Meine Filiale

Bittersweet Love - Spiel ohne Grenzen

May Newton, Tabea S. Mainberg

eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Dean Shaw: Als ein ausgesprochener Narzisst liebte ich es, bewundert zu werden, wenn ich das schwarze Motorrad abstellte, abstieg und den Helm auszog, lässig den Reißverschluss der dunklen Lederjacke öffnete und eine Fliegersonnenbrille aufsetzte. Eine immer wiederkehrende Szene vornehmlich vor Restaurants oder Straßencafés, deren Publikum überwiegend weiblich, jung und sexy war. Mein Erscheinungsbild rechtfertigte das Gebaren: groß, muskulös, tätowiert, gut aussehend, unnahbar. Eine Kombination, die den Frauen ein feuchtes Höschen bescherte. Mit Cathleen jedoch, hatte ich die Frau gefunden, die mein Herz zum Brennen brachte. Julian Greenwood: Feste Beziehungen interessierten mich weiterhin nicht. Ich liebte die Abwechslung. Das, was mich mit Cathleen verband, stand allerdings auf einem anderen Blatt. Einige Jahre suchte ich mir nach meiner Profikarriere den Kick mit illegalen Pokerspielen in klischeebesetzen Hinterzimmern. Mit Cathleen erlebte ich eine außergewöhnlich brisante Partie, die sogar bei mir Nervenkitzel ausgelöst hatte. Letztendlich passte es zu meiner Biografie, die sich manchmal wie ein Drehbuch für einen Film anfühlte. Ich liebte mein Leben auf La Gomera - wobei ich gestehe, dass mir ein winziges Detail fehlte. Nur dies ließ sich nicht kaufen und schon gar nicht erzwingen. Cathleen Rosenburg: Was verbarg sich nur hinter Deans prickelnder Ausstrahlung, die mich nicht mehr losließ? Wie die Zauberer, die mich als kleines Kind in den Bann zogen, hatte auch er etwas Magisches. Aber ... Wieso nimmst du mich nicht in deine Arme? Ich träumte davon, dass Du mein Fels in der Brandung bist. Warum ist es nur so schwer? Ich hatte offensichtlich das Talent, stets auf Bad Boys zu treffen, die sich nicht binden wollten. Aber mein romantisches Herz wollte nicht aufgeben.

Hinter May Newton verbirgt sich die Erfolgsautorin Tabea S. Mainberg. Unter dem Pseudonym schreibt sie im Genre Dark Romance. Sie sagt über ihre Bücher, das stets Gefühle im Spiel sind, aber es nicht immer ein klassischer Liebesroman ist und sie wirft die Frage auf, ob ein »Bad Boy« automatisch der Böse ist.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783739489902
Verlag Via tolino media
Dateigröße 222 KB
Verkaufsrang 28843

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0