Warenkorb
 

House of Night 03. Chosen

Erwählt, englische Ausgabe

(6)
Dark forces are at work at the House of Night and fledgling vampire Zoey Redbird's adventures at the school take a mysterious turn. Those who appear to be friends are turning out to be enemies. And oddly enough, sworn enemies are also turning into friends.
Portrait
Die erfolgreiche Autorin der "House of Night"-Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New-York-Times-Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Romantic Times Reviewer's Choice Award, dem Daphne du Maurier Award und dem Bookseller's Best. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.

Kristin Cast, wurde für ihre Gedichte und journalistischen Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt ebenfalls in Oklahoma und studiert an der Universität von Tulsa Kommunikationswissenschaften.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 307
Altersempfehlung 13 - 17
Erscheinungsdatum 01.07.2008
Sprache Englisch
ISBN 978-0-312-36030-6
Verlag Macmillan USA
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/2,5 cm
Gewicht 297 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,09
bisher 8,99

Sie sparen: 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Freundschaft ist das Wichtigste“

Sonja Smolka, Thalia-Buchhandlung Essen

Mittlerweile hat Zoeys Liebesleben Ausmaße angenommen, deren sie nur noch schwer Herr wird. Erik, Heath und Loren buhlen um sie und keiner weiß von den jeweils anderen. Zoey kann sich nicht entscheiden. All ihre Aufmerksamkeit erfordert Stevie Rae, die zu einem Monster ohne Menschlichkeit geworden zu sein scheint. Doch Zoey will ihre beste Freundin nicht aufgeben und kämpft um deren Menschlichkeit. Überraschende Hilfe erhält sie von Aphrodite, doch noch immer lauert im House of Night eine schreckliche Gefahr...
Ich musste einfach weiterlesen. Es ging nicht anders...
Mittlerweile hat Zoeys Liebesleben Ausmaße angenommen, deren sie nur noch schwer Herr wird. Erik, Heath und Loren buhlen um sie und keiner weiß von den jeweils anderen. Zoey kann sich nicht entscheiden. All ihre Aufmerksamkeit erfordert Stevie Rae, die zu einem Monster ohne Menschlichkeit geworden zu sein scheint. Doch Zoey will ihre beste Freundin nicht aufgeben und kämpft um deren Menschlichkeit. Überraschende Hilfe erhält sie von Aphrodite, doch noch immer lauert im House of Night eine schreckliche Gefahr...
Ich musste einfach weiterlesen. Es ging nicht anders...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
2
0
0

Wird immer spannender!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.01.2012

Tote Vampire, tote (aber irgendwie wieder doch nicht tote) Freundinnen und ein sexy Vampirpoet bringen Zoeys Leben gehörig durcheinander. Und Neferet, Zoeys Mentorin, ist auch keine große Hilfe, ganz im Gegenteil. Noch dazu drohen Zoeys Geheimnisse und Missverständnisse ihre Freundschaften zu zerstören. Endlich zieht das Erzähltempo an und die Geschehnisse... Tote Vampire, tote (aber irgendwie wieder doch nicht tote) Freundinnen und ein sexy Vampirpoet bringen Zoeys Leben gehörig durcheinander. Und Neferet, Zoeys Mentorin, ist auch keine große Hilfe, ganz im Gegenteil. Noch dazu drohen Zoeys Geheimnisse und Missverständnisse ihre Freundschaften zu zerstören. Endlich zieht das Erzähltempo an und die Geschehnisse überschlagen sich fast, sodass man gleich ganz neugierig auf Band 4 wird!

das Beste bis hier
von Barbara aus Wien am 11.08.2010

Zum dritten Band: Chosen hat mir bis jetzt eindeutig am Besten gefallen. Die Handlung kommt (eeeendlich) ein bisschen in Schwung und man spürt auch tatsächlich endlich mal etwas Spannung und Knistern... ====== Also ich bin irgendwie nicht so ganz im Klaren darüber was ich von der "House of night" Serie denken soll... Zuerst... Zum dritten Band: Chosen hat mir bis jetzt eindeutig am Besten gefallen. Die Handlung kommt (eeeendlich) ein bisschen in Schwung und man spürt auch tatsächlich endlich mal etwas Spannung und Knistern... ====== Also ich bin irgendwie nicht so ganz im Klaren darüber was ich von der "House of night" Serie denken soll... Zuerst mal zum negativen: Ich finde prinzipiell die Geschichte an sich mal o.k. aber nicht übermäßig berauschend. Man hat dieses und jenes schon irgendwo mal gesehen (Harry Potter, Twilight, usw.) Die Charaktere sind alle recht nett, aber auch bestenfalls mittelmäßig. Die zwei großen Punkte die ich wirklich kritisiere: Die Handlung geht SO LANGSAM voran. Es dauert schon mal zwei Bücher lang bis man überhaupt weiß was denn nun die "große Handlung" sein wird... Punkt 2: Die ewigen Dreiecks-Beziehungen der Protagonistin finde ich ziemlich nervtötend. Es kann ja sein, dass man Mal unschlüssig ist, dass die eigenen Gefühle Achterbahn farhen usw. Aber STÄNDIG? Kaum kommt 1 Person aus der Dreiecksbeziehung weg ist schon der nächste da. Das finde ich total überzeichnet und es lässt die Protagonistin ziemlich lächerlich erscheinen... zum positiven: trotz der negativen Punkte habe ich alle Bücher bis her innerhalb von nur wenigen Tagen gelesen... Man ist dann eben doch daran interessiert wie es denn nun weiter geht. Manche Charaktere sorgen immer wieder für Lacher und wachsen einem dann doch mal ans Herz. Also ich denke für jemanden der nur "Twilight-Nachschub" sucht wird das nicht an die Klasse heranreichen können. Wer aber einfach gern Fantasy und Jugendbücher liest der wird es wohl recht gut finden.

Tolle Story, jedoch schwer zu begreifen
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederösterreich am 03.04.2010

Mir gefällt das Buch ganz gut, doch ich finde, es ist etwas verwirrend geschrieben. "Betrayed" war auch schon etwas schwer zu begreifen, weil man nie weiß, mit wem Zoey jetzt zusammen ist oder wer auf ihrer Seite steht. Wenn man "Marked" mit "Betrayed" und "Chosen" vergleicht nimmt die ganze Geschichte... Mir gefällt das Buch ganz gut, doch ich finde, es ist etwas verwirrend geschrieben. "Betrayed" war auch schon etwas schwer zu begreifen, weil man nie weiß, mit wem Zoey jetzt zusammen ist oder wer auf ihrer Seite steht. Wenn man "Marked" mit "Betrayed" und "Chosen" vergleicht nimmt die ganze Geschichte eine 180-Grad-Wende. Aber ich will nicht zu viel verraten. Resümee: Super Geschichte, doch mir hat der erste Teil am besten gefallen, weil ich 1) mich in dem Teil am besten mit Zoey identifizieren kann und 2) Bücher mag in denen Action ist, aber nicht zu viel. Außerdem ist die Geschichte nichts für schwache Nerven.