur Erfüllung im November erfolgt und noch am Freitag dem 13. verspricht Turbulenzen. Witzig, romantisch und voller teils peinlicher Hindernisse. Ideal für trübe Stunden im Advent.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
43
7
0
1
0

Santa Claus und seine Elfen sowie Hund Miss Daisy spielen Amor
von summerfeeling9 am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zu Weihnachten ist der alljährliche Weihnachtsroman von Petra Schier Pflicht. Hier dreht sich immer alles um die liebenswürdige und weihnachtsverrückte Großfamilie Sternbach. In jedem Roman wird eines der Familienmitglieder herausgegriffen weil dieses ein bisschen Hilfe von Santa Claus und seinen Elfen in Liebesangelegenheite... Zu Weihnachten ist der alljährliche Weihnachtsroman von Petra Schier Pflicht. Hier dreht sich immer alles um die liebenswürdige und weihnachtsverrückte Großfamilie Sternbach. In jedem Roman wird eines der Familienmitglieder herausgegriffen weil dieses ein bisschen Hilfe von Santa Claus und seinen Elfen in Liebesangelegenheiten benötigt. Im Band von 2020 geht es um die Sternbach Tochter Viola. Diese lernte vor über einem Jahr Lukas Sahrmüller kennen, da Lukas Schwester Angelique mit dem Bruder von Viola, Patrick Sternbach, zusammen gekommen ist. Es war schon damals bei ihr Liebe auf den ersten Blick. Seitdem sehen sie sich auch öfters, aber Viola ist einfach zu schüchtern, um den ersten Schritt zu machen. Und Lukas wurde schon schwer von der Liebe enttäuscht und hat ihr abgeschworen. Kurz vor Weihnachten finden die beiden ein kleines ausgesetztes Hundemädchen am Straßenrand und taufen es Miss Daisy. Sie beschließen sich beide abwechselnd um das Hundebaby zu kümmern, weil sie es sofort ins Herz geschlossen haben. Durch das flauschige Fellknäuel sehen sie sich jetzt öfters und kommen sich näher bzw. schreiben miteinander weil dies Viola leichter fällt und Lukas will ihr helfen ihre Schüchternheit abzulegen. Auch hier kommen sie sich näher. Da Lukas aber leider keine Beziehung möchte, müssen Santa Claus, die Elfen und Miss Daisy auch noch kräftig die Schicksalsfäden ziehen um die beiden zu verkuppeln. Körbchen unterm Mistelzweig ist wieder ein sehr gelungener Weihnachtsroman der Autorin. Die Charakter sind liebevoll beschrieben, man trifft auch alte Bekannte aus anderen Romanen wieder und man kommt so richtig in Weihnachtsstimmung durch die alljährliche große Weihnachtsplätzchen Backaktion der Sternbachs, dem Besuch am Weihnachtsmarkt oder der Beschreibung vom ersten Schnee. Vier schöne weihnachtliche Sterne von mir.

