Dämonentage

Selbst auf die dunkelste Nacht folgt ein neuer Morgen.

Dämonentage Band 1

Nina MacKay

(47)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Dämonentage

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Piper
  • Dämonentage

    Piper

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Dämonentage

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung


Düster, sexy und hochspannend!

An den letzten fünf Tagen des Jahres, den Dämonentagen, leben die Menschen in Angst und Schrecken: Sobald das letzte Tageslicht versiegt, fallen Dämonen über die Erde her. Wer überleben will, muss sich verstecken. Adriana und ihre Freunde folgen einer Einladung in eine ominöse, aber scheinbar sichere Villa. Doch schon in der ersten Nacht wird klar, dass dieses Jahr einiges anders zu sein scheint: Die Dämonen wollen mit aller Macht in die Villa eindringen und gehen erstmals systematisch und organisiert gegen Menschen vor. Schnell wird klar, dass die Dämonen es auf Adriana abgesehen haben ...

»›Dämonentage‹ von Nina MacKay ist ein spannendes Fantasybuch, das mich mit seiner perfekten Mischung aus Spannung, wunderbarem Humor und einer kleinen Liebesgeschichte einfach toll unterhalten hat. Wer Dämonen mag und gerne mal einen Blick in die Hölle werfen möchte, ist hier sicherlich absolut richtig.«

Nina MacKay, irgendwann in den ausgeflippten 80er-Jahren geboren, arbeitet als Marketingmanagerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Romanfiguren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28220-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12/3,6 cm
Gewicht 370