Der Meister von London

Roman

Alex Verus Band 5

Benedict Jacka

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Meister von London

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der schlimmste Albtraum seiner Vergangenheit kehrt zurück! Im fünften Abenteuer des Londoner Magiers Alex Verus.

In London gibt es über 30.000 Polizisten – und dennoch ist die Metropole statistisch betrachtet die gefährlichste Stadt Europas. Da verwundert es nicht, dass auch Magier Opfer von Verbrechen werden, so wie die junge Lebensmagierin Anne. Doch die Entführer haben nicht mit dem Hellseher Alex Verus gerechnet. Er wird nichts unversucht lassen, um Anne zu retten. Die befindet sich inzwischen allerdings in der dunklen Domäne eines Schwarzmagiers, und dort werden sowohl Anne als auch Alex mit dem schlimmsten Albtraum ihrer Vergangenheit konfrontiert. Aber zu ihrem Glück neigen Schwarzmagier nicht nur zu Brutalität und Grausamkeit, sondern auch zu einem bemerkenswerten Mangel an Loyalität …



Die Alex-Verus-Bestseller von Benedict Jacka bei Blanvalet:

1. Das Labyrinth von London

2. Das Ritual von London

3. Der Magier von London

4. Der Wächter von London

5. Der Meister von London

6. Das Rätsel von London

7. Die Mörder von London

8. Der Gefangene von London

Weitere Bände in Vorbereitung.

»Wie schon in seinen Vorgängerromanen beweist Autor Benedict Jacka, dass er einer der besten Urban-Fantasy-Autoren ist.«

Produktdetails

Verkaufsrang 7843
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 16.11.2020
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 416
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/3,5 cm
Gewicht 360 g
Originaltitel Hidden (Alex Verus 5)
Übersetzer Michelle Gyo
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6253-4

Weitere Bände von Alex Verus

Buchhändler-Empfehlungen

J. Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Auch Band 5 hält was er verspricht: man fiebert mit und auch der Humor kommt wie immer nicht zu kurz!

Simone Hülsermann, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Im fünften Teil muss sich Alex seiner Vergangenheit stellen, um eine Freundin zu retten. Es bleibt also spannend in Londons Zaubererwelt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
11
8
0
0
0

Spannende Fortsetzung
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 31.07.2021

Auch im nun mehr 5. Band der Reihe bin ich gefesselt. Die Handlung war trotz einer kleinen Durststrecke spannend und abwechslungsreich, hatte einige überraschende Wendungen im petto. Auch die Charakterentwicklung hat mir gut gefallen, besonders Alex mag ich sehr gerne. Ich bin gespannt, was mich im nächsten Band erwarten und we... Auch im nun mehr 5. Band der Reihe bin ich gefesselt. Die Handlung war trotz einer kleinen Durststrecke spannend und abwechslungsreich, hatte einige überraschende Wendungen im petto. Auch die Charakterentwicklung hat mir gut gefallen, besonders Alex mag ich sehr gerne. Ich bin gespannt, was mich im nächsten Band erwarten und welche Veränderungen es noch geben wird.

