Warenkorb

Küstenmord in Harlesiel. Ostfrieslandkrimi

Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln Band 10

Ein grausiger Fund zerstört die Idylle des ostfriesischen Küstenortes Harlesiel. Der junge Journalist Fabian Kluge wurde kaltblütig ermordet und im Yachthafen abgelegt. Kurz vor seinem Tod recherchierte Fabian inkognito über illegale Hochseefischerei. War er in dem Geschäft um das große Geld den falschen Leuten zu nahe gekommen? Und wo steckt seine unauffindbare Freundin Julia, mit der er die letzten Wochen in einem Ferienhaus an der Harle verbrachte? Hat sie womöglich etwas mit dem Tod ihres Freundes zu tun oder schwebt sie selbst in Lebensgefahr? Für die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund beginnt ein unberechenbarer Wettlauf gegen die Zeit...

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783965861602
Verlag Klarant
Dateigröße 383 KB
Verkaufsrang 10132
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
21
3
0
0
0

Illegale Hochseefischerei
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 03.06.2020
Bewertet: Kunststoff-Einband

Zum Inhalt (übernommen): Ein grausiger Fund zerstört die Idylle des ostfriesischen Küstenortes Harlesiel. Der junge Journalist Fabian Kluge wurde kaltblütig ermordet und im Yachthafen abgelegt. Kurz vor seinem Tod recherchierte Fabian inkognito über illegale Hochseefischerei. War er in dem Geschäft um das große Geld den falsche... Zum Inhalt (übernommen): Ein grausiger Fund zerstört die Idylle des ostfriesischen Küstenortes Harlesiel. Der junge Journalist Fabian Kluge wurde kaltblütig ermordet und im Yachthafen abgelegt. Kurz vor seinem Tod recherchierte Fabian inkognito über illegale Hochseefischerei. War er in dem Geschäft um das große Geld den falschen Leuten zu nahe gekommen? Und wo steckt seine unauffindbare Freundin Julia, mit der er die letzten Wochen in einem Ferienhaus an der Harle verbrachte? Hat sie womöglich etwas mit dem Tod ihres Freundes zu tun oder schwebt sie selbst in Lebensgefahr? Für die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund beginnt ein unberechenbarer Wettlauf gegen die Zeit... Meine Meinung: Es handelt sich um den 10. Teil mit den Ermittlern Bert Linnig und Nina Jürgens. Der Investigativ-Journalist Fabian Kluge recherchierte über illegale Hochseefischerei und hat sich mit seinen Artikeln einige Feinde gemacht. Als er ermordet aufgefunden wird scheint schnell ein Motiv für diese unfassbare Tat ausgemacht. Fabian hat an der Harle Urlaub gemacht oder war er doch auf der Flucht, hat er Drohungen gehalten und warum ist seine Freundin plötzlich verschwunden? Bert und Nina ermitteln auch in den Niederlanden zusammen mit einem dortigen Kollegen, Piet, dessen Charme sich Nina nur schwer entziehen kann. Mich hat der Krimi sehr gut unterhalten, besonders das aktuelle Thema der illegalen Hochseefischerei fand ich sehr interessant dargestellt. Gesetzliche Regelungen wie zB festgelegte Fangquoten werden bewusst umgangen, um noch mehr Profit zu machen, Überfischerei der Meere und das Aussterben seltener Fische sind eine der Folgen. Fazit: Interessantes Thema, sympatische Ermittler, kurzweilig, spannend mit einigen falschen Fährten.

Spannendes aus Deutschlands Nordwesten
von einer Kundin/einem Kunden aus Netzschkau am 29.05.2020
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Dieses war das erste Buch aus der Reihe um Bert Linnig und Nina Jürgens, welches ich gelesen habe. Auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände bot dieser in sich abgeschlossenene Kriminalroman spannende Unterhaltung. Die Handlung spielt im Nordwesten Deutschlands, einer reizvollen Gegend. Hier wird im Kurbad an der ostfriesischen No... Dieses war das erste Buch aus der Reihe um Bert Linnig und Nina Jürgens, welches ich gelesen habe. Auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände bot dieser in sich abgeschlossenene Kriminalroman spannende Unterhaltung. Die Handlung spielt im Nordwesten Deutschlands, einer reizvollen Gegend. Hier wird im Kurbad an der ostfriesischen Nordseeküste der junge investigative Journalist Fabian Kluge ermordet aufgefunden. Liegt der Grund für den Mord bei seiner Arbeit, bei der er sich nicht nur Freunde gemacht hat, oder doch woanders? Auch bei der Suche nach der verschwundenen Freundin des Journalisten tappen die Ermittler lange Zeit im Dunkeln. Das Buch ist spannend vom Anfang an bis zum überraschenden Ende. Dabei gibt es auf anschauliche und unterhaltsame Art Einblicke in die Arbeit auf einem Fischfangtrawler. Die handelnden Personen werden lebendig dargestellt. Eine empfehlenswerte Lektüre für alle, die Ostfriesland und/oder gute Kriminalliteratur mögen!

illegale Machenschaften bei der Hochseefischerei...
von Sylvia Ballschmieter aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 28.05.2020

Küstenmord in Harlesiel von Rolf Uliczka zur Geschichte: Ein grausiger Fund zerstört die Idylle des ostfriesischen Küstenortes Harlesiel. Der junge Journalist Fabian Kluge wurde kaltblütig ermordet und im Yachthafen abgelegt. Kurz vor seinem Tod recherchierte Fabian inkognito über illegale Hochseefischerei. War er in dem Gesch... Küstenmord in Harlesiel von Rolf Uliczka zur Geschichte: Ein grausiger Fund zerstört die Idylle des ostfriesischen Küstenortes Harlesiel. Der junge Journalist Fabian Kluge wurde kaltblütig ermordet und im Yachthafen abgelegt. Kurz vor seinem Tod recherchierte Fabian inkognito über illegale Hochseefischerei. War er in dem Geschäft um das große Geld den falschen Leuten zu nahe gekommen? Und wo steckt seine unauffindbare Freundin Julia, mit der er die letzten Wochen in einem Ferienhaus an der Harle verbrachte? Hat sie womöglich etwas mit dem Tod ihres Freundes zu tun oder schwebt sie selbst in Lebensgefahr? Für die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund beginnt ein unberechenbarer Wettlauf gegen die Zeit mein Fazit: Den Leser erwartet ein packender, fesselnder Kriminalroman, der gleichzeitig mit viel Lokalität ist und einen Blick auf die Hochseefischerei wirft. Der Autor hat mit viel Feingefühl die Atmosphäre in dem kleinen ostfriesischen Dorf eingefangen und so die Charaktere lebendig wirken zu lassen. Bert Linnig, den leitenden Ermittler fand ich von Anfang an sympathisch, da er ruhig, gewissenhaft und überschaubar in alle Richtungen ermittelt. Nina Jürgens ist seine Partnerin beim Polizeikommissariat in Wittmund und auch privat sind beide seit einem Jahr ein Paar. Ihre Ermittlungen zum Tod von Fabian Kluge führen zum letzten Aufenthaltsort des Paares nach Groningen in den Niederlanden. Gemeinsam decken sie illegale Machenschaften auf. Musste der Journalist deshalb sterben? Wo ist Julia Lobemann? Hat sie was mit der Ermordung ihres Freundes zu tun? Kommt mit auf eine Reise an die ostfriesische Küste und findet es bei spannenden Lesestunden heraus... Der Krimi wirkt anfangs unspektakulär, nach und nach wird die Spannung aufgebaut und das Ermittlerteam findet viele Antworten.