Warenkorb

Sonnengelber Frühling

Roman

Emely & Elyas-Reihe Band 3

Die langersehnte Fortsetzung der Liebesgeschichte von Emely & Elyas!
Nach den erfolgreichen Romanen "Kirschroter Sommer" und „Türkisgrüner Winter“ legt Carina Bartsch jetzt den dritten Band der "Emely & Elyas-Reihe" vor. Der Text knüpft unmittelbar an die Vorgänger an und erzählt die Geschichte um die Berliner Studentin Emely Winter und ihrer großen Liebe Elyas Schwarz weiter: Emely will endlich wieder an die große Liebe glauben. Denn als sie aufwacht, liegt Elyas neben ihr. Elyas Schwarz, der Mann mit den türkisgrünen Augen, dessen Lächeln sie immer wieder vom Schlafen abhält. Und obwohl Emely ihren üblichen Sarkasmus nicht so einfach gegen eine rosarote Brille eintauschen kann, fühlt sich die Nähe verdammt gut an. Aber kann sie ihm diesmal vertrauen? An jenem Tag vor acht Jahren, als Elyas sie zum ersten Mal geküsst hat, da hat Emely nämlich genau das getan: Sie hat ihm vertraut. Und am nächsten Tag ist ihr alles um die Ohren geflogen. Noch immer sitzt die Verletzung tief. Deshalb fällt es ihr schwer, sich fallen zu lassen. Aber Gefühle lassen sich nun einmal nicht kontrollieren. Und Emely spürt ganz deutlich, dass sie Vertrauen haben muss. Zu sich, zum Leben - und zu Elyas.
Portrait
Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Mit Anfang zwanzig fand sie ihre Bestimmung: das Schreiben. Nach ersten Kurzgeschichten wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt: «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» avancierten zum Bestseller und machten sie zu einer der erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz. Nach der sehr berührenden Liebesgeschichte in «Nachtblumen» erscheint mit «Sonnengelber Frühling» nun der langersehnte dritte Teil der «Emely & Elyas-Reihe».
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 19.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00551-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12/3,5 cm
Gewicht 385 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 38
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Emely & Elyas-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

E & E

Corinna Abe-Jauernig, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Endlich geht es weiter mit Emely & Elias!!! Nach den ganzen Missverständnissen in den letzten beiden Bänden, haben sich E&E endlich gefunden! Und jetzt? Wird Emely endlich Elias vertrauen und was ist mit den Familienmitglieder, die sich ständig einmischen? All die Antworten bekommt Ihr in "Sonnengelber Frühling"! Es geht weiter mit den lustigen und hitzigen Wortgefechten und macht es dadurch zu einem tollen Abschluss der Reihe!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
0
2
0
0

Hat mich leider nicht ganz überzeugt
von ivy.booksbaum am 27.05.2020

Die Geschichte rund um Emely und Elyas geht nach all den Jahren weiter. Nach all dem hin und her zwischen den beiden wachen sie endlich nebeneinander in einem Bett auf. Jetzt kommt das nächste Abenteuer auf sie zu: eine feste Beziehung. Mit all den guten und auch komplizierteren Seiten. Aber auch die Geschichte der anderen Perso... Die Geschichte rund um Emely und Elyas geht nach all den Jahren weiter. Nach all dem hin und her zwischen den beiden wachen sie endlich nebeneinander in einem Bett auf. Jetzt kommt das nächste Abenteuer auf sie zu: eine feste Beziehung. Mit all den guten und auch komplizierteren Seiten. Aber auch die Geschichte der anderen Personen der Clique wird Fortgesetzt, denn Alex, Sebastian, Jessica und Co. Sind auch wieder mit dabei. „Sonnengelber Frühling“ ist der dritte Band der Reihe und schließt nahtlos an „Türkisgrüner Winter“ an. Ich habe Band 1 und 2 schon über fünfmal gelesen/gehört, sie gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, und ich war so voller Vorfreude als ich gehört habe, dass nach rund sieben Jahren doch tatsächlich ein dritter Band kommen soll. Als ich das Buch dann endlich vor mir hatte, hatte ich doch tatsächlich feuchte Augen, Herzrasen und musste mehrfach laut quietschen. :-D Ich kam durch den nahtlosen Übergang sofort in die Geschichte rein. Es hat sich wie nach Hause kommen angefühlt, wie ein Treffen mit sehr guten Freunden, die man schon länger nicht gesehen hat es einem aber nicht so vorkommt. Doch je weiter ich in dem Buch kam, desto mehr Dinge sind bei mir aufgekommen, die ich leider nicht so gut fand. Carina Bartsch hat explizit darauf hingewiesen, dass man auf jeden Fall die ersten beiden Bände vor dem dritten nochmals lesen soll. Beim Lesen habe ich mich dann aber sehr oft gefragt „Warum?“ Jedes Mal, wenn Anspielungen auf Geschehnisse aus den vorherigen Bänden aufkamen, wurden sie so breit erklärt, dass man Band 1 und 2 eigentlich überhaupt nicht kennen müsste. Das kam so oft vor, dass ich davon irgendwann super genervt war. Generell ist der Schreibstil aber wieder gewohnt flüssig, wobei ich ihn stellenweise vulgärer fand als in den anderen Teilen. Aber etwas, dass sich überhaupt nicht verändert hat sind die witzigen Wortgefechte zwischen Emely und Elyas. Sie haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht und sind genauso wie damals. Und auch wie damals spielt Sex eine sehr große Rolle zwischen den beiden, doch leider kommt gefühlt kein anderes Thema. Jessicas Problem kommt nochmal auf, aber auch das wird in meinen Augen sehr kurz und nicht sehr tief behandelt. Emely fühlt sich sehr unsicher und ich hätte mir gewünscht, dass sie mehr ernste Themen mit Elyas besprochen hätte. Mir hat insgesamt ein bisschen mehr Geschichte gefehlt. Nichtsdestotrotz habe ich mich in der Clique doch wieder sehr wohl gefühlt, wobei ich mich frage, ob Alex schon immer so eine schlechte beste Freundin war oder es sich jetzt nur noch mehr herauskristallisiert hat. Wie man sieht bin ich sehr hin und hergerissen, wenn es um dieses Buch geht. Vielleicht habe ich zu viel erwartet? Vielleicht lagen doch einfach zu viele Jahre dazwischen? Vielleicht hat sich mein Geschmack verändert? Wobei ich Band 1 und 2 immer noch genauso liebe wie damals. Mich konnte das Buch leider einfach nicht so richtig überzeugen, auch wenn mir das sehr im Herzen weh tut.

Die ganz große Liebe!
von Tanja am 23.05.2020

Elyas und Emely sind zurück! Ich habe das neue Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Oft geschmunzelt, Tränen gelacht und jedes einzelne Wort genossen! Carina Bartsch hat sich mal wieder selbst übertroffen. Absolut empfehlenswert, wenn man Ausschau nach einer richtig guten Liebesgeschichte hält.

Schön und humorvoll, aber zu wenig Handlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Loßburg am 19.05.2020

Endlich geht es weiter mit Emely und Elyas. Der dritte Band beschäftigt sich vor allem mit den beiden als Paar, denn davon hat man in den Vorgängerbänden als Leser wenig mitbekommen. Band 3 schließt nahtlos an Band 2 an und man ist sofort wieder mitten im Geschehen. Die Dynamik der beiden ist immer noch umwerfend und faszinieren... Endlich geht es weiter mit Emely und Elyas. Der dritte Band beschäftigt sich vor allem mit den beiden als Paar, denn davon hat man in den Vorgängerbänden als Leser wenig mitbekommen. Band 3 schließt nahtlos an Band 2 an und man ist sofort wieder mitten im Geschehen. Die Dynamik der beiden ist immer noch umwerfend und faszinierend. Die beiden wachsen noch mehr zusammen und man bekommt von beiden noch privatere Einblicke. Auch der dritte Band ist aus Emelys Sichtweise geschrieben und damit habe ich mich wieder sehr wohl gefühlt. Der Humor in dieser Reihe ist unvergleichlich. Emelys Sarkasmus ist wirklich Gold wert. Ich hatte so viele Lachanfälle beim Lesen wie vermutlich noch bei keinem anderen Buch. Der Humor kommt definitiv nicht zu kurz. Auch die Emotionen sind greifbar und die Charaktere haben immer noch Tiefe. Es ist schon lange her, dass ich die Vorgängerbände gelesen habe und trotzdem habe ich mich wieder sehr wohl gefühlt. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich gut. Ich kann mich beim Lesen fallen lassen und das macht es für mich aus. Leider ist in diesem Band aber die Spannung für mich auf der Strecke geblieben. Es gab keinen wirklichen Spannungsbogen, alles hat sich nur um eine Sache gedreht (die ich jetzt nicht verraten werde). Ich verstehe, dass das eine besondere Sache für beide Charaktere, vor allem Emely, ist, aber ich fand es dann doch sehr aufgebauscht und letztendlich erfährt man erst ganz am Schluss wie die Auflösung dieser Sache vonstattengeht. Das hat sich mir zu sehr gezogen. Mir waren zu wenig andere Handlungsstränge drum herum. Außerdem gab es relativ viele Zeitsprünge, sodass Kapitel an Stellen geendet haben, die ich persönlich gern gelesen hätte. Reaktionen von Elyas habe ich so zum Beispiel immer erst knapp beschrieben im Nachhinein erfahren. Ich wäre lieber ’live‘ dabei gewesen. Trotzdem war es unglaublich schön wieder in die Geschichte einzutauchen. Ich liebe diese beiden Charaktere einfach und hoffe ja, dass die Geschichte noch nicht auserzählt ist.