City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

Der Ruf des Feuers

City of Elements Band 4

Nena Tramountani

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

    Oetinger

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Oetinger

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jetzt war da etwas, das uns beweisen konnte, ob ich die ganze Zeit über recht gehabt hatte mit meinen schlimmsten Befürchtungen. Nein, nicht etwas. Jemand.
Ein Happy End mit Will schien so nah. Doch plötzlich ist da Marcia, die genau wie Kia das Kind zweier verschiedener Elemententräger und zu allem Überfluss auch noch wunderschön ist. Und genau wie bei Kia ist es Wills Bestimmung, sie zu schützen und in ihrer Nähe zu sein. Keine einfache Situation für Kia, zumal Will auf einmal verändert scheint. Spricht nur die Eifersucht aus ihr oder steckt mehr dahinter?
Ausgerechnet mit Marcia soll Kia nun trainieren, um für den Kampf gegen die Omilia stärker zu werden. Die Migma will zuschlagen und Tessarect ein für alle Mal befreien. Kann das gelingen gegen eine Doktrin, der die Talentierten seit Jahrhunderten verfallen sind? Welche Opfer müssen die Verbündeten dafür bringen? Eins scheint sicher: Nun wird nicht nur über die Zukunft Tessarects, sondern ihrer aller Zukunft entschieden. Und Kia ist der Schlüssel zu allem.
Noch mitreißender, noch temporeicher, noch prickelnder: Das fulminante Finale!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.10.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0652-8
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 19/12,6/3,8 cm
Gewicht 374 g
Auflage 1
Verkaufsrang 5545

Weitere Bände von City of Elements

Buchhändler-Empfehlungen

Lara Knödlseder, Thalia-Buchhandlung Duisburg

Der letzte Teil dieser Reihe und somit das spannende Finale, rund um die Stadt der Elemente! Die Reihe hat sich immer weiter gesteigert und somit waren Teil 3 und 4 meine Lieblinge! Tolles Finale und ich bin etwas traurig, das es jetzt zu Ende ist.

Christin Ziffer, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Der Kampf um Tessarect geht in die finale Runde und alles scheint sich zu ändern. Wem kann Kia noch trauen? Phos? Nero? Und wie soll sie mit der neuen Situation umgehen, dass Will jetzt auch der Inventi einer anderen Talentierten ist?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
1
0

Für mich leider etwas schwächer als die Vorgänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Alpen am 28.12.2020

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat mich diese Reihe ganz 2020 begleitet: Angefangen mit Band eins, den ich im März gelesen habe, über Band zwei im Juni und Band drei im September bis hin zu Band vier, den ich vor ein paar Tagen beendet habe. Nena Tramountani hatte bereits in den ersten drei Bände eine Welt errichtet, die e... Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat mich diese Reihe ganz 2020 begleitet: Angefangen mit Band eins, den ich im März gelesen habe, über Band zwei im Juni und Band drei im September bis hin zu Band vier, den ich vor ein paar Tagen beendet habe. Nena Tramountani hatte bereits in den ersten drei Bände eine Welt errichtet, die eine ganz eigene Faszination mit sich bringt – weshalb ich umso gespannter auf den Abschluss der Tetralogie war. Und eins möchte ich direkt loswerden: Es ist so schön, wenn der Schreibstil einer Autorin über mehrere Bände nicht nachlässt. Die Bildkraft von Tramountani ist stellenweise gewaltig und hat es immer wieder geschafft, mich vollkommen in ihren Bann zu ziehen. Auch das Wiedersehen mit den Charakteren, die sich im letzten Teil weiterentwickeln, ohne dabei sich selbst zu verlieren, hat mich beeindruckt. Ein Teil der Truppe ist mir so ans Herz gewachsen, dass die Spannung mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Doch leider muss ich trotz der positiven Punkte zugeben, dass ich mit dem Finale nicht so warm wurde, wie mit seinen Vorgängern. Das lag eigentlich nur an einer Sache: An einem Großteil des Plots. Aber der ist nun mal allgegenwärtig. Mich hat ein Teil der Handlung nicht abholen können. Er hat mich eher abgeschreckt und es mir schwer gemacht, überhaupt in das Buch reinzukommen. Fairerweise muss man aber sagen, dass das – wie so vieles beim Lesen – absolute Geschmackssache ist. Mir hat es das Buch in manchen Momenten nur leider wirklich etwas madig gemacht. Vielleicht war ich nicht in der richtigen Stimmung, vielleicht habe ich es einfach als unnötigen „Umweg“ empfunden, um doch wieder an eine vorhersehbare Stelle zu kommen – vielleicht auch Beides ein bisschen. Das konnten dann leider auch der schöne Schreibstil, die interessanten Charaktere und die sich aufladende Spannung nicht mehr fixen, weshalb Band vier von mir leider etwas schlechter bewertet wird als seine Vorgänger. Drei Sterne.