Wohlfühlroman zum Abtauchen
von coala aus Hamburg am 16.02.2021

Im neuen Weihnachtsroman von Petra Schier versucht ein kleines Schnauzer Hundemädchen zwei Liebende zusammen zu führen, die alleine einfach zu schüchtern für den ersten Schritt sind. Denn Violetta hat sofort an Lukas gefallen gefunden, aber ansprechen traut sie sich auch nicht. Dafür ist sie einfach zu zurückhaltend. Doch als si... Im neuen Weihnachtsroman von Petra Schier versucht ein kleines Schnauzer Hundemädchen zwei Liebende zusammen zu führen, die alleine einfach zu schüchtern für den ersten Schritt sind. Denn Violetta hat sofort an Lukas gefallen gefunden, aber ansprechen traut sie sich auch nicht. Dafür ist sie einfach zu zurückhaltend. Doch als sie und Lukas die kleine Miss Daisy am Straßenrand finden, beschließen sie sich abwechselnd um sie zu kümmern. Man möchte meinen, damit ist das große Glück fast schon perfekt, doch einige Turbulenzen und Missverständnisse stehen dem Glück der beiden im Weg. Weihnachtsromane mit Hund von Petra Schier gehören für mich mittlerweile schon genauso fest zum Advent wie Kerzen und Vanillekipferl. Und auch der neue Roman kann wieder begeistern. Die Protagonisten kennt man schon aus den vorherigen Romanen und man freut sich regelgerecht, dass die beiden jetzt ihr Glück finden sollen. Viola ist eine sehr sympathische Frau und muss sich als erfolgreiche Physiotherapeutin im Hotel der Familie und Judoka mit Durchschlagkraft eigentlich nicht verstecken. Trotzdem ist sie schüchtern und traut sich oft nicht, für ihr eigenes Glück mal zu Kämpfen. Lukas wiederum weiß was er hat und kann und zeigt dies auch gerne, bleibt dabei jedoch sympathisch. Einzig das Verhältnis zu seinen Eltern ist schwierig, hier vermeidet er es, sich dem Problem zu stellen. Die Liebesgeschichte der beiden ist eine ganz zarte, die sich schön langsam entwickelt. Dabei hat die Autorin wieder so manchen unterhaltsame Wendung eingebaut und auch der Weihnachtsmann und seine Wichtel haben wieder ihre Finger im Spiel. Humorvolle Dialoge, viel Gefühl und eine tolle Weihnachtliche Stimmung verzaubern den Leser erneut. Die Handlung ist turbulent und unterhaltsam, die Liebesgeschichte zuckersüß wie Vanillekipferl. Wieder eine wunderschöne weihnachtliche Geschichte, die es sicherlich auch im Sommer schafft, den Leser von Punsch, Schneeflocken und Gebäck träumen zu lassen. Mit viel Herz, Humor und niedlichen Hundedame schreibt sich die Autorin wieder in die Herzen ihrer Leser.

Romantisch und fesselnd
von vielleser18 aus Hessen am 10.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Viola und Lukas kennen sich schon seit einem Jahr, da seit kurzem Violas Bruder mit Lukas Schwester verheiratet ist. Für Viola war es Liebe auf den ersten Blick, doch sie ist viel zu schüchtern, um überhaupt den ersten Schritt zu wagen, lieber träumt sie von ihm, denn in seiner Nähe bekommt sie kaum ein Wort heraus. Lukas hingeg... Viola und Lukas kennen sich schon seit einem Jahr, da seit kurzem Violas Bruder mit Lukas Schwester verheiratet ist. Für Viola war es Liebe auf den ersten Blick, doch sie ist viel zu schüchtern, um überhaupt den ersten Schritt zu wagen, lieber träumt sie von ihm, denn in seiner Nähe bekommt sie kaum ein Wort heraus. Lukas hingegen hat schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und geht allem, was mit Liebe zu tun hat, tunlichst aus dem Weg. Doch die Vorsehung, oder besser gesagt, Santa Claus hat eigene Pläne mti den beiden. Nachdem Lukas zufällig gemeinsam mit Viola einen ausgesetzten Hund findet, den beide gerne behalten würden, treffen sie sich öfters. Wird das knufflige Schnauzermädchen sie zusammenbringen können? Und wie weit kann Santa Claus mit seinen Elfen eingreifen können, um Violas sehnlichsten Weihnachtswunsch zu erfüllen? Petra Schier, die Autorin hat eine Sommer-Reihe um den Ort Lichterhaven und eine Winter-Reihe mit romantischen Geschichten geschrieben. Jedr einzelnte Band ist unabhängig von den anderen Büchern der jeweiligen Reihe zu lesen, aber die Personen aus den jeweiligen Reihe tauchen auch wieder auf, denn sie sind ja alle miteinander verbandelt. Ich liebe diese Reihen. Auch diese hier ist wieder eine romantische Geschichte mit vielen Verwicklungen und sympathischen Protagonisten, auch die Nebenfiguren sind mir ans Herz gewachsen und daher freue ich mich jedes Jahr aufs neue, wenn ich die Personen aus den anderen Bänden "wiedertreffe". Ein kleines bisschen Zauber kommt durch die eingeschobenen kurzen Kapitel, in denen Santa Claus im Hintergrund seine Fäden - oder besser gesagt seine Elfen - zieht, um die beiden zusammen zu bekommen. Aber auch die Szenen, in denen "MIss Daisy" (so heißt diesmal der Hund) zu "Wort" kommt, sind bezaubernd . Auch wenn (natürlich) klar ist, wie der Roman ausgeht, sind es doch immer wieder die Wendungen, die Gedanken und Aktionen der Protas, die Entwicklung und die so fesselnde Sprache, die mich jedesmal dahin schmelzen lassen. Nicht nur im Winter ein Lesegenuss.


  • Artikelbild-0