Meine Filiale

Azul - Der Sommerpavillon (Spiel)

Erweiterung

(2)
Spielwaren
Spielwaren
45,99
45,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie

Beschreibung

"Im 16. Jahrhundert gab König Manuel I. Portugals besten Handwerkern und Künstlern den Auftrag, neue Gebäude zu bauen und historische Paläste zu renovieren. Nach der Fertigstellung der Königspaläste von Evora und Sintra wollte der König einen Sommerpavillon bauen lassen. Hier sollten die Statuen der berühmtesten Mitglieder der königlichen Familie angemessen und würdevoll repräsentiert werden. Das Bauwerk war nur den besten Handwerkern vorbehalten, deren Fähigkeiten dem Glanz der königlichen Familie entsprachen. Leider starb König Manuel I., noch bevor mit dem Bau begonnen wurde. In Azul - Der Sommerpavillon kehren die Spieler in das Portugal des 16. Jahrhunderts zurück, um eine Aufgabe zu erfüllen, die nie begonnen wurde. Als Handwerker müssen sie die besten Materialien verwenden, um den Sommerpavillon prachtvoll zu gestalten. Dabei sollten sie es vermeiden, Materialien zu verschwenden. Der Pavillon soll kein gewöhnliches Gebäude werden - absolute Perfektion wird von den Spielern erwartet. Nur die Besten können sich der Herausforderung stellen, die portugiesische Königsfamilie zu ehren."

Produktdetails

Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Warnhinweis "Achtung! Nicht für Kinder unter 3 jahre geeignet."
Erscheinungsdatum 01.08.2020
Sprache Deutsch
EAN 4250231724572
Hersteller Pegasus Spiele
Spieleranzahl 2 - 4
Maße (L/B/H) 7,1/26/26 cm
Gewicht 101 g
Verkaufsrang 1003

Buchhändler-Empfehlungen

Wieder anders

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wie immer bei einem "Azul"-Spiel gilt: anfangen, ausprobieren und erst dann strategisch denken. Es ist beeindruckend, dass sich Michael Kiesling immer wieder Abwandlungen des generellen Spielprinzips einfallen lässt, die der Grundidee treu bleiben und dennoch etwas Eigenständiges bieten. Gerade die Schlusswertungsfeinheiten sind spannend, weil man schon ein ziemlicher Stratege sein muss, um das schon im Vorfeld mit einzuplanen. Abgesehen von der Rautenform der Spielsteine ist diesmal der große Unterschied, dass gezogene Steine nicht sofort gespielt werden, sondern erst, wenn alle Steine einer Runde verteilt sind. Dadurch ändert sich die Strategie ein wenig. Und auch die Jokersteine sind eine interessante neue Feinheit. Der Turm für die nicht verwendeten Steine ist solider als der für die Buntglassteine im zweiten Spiel, und überhaupt ist das Spiel optisch und haptisch äußerst ansprechend - wie man es von dieser Reihe natürlich erwartet - aber es ist einfach schön, sich darauf verlassen zu können. Ich bin gespannt, wie viele Spiele es in dieser Welt noch geben wird - werden wir als nächstes etwas Rundes oder Dreieckiges bekommen? Was auch immer als nächstes kommt: Ich bin sicher wieder an Bord!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0