Ich werde diese Reihe so sehr vermissen - Große Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2020

"City of Elements - Der Ruf des Feuers" ist der 4. Teil der Romantasy-Reihe von der talentierten Nena Tramountani. Diese Tetralogie war wohl DIE Überraschung des Jahres für mich und ich habe wirklich jeden einzelnen Band verschlungen und geliebt. Daher konnte ich es kaum erwarten das Finale in den Händen zu halten. Der 4. Ban... "City of Elements - Der Ruf des Feuers" ist der 4. Teil der Romantasy-Reihe von der talentierten Nena Tramountani. Diese Tetralogie war wohl DIE Überraschung des Jahres für mich und ich habe wirklich jeden einzelnen Band verschlungen und geliebt. Daher konnte ich es kaum erwarten das Finale in den Händen zu halten. Der 4. Band geht genau da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat. Nach dem schrecklichen Cliffhanger, den wir im 3. Teil ausgesetzt waren, folgen nun die nächsten Qualen. Dass Will nicht mehr nur Kias Inventi ist, sondern nun auch mit Marcia verbunden ist, zieht eine Menge Probleme und Spannungen an Land und man leidet als Leser/in einfach mit Kia mit. Ich hätte sie am liebsten während des ganzen Buches einfach nur in den Arm genommen. Doch auch mit Will habe ich seit spätestens Teil 3 endlich meinen Frieden gefunden und habe ihn wirklich ins Herz geschlossen, weswegen mir sein innerer Konflikt und der damit verbundene Schmerz im Laufe der Geschichte beinahe greifbar erschien. Auch in diesem Teil konnten mich meine liebgewonnenen Charaktere wieder überzeugen. Neben Kia und Will waren nämlich auch Daria, Nate und Eve wieder mit von der Partie - und mein heimlicher Favorit, Casper, bekam in diesem Teil auch wieder mehr Szenen, das hat mich besonders gefreut! Besonders die eine Stelle im Buch, in welcher Casper und Co. eine gewisse Feier stürmen, fand ich einfach nur genial und ich erwischte mich selbst dabei, wie ich Grinsen musste beim Lesen. (Welche Art von Feier das war müsst ihr selbst herausfinden) Ich habe die gesamte Freundesgruppe einfach so gerne und finde es sehr schade, dass wir in diesem Band das letzte Abenteuer der Gruppe erleben. Die Spannung in diesem Band ist für mich auch noch einmal eine ganz andere, als bei den Vorgängern gewesen. Während bei den vorherigen Teilen die Spannung meist eher am Ende aufkam und mehr Freiraum für die Charaktere geschaffen wurde, hat man hier ab der zweiten Hälfte einen immensen Spannungsbogen, der sich bis auf die letzten Seiten zieht, sodass ich das Buch danach nicht mehr aus der Hand legen konnte und die zweite Hälfte in einer Sitzung gelesen habe. Wo der Anfang meiner Meinung nach noch recht ruhig verlief, wurde im Laufe der Geschichte wirklich nochmal eine Schippe drauf gelegt. Ich bin wirklich begeistert von diesem Abschlussband und kann diese Reihe wirklich nur jedem/r empfehlen, jedes einzelne Buch ist einzigartig und dabei so gut geschrieben, weswegen es mich auch gleichzeitig traurig macht, dass eine so wunderbare Reise zu Ende geht. Danke Nena, für diese schönen Lesestunden, ich vergebe hier sehr gerne 5/5 Sternen!

Ein wirklich episches Finale dieser wundervollen Romantasy-Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2020

Wenn ich mich entscheiden müsste, welches der vier Cover der Reihe mir am besten gefällt, würde ich mich für dieses entscheiden. Ich mag die Rottöne und auch den Vulkan im Hintergrund. Es zeigt schon, dass es in diesem Teil der Reihe sehr brenzlig wird. Die Bücher sehen gemeinsam so wunderschön im Bücherregal aus. Der Schreibst... Wenn ich mich entscheiden müsste, welches der vier Cover der Reihe mir am besten gefällt, würde ich mich für dieses entscheiden. Ich mag die Rottöne und auch den Vulkan im Hintergrund. Es zeigt schon, dass es in diesem Teil der Reihe sehr brenzlig wird. Die Bücher sehen gemeinsam so wunderschön im Bücherregal aus. Der Schreibstil von Nena Tramountani ist sehr anschaulich, flüssig, spannend und vor allem eins: fesselnd. Ich konnte das Buch wirklich kaum aus der Hand legen. Nun ein paar Worte zu den Charakteren. Zu der Protagonistin Kia habe ich über die Zeit eine wirklich sehr gute Beziehung aufgebaut. Ich habe in diesem Buch wirklich so mit ihr mitgefühlt, dass es mir fast selbst wehgetan hat. Ihre Charakterentwicklung über die Reihe ist wirklich toll gewesen. Will habe ich auch so sehr ins Herz geschlossen. Seine Verunsicherung in diesem Buch konnte ich wirklich gut nachvollziehen. Vor allem sein Umgang mit Kia hat mein Herz erwärmt. Ich muss wirklich sagen, dass ich am Anfang der Buchreihe nicht gedacht hätte, dass wirklich alle Charaktere wichtig für die Story sind. Und in diesem Buch habe ich fast jede einzelne Rolle der Nebencharaktere verstehen können. Zur Handlung kann und will ich gar nicht so viel sagen, da ich euch sonst nur spoilern würde. Ich kann zumindest so viel sagen, dass „Der Ruf des Feuers“ ein mega guter Abschluss dieser Buchreihe ist. Ich bin wirklich traurig, dass die Reise nach Tessarect nun ein Ende genommen hat. Für mich ist diese Buchreihe einfach episch. Die Geschichte enthält wirklich einige Plottwists, die mich so sehr überrascht haben. Am Ende kam alles irgendwie ganz anders als gedacht. Ich bin teilweise wirklich sprachlos gewesen, da ich mit diesem Verlauf der Geschichte nie gerechnet hätte. Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, ist das relativ offene Ende. Aber ich bin da einfach generell kein Freund von. Dieses Buch hat meine Erwartungen sogar übertreffen können. Diese Geschichte ist wirklich ein sehr würdiger Abschluss dieser Buchreihe. Jeder der vier Teile hat von mir fünf Sterne bekommen und das zurecht. Ich kann nur an alle appellieren: Lest diese Buchreihe und liebt sie genauso, wie ich es tue!


  • Artikelbild-0