Warenkorb

Endlich eins

Endlich-Reihe Band 5

Inken hat die nervöse Unruhe, die sie schon vor ihrer Auswanderung nach Dänemark kannte, wieder erfasst. Ist es der alte Leif Eriksson, der ihr zunehmend Sorgen bereitet, oder doch die stetig steigende Arbeitsbelastung im Bistro? Bei ihrer Freundin Liv findet sie derzeit keinen Trost, so sehr hat diese mit der Doppelbelastung von Familie und Beruf und ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Das plötzliche Erscheinen von Tjark bringt zudem noch Turbulenzen in Inkens Beziehung zu Olav. Hat er ihr etwas Wichtiges aus seiner Vergangenheit verschwiegen?
Portrait
Inken Ibsen, 1970 im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, lebt nun mit ihrer Familie im Landkreis Oldenburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783739488363
Verlag Via tolino media
Dateigröße 540 KB
Verkaufsrang 29360
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Endlich-Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Nordseefeeling mit herzerwärmenden Protagonisten
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuenkirchen am 30.05.2020
Bewertet: Taschenbuch

"Endlich eins" ist der 5. Teil der "Endlich-Reihe" von Inken Ibsen. Die Protagnoisten werden auch zu Beginn dieses Buches noch einmal kurz eingeführt, so dass auch dieser Teil theoretisch unabhängig von den anderen Teilen dieser Reihe zu lesen ist. Allerdings fände ich einen Quereinstieg mit diesem Teil doch eher schwierig, ... "Endlich eins" ist der 5. Teil der "Endlich-Reihe" von Inken Ibsen. Die Protagnoisten werden auch zu Beginn dieses Buches noch einmal kurz eingeführt, so dass auch dieser Teil theoretisch unabhängig von den anderen Teilen dieser Reihe zu lesen ist. Allerdings fände ich einen Quereinstieg mit diesem Teil doch eher schwierig, weil man einige Zusammenhänge nicht verstehen könnte. Daher also besser mit Teil 1 starten. ;-) In "Endlich eins" geht es wieder ins beschauliche Lonstrup in Dänemark mit all seinen liebgewonnen Einwohnern und Protagonisten. In der sonst sehr harmonischen kleinen Stadt herrscht zur Zeit eine etwas unruhige Stimmung. Inken quält eine unterbewusste Unruhe, die ihr den Schlaf raubt. Auch Liv ist momentan mit Familie und Beruf überfordert und verschließt sich selbst vor ihrer Freundin Inken. Und auch Leif ist nicht mehr der Jüngste. Ausserdem bringen ein paar ominöse Personen Unruhe in den Ort. Nach den ersten Zeilen war für mich klar, es ist wie nach Hause kommen. Inken Ibsen schafft es einfach jedes Mal wieder durch ihre lebendige, realistische Art zu schreiben, mich gedanklich sofort nach Lonstrup zu versetzen. Irgendwie kam es mir so vor, als hätte ich Teil 4 gerade erst zugeschlagen. Die Protagonisten sind sehr warmherzig charakterisiert, jeder auf seine Art aber auch wieder speziell. Mit jedem Buch wachsen sie einem mehr ans Herz. Das Buch liest sich flüssig und auch die Dialoge finde ich sehr gelungen. Ich war durchaus von einigen Geschehnissen überrascht, was mich einfach noch mehr mitfiebern ließ. Das hat mir wirklich super gefallen. Ich liebe es einfach, wie man in den Büchern von Inken Ibsen versinken und einfach mal einen Kurztrip an die Nordsee machen kann. Sehr gerne vergebe ich für "Endlich eins" 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

willkommen zurück nach Lonstrup
von Kristin König am 28.05.2020
Bewertet: Taschenbuch

Inken ist mittlerweile seit 8 Jahren in Lonstrup gestrandet und immer noch glücklich. Oder? Immer wieder wacht sie mitten in der Nacht auf und kann nicht weiter schlafen. Ihre Gedanken kreisen immer wieder… Im Klit ist jeden Tag die Hölle los. Leif wird merklich älter. Er würde mehr Hilfe benötigen als er zugibt. Mit Olav ke... Inken ist mittlerweile seit 8 Jahren in Lonstrup gestrandet und immer noch glücklich. Oder? Immer wieder wacht sie mitten in der Nacht auf und kann nicht weiter schlafen. Ihre Gedanken kreisen immer wieder… Im Klit ist jeden Tag die Hölle los. Leif wird merklich älter. Er würde mehr Hilfe benötigen als er zugibt. Mit Olav kehrt allmählich immer mehr der Alltag ein. Helene blüht zwar in der Altersresidenz auf, möchte dennoch regelmäßig besucht werden. Und zwischen Liv und ihren Mann knirscht es immer öfter. Kann Inken ihre Sorgen und Lasten regeln oder kommen noch mehr dazu? Der Schreibstil ist grandios! Innerhalb der ersten paar Seiten war ich wieder mitten im Geschehen. Gefühlt hatte ich alle Teile hintereinander gelesen. Wie auch immer Inken Ibsen das schafft, aber sie weckt sofort ALLE Erinnerungen. Echt erstaunlich. Die Story hat mich wieder gefesselt und für so einige Überraschungen gesorgt. Kurz um: eine gelungene Fortsetzung und ich bin froh, dass es zum einen doch weitergegangen ist und dass uns auch noch ein Teil erwartet.

Der finale Teil
von Michaela aus Köln am 28.03.2020

In diesem Band dreht sich wieder meistens um Inken, aber auch alle anderen haben ihren Anteil/Probleme. Alle bisherigen Freundschaften bestehen noch, einige Beziehungen kriseln und es sind wieder sehr viele Themen, die nicht wirklich viel miteinander zu tun haben. Dieser Band ist auch schön, aber hat mich nicht so richtig berüh... In diesem Band dreht sich wieder meistens um Inken, aber auch alle anderen haben ihren Anteil/Probleme. Alle bisherigen Freundschaften bestehen noch, einige Beziehungen kriseln und es sind wieder sehr viele Themen, die nicht wirklich viel miteinander zu tun haben. Dieser Band ist auch schön, aber hat mich nicht so richtig berührt, weil es mir wieder zu viele Baustellen gab, empfand ich persönlich als etwas überfrachtet. Dennoch war es schön, auch diesen Teil zu lesen, weil der Schreibstil halt nett und unterhaltsam ist.