Meine Filiale

Nine

T. M. Frazier

(12)
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Unsere Liebe war so gewaltig wie zwei Wirbelstürme auf dem Weg miteinander zu kollidieren

Weil die schrecklichsten Monster diejenigen sind, die in uns selbst existieren ...

Als Teenager geriet Kevin "Nine" Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen - Poe - geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst. Doch als er einen Job für seinen Bruder Preppy ausführt, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber. Noch wunderschöner als er sie in Erinnerung hatte. Nine ist augenblicklich zerrissen zwischen dem Verlangen nach der Frau, die sein Herz besitzt, und der Loyalität zu seinem Bruder. Doch als Poe in Gefahr gerät, weiß Nine, dass er sie mit aller Macht beschützen muss, auch wenn es ihn die Familie kosten könnte, nach der er sich sein ganzes Leben lang gesehnt hat ...

"Ich wollte nicht, dass dieses Buch endet. Ich möchte für immer in dieser Welt bleiben!" LEAVE ME ALONE I'M READING

"NINE hat meine Liebe für die KING-Reihe auf ein völlig neues Level gehoben!" GOODREADS

Band 9 der Dark-Romance-Reihe KING von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 359 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736313972
Verlag LYX
Originaltitel N9NE: The Tale of Kevin Clearwater
Dateigröße 1838 KB
Verkaufsrang 837

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Spannend, brutal, mitreißend
von papaschluff am 01.08.2020

Dies ist ein weitere Band einer Reihe. Die Bücher könnten unabhängig voneinander gelesen werden. Ich rate aber dazu, sie nacheinander zu lesen. Ganz einfach weil die gesamte Reihe der Hammer ist. In diesem Buch geht es um Kevins Geschichte, der von einer Pflegefamilie zu nächsten wandert und auch der Jugendknast ist ihm e... Dies ist ein weitere Band einer Reihe. Die Bücher könnten unabhängig voneinander gelesen werden. Ich rate aber dazu, sie nacheinander zu lesen. Ganz einfach weil die gesamte Reihe der Hammer ist. In diesem Buch geht es um Kevins Geschichte, der von einer Pflegefamilie zu nächsten wandert und auch der Jugendknast ist ihm ein zweites Zuhause geworden. Als er wieder einmal entlassen wird von dort, scheint seine Zukunft unverändert, doch dieser Tag ändert alles. Ein Unfall, eine Flucht und das Zusammentreffen mit einem Mädchen verändern für ihn alles. Sie fällt von einer Brück und er glaubt, sie nie wieder zu sehen. Denn diesen Sturz kann niemand überleben. Wie die Geschichte weitergeht, müsst ihr selbst lesen und es lohnt sich. T. M Frazier hat eine sehr raue Art zu schreiben. Die Wortwahl ist deftig, anders kann man das nicht nennen. Ihre Geschichten enthalten immer viel Gewalt, Wut und Zorn. Sie verpackt aber alles in unglaublich leidenschaftliche Lovestorys. Ihre Art zu Schreiben liebt man oder man hasst es. Wenn diese raue, derbe Art nicht zusagt, sollte auf jeden Fall die Finger von der gesamten Reihe lassen. Ich bin eigentlich nicht der Fan solcher Geschichte, allerdings schafft es diese Autorin jedes Mal wieder mich zu begeistern. Zu ihren Geschichte passt auch keine andere Sprache. Die Personen ihrer Bücher erleben die schlimmsten Dinge, müssen unfassbar viel ertragen. Sie schaffen das auch, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Spannung bleibt über die gesamte Länge erhalten und die Geschichte um Nine und Poe hat mich absolut mitgerissen. Ich habe das Buch sehr schnell und an einen Stück gelesen. Ein Highlight für mich in diesem Lesejahr. Ich freue mich auf weitere Werke aus der Feder von T. M Frazier.

fesselnde Geschichte aus dem King-Universum - irgendwie süß, spritzig und mitreißend
von Sarah M. am 17.07.2020

Mit ihrer „King“-Reihe hat sich T.M. Frazier in mein Herz geschrieben. Daher war meine Vorfreude mit Nine erneut in die düstere Welt am Fahrdamm zurückzukehren, auch wieder sehr groß! Nine auch bekannt als Kevin Clearwater lernt man bereits in Preppys Geschichte kennen. Man bekommt hier aber einen ganz neuen Blick auf ihn. ... Mit ihrer „King“-Reihe hat sich T.M. Frazier in mein Herz geschrieben. Daher war meine Vorfreude mit Nine erneut in die düstere Welt am Fahrdamm zurückzukehren, auch wieder sehr groß! Nine auch bekannt als Kevin Clearwater lernt man bereits in Preppys Geschichte kennen. Man bekommt hier aber einen ganz neuen Blick auf ihn. Und ich kann nur sagen: Wow, was für eine Mann! Die Story spielt in der Gegenwart, aber es gibt ein paar Rückblenden in Nines Vergangenheit, sowie auf das erste Zusammentreffen mit Poe, die später bei ihrem richtigen Namen Lenny genannt wird. Die erste Begegnung der Zwei findet unter ungewöhnlichen Bedingungen statt. Sofort ist, allerdings, eine Verbindung zwischen ihnen spürbar. Leider jedoch trennen sich ihre Wege schneller als ihnen lieb ist, und Lenny wird kurz darauf als vermisst gemeldet. Die erneute Begegnung scheint daher schicksalhaft, steht allerdings unter keinem guten Stern. Kevin, inzwischen als Nine bekannt, ist nämlich auf Vergeltung aus, und Lenny ist diejenige, die ihm dabei den Weg kreuzt. Von Beginn an, ist es der Autorin gelungen mich in den Bann von Kevin und Lenny zu ziehen. Neben der spürbaren und prickelnden Anziehung und den vertrauten Momenten, die die wirklich schöne Liebesgeschichte unterstreichen, geht es aber auch wieder etwas rüder und harter zu. Tatsächlich aber habe ich die Geschichte von Nine und Lenny als etwas zu sanft erfunden. Sagen wir es so: es war sehr geschmackvoll. ;) Mit ihrem lockeren und fesselnden Schreibstil, zieht T.M. Frazier ihre Leser direkt ins Geschehen hinein. Die Story erlebt man abwechselnd aus Nines und Lennys Sicht, wodurch man sich gut in die Protagonisten hineinversetzen kann, und mit ihnen mitfiebert. Nine hat inzwischen einen gefürchteten Ruf (auf den Straßen), trägt sein Herz aber am rechten Fleck. Er kann sehr beschützend und liebevoll sein, aber auch einschüchternd und gemeingefährlich. Die perfekte Kombination also. Lenny fand ich ganz sympathisch, obwohl sie irgendwie auch einen Knacks weg hat. Trotzdem ihr Leben einem Scherbenhaufen gleicht, lässt sie sich von nichts unterkriegen. Ach ja … es war wundervoll ins „King-Universum“ zurückkehren zu können. Die Story von Nine und Lenny ist spritzig, mitreißend und unterhaltsam. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Tiefgang (zum Beispiel bei dem ganzen seelischen Ballast, den beide mit sich herumschleppen) gewünscht. Und gerne hätte es auch noch etwas explosiver zugehen dürfen. Nichtsdestotrotz ist es der Autorin gelungen Nine und Lenny eine fesselnde Geschichte zu verpassen, die mit einer überraschenden Wendung aufwartet. Es war einfach wieder ein ganz tolles Lesevergnügen! Von mir gibt es daher dennoch 5 von 5 Sterne. Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Nine
von Jennifer Wickham aus Helmstedt am 17.07.2020

Zum Inhalt: Als Teenager geriet Kevin "Nine" Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen - Poe - geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst... Zum Inhalt: Als Teenager geriet Kevin "Nine" Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen - Poe - geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst. Doch als er einen Job für seinen Bruder Preppy ausführt, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber. Das ist der 1. Teil den ich aus der Reihe gelesen habe und der hat mich richtig begeistert. Ich bin ohne die anderen zu kennen gut in die Geschichte eingestiegen. Der Schreibstil von T.M. Frazier ist sehr direkt, kommt auf den Punkt ohne irgendwelches rumgerede. In dem Teil geht es um NIne (aka Kevin) und Poe (aka Lenny) Wie sie sich kennen lernen, sich verlieren und wieder treffen. Die Lebensgeschichte von Nine ist schon recht heftig was ihm alles angetan wurde von daher finde ich manche seiner Handlungen total gerechtfertigt. Er ist aber in meinen Augen vollkommen „normal“ geblieben. Auch Poe geht es nicht sehr viel besser ihr wird auch ziemlich übel mitgespielt aber auch sie kann noch immer lachen und kommt zurück ins Leben. Ich finde in der heutigen Zeit ist die Geschichte gar nicht mal so fiktiv und ziemlich nah an der Realität. Denn leider passieren solche Geschichten auch bei uns im „Real Life“ Die Handlung hat alles was man sich wünscht Abwechslung, Spannung, Erotik und Witz und war für mich sehr überzeugend. Ich hatte ein tolles Leseerlebnis mit diesem Buch. Und werde auch die anderen jetzt lesen.


  • Artikelbild-0