Der Meister von London
von ZeilenZauber aus Hamburg am 06.03.2021

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Im fünften Teil führt uns die Suche nach Anne in die dunkle Domäne eines Schwarzmagiers. Dabei lernen wir mehr über Anne und Alex und ihre jeweilige Vergangenheit. Somit gewinnen beide an Format. Es tun sich Abgründe auf und Handlungsweisen erklären sich. Ich fand es äußerst interessant, dass gleichartige ... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Im fünften Teil führt uns die Suche nach Anne in die dunkle Domäne eines Schwarzmagiers. Dabei lernen wir mehr über Anne und Alex und ihre jeweilige Vergangenheit. Somit gewinnen beide an Format. Es tun sich Abgründe auf und Handlungsweisen erklären sich. Ich fand es äußerst interessant, dass gleichartige Erlebnisse zu unterschiedlichen Reaktionen führen. Jeder geht anders mit seiner Vergangenheit um. Die dunkle Domäne war spannend und wirklich dunkel. Doch es gab auch lichte Momente und ich mag es, dass Alex nie die Hoffnung verliert und trotz allem positiv bleibt. Allerdings muss ich auch schreiben, dass Anne und Sonder moralisch äußerst anstrengend sind. Manchmal muss man Dinge tun, die nach normalem Standard nicht okay sind, aber von der Situation her erforderlich sind. Der aufmerksame Leser und Hörer dürfte von der großen Überraschung nicht überrascht sein. Ich hatte sie jedenfalls schon nach dem Klappentext vermutet und sie zeichnete sich schon in den letzten beiden Bänden ab. Johannes Klaußner hat wieder hervorragende sprecherische Leistung erbracht. Er ließ mich in der dunklen Domäne häufig erschauern und ich sah die Lichtblicke, die Alex entdeckt, förmlich vor mir. Das Kopfkino lief dank Klaußner auf Hochtouren. Es wurden Emotionen und Stimmungen transportiert, die mich in die Handlung sogen. Der Schreibstil ist wie immer locker-flockig und die Mischung aus detailfreudigen Beschreibungen und „Show don’t tell“ wieder sehr gut gelungen. Es gibt allerdings nur 4 Meister-Sterne, weil ich die große Überraschung als vorhersehbar empfinde. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Der schlimmste Albtraum seiner Vergangenheit kehrt zurück! Im fünften Abenteuer des Londoner Magiers Alex Verus. In London gibt es über 30.000 Polizisten - und dennoch ist die Metropole statistisch betrachtet die gefährlichste Stadt Europas. Da verwundert es nicht, dass auch Magier Opfer von Verbrechen werden, so wie die junge Lebensmagierin Anne. Doch die Entführer haben nicht mit dem Hellseher Alex Verus gerechnet. Er wird nichts unversucht lassen, um Anne zu retten. Die befindet sich inzwischen allerdings in der dunklen Domäne eines Schwarzmagiers, und dort werden sowohl Anne als auch Alex mit dem schlimmsten Albtraum ihrer Vergangenheit konfrontiert. Aber zu ihrem Glück neigen Schwarzmagier nicht nur zu Brutalität und Grausamkeit, sondern auch zu einem bemerkenswerten Mangel an Loyalität.

Spannend, Magisch, Humorvoll und jede Menge Alex.
von Nicole Franke am 03.01.2021

"Der Meister von London" ist nun schon der fünfte Band der Reihe, den ich gelesen und geliebt habe. Mittlerweile taucht man immer weiter in die Geschichte ein, erfährt mehr Details zu Alex Verus' Vergangenheit und lüftet längst vergessene Geheimnisse. Die Erklärungen über alle möglichen Wirkungsweisen von Magie und magischen... "Der Meister von London" ist nun schon der fünfte Band der Reihe, den ich gelesen und geliebt habe. Mittlerweile taucht man immer weiter in die Geschichte ein, erfährt mehr Details zu Alex Verus' Vergangenheit und lüftet längst vergessene Geheimnisse. Die Erklärungen über alle möglichen Wirkungsweisen von Magie und magischen Gegenständen, als auch die Einteilung der magischen Welt, tritt dieses Mal somit zugunsten der Handlung etwas in den Hintergrund. Als Anne, die, seit Alex' verheerender Lösungsweise seines letzten 'Problems', auf Abstand zu ihm gegangen ist, entführt wurde, muss Alex wieder einmal all seine Kraft und Gewitztheit einsetzen, um auch diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen, außerdem Anne wohlbehalten zurückzuholen und das alles möglichst ohne selbst zu sterben. Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass sich der durchaus begabte Divinationsmagier über die Jahre so einige Feinde gemacht hat. Mittlerweile finde ich die Schreibweise von Benedict Jacka einfach zu herrlich. Der komplette Band ist wieder einmal aus der Sicht von Alex geschrieben und man kommt nicht umhin, hin und wieder in lautes Lachen auszubrechen. Die teilweise ironischen, manchmal fast schon sarkastischen und doch charmanten Dialoge machen richtig gute Laune während des Lesens. Aber auch an spannungsgeladenen, gefährlichen Passagen spart der Autor nicht, was dieses Buch zu einem richtigen Pageturner voller Magie, Fantasie und Witz macht. Natürlich trifft man auch dieses Mal wieder auf viele Charaktere der vergangen Bände und Richard, Alex alter Meister und Schwarzmagier seines Zeichens, kommt mit einem ziemlich eigensinnigen Angebot daher. Nur warum? Wird Alex seine Prinzipien wieder über den Haufen werfen und Richards Angebot annehmen? Kann er Anne aus den Fängen ihrer Entführer befreien und kann Alex dafür dieses Mal auf Hilfe vom Rat der Weißmagier hoffen, oder steht er wieder einmal mit seinen Freunden allein da, bereit alles füreinander zu riskieren? Ich weiß es schon und ihr könnt nicht in die Zukunft sehen, also: Ganz viel Freude beim Lesen ihr Lieben!


  • artikelbild-0