DrachenEis

Aus Sternen Geboren

Anita Maria Noack

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie ist es wohl, jemanden zu begegnen, der nicht in diese Welt gehört?

Mit der Vollendung ihres fünfundzwanzigsten Lebensjahres ist es soweit: Tavia wird ihrem rechtmäßigen Ehemann gegenübertreten. Als sie jedoch den ihr vorherbestimmten Namen erfährt, flieht sie. Hinweg über den todbringenden Fluss in ein ihr fremdes magisches Land, in dem Geschöpfe wohnen, die sie nur aus alten Legenden ihres Volkes kennt.
Dort trifft sie auf den geheimnisvollen Lune, der nicht das ist, was er vorgibt zu sein.

Kann sie ihm oder den anderen Wesen in diesem Land trauen?

Produktdetails

Verkaufsrang 39059
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.03.2020
Verlag Books on Demand
Seitenzahl 462 (Printausgabe)
Dateigröße 1057 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783750491809

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Gute Fantasygeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

[REZENSIONSEXEMPLAR] Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Meinung. Inhalt: Es geht um die 25-jährige Tavia, die einen Ehemann zugeteilt bekommt, den sie heiraten muss. Als sie allerdings den Namen erfährt, will sie am liebsten verschwinden. Doch was ist wichtiger Pflicht oder Freiheit? Die Ehre der Familie oder das... [REZENSIONSEXEMPLAR] Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Meinung. Inhalt: Es geht um die 25-jährige Tavia, die einen Ehemann zugeteilt bekommt, den sie heiraten muss. Als sie allerdings den Namen erfährt, will sie am liebsten verschwinden. Doch was ist wichtiger Pflicht oder Freiheit? Die Ehre der Familie oder das eigene Glück? Schlussendlich wird es die Flucht in eine Welt, die vor Magie nur zu leuchten scheint. Doch alles hat seine dunklen Seiten. Als sie schließlich auf Lune trifft, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen, denn auch er trägt ein düsteres Geheimnis in sich. Meinung: Wenn ich ehrlich bin, hatte ich am Anfang wirklich einige Zweifel wegen der sehr gemischten Bewertung. Allerdings waren diese schon ab der 1. Seite verflogen. Tavia hat sich im laufe des Buches richtig in mein Herz geschlichen, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Sie war mir von beginn an sympathisch und ich konnte ihre Handlungen fast immer nachvollziehen. "Dracheneis" ist nicht nur eine 08/15 Fantasygeschichte wie sie heutzutage fast jeder Autor herausbringt. Sie ist durchdacht, hat eine wirklich komplexe Welt und Charaktere. Nicht zu vergessen die zahlreichen Fehden zwischen den einzelnen Stämmen mit deren Kultur und Religionen. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam, ist aber auch nicht zu präsent, sodass der Leser sich mehr auf die verzweigte Story konzentrieren kann. Hin und wieder tauchen ein paar Rechtschreibfehler auf, diese waren aber für mich nicht weiter schlimm. Die Handlung ist ganz und gar nicht monoton, sondern reißt einen immer wieder mit, spannende Wendungen machen dieses Buch aus, besonders das Ende hätte ich so nicht erwartet. Dieses Buch hat sich seine 5 Sterne von mir verdient.

Wundersame Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine klare Empfehlung zum Lesen dieses wunderbaren Buches. Sanft und zart erzählt Anita hier eine Geschichte über Selbstbestimmung, Liebe, Götter und wundersame Märchen. Ich liebe die Charaktere, die Geschichte und vor allem die Autorin, wie sie in eine neue Art von Märchen mitnimmt. Anita weiß, was Märchenliebhaber wollen. Si... Eine klare Empfehlung zum Lesen dieses wunderbaren Buches. Sanft und zart erzählt Anita hier eine Geschichte über Selbstbestimmung, Liebe, Götter und wundersame Märchen. Ich liebe die Charaktere, die Geschichte und vor allem die Autorin, wie sie in eine neue Art von Märchen mitnimmt. Anita weiß, was Märchenliebhaber wollen. Sie hat einen zarten, einfachen Erzählstil, der einen sofort mitreißt und nie mehr los lässt.

Dracheneis
von Fantasy Books aus Wien am 03.06.2020

Eine Geschichte über eine junge Frau, die über sich selbst hinauswächst. Wir begleiten Tavia auf ihrer Reise zu sich selbst und ihrer inneren Stärke. Sie ist stur und bockig aber auch sehr liebenswert - ähnlich wie ihre Schwester Emily, nur einen ticken sanfter. Es geht um das Gefühl des alleine seins, des verraten werdens un... Eine Geschichte über eine junge Frau, die über sich selbst hinauswächst. Wir begleiten Tavia auf ihrer Reise zu sich selbst und ihrer inneren Stärke. Sie ist stur und bockig aber auch sehr liebenswert - ähnlich wie ihre Schwester Emily, nur einen ticken sanfter. Es geht um das Gefühl des alleine seins, des verraten werdens und doch auch um Hoffnung und Zuversicht. Man kommt schnell in die Geschichte rein und verfolgt gespannt die Geschehnisse der Protagonisten. Denn wir erfahren nicht nur wie es Tavia geht, sondern bekommen auch Einblicke in einige andere Geschichten. Es hat Spaß gemacht jede einzelne zu lesen, hier und da hätte ich mir aber ein klein wenig mehr Spannung gewünscht.

  • artikelbild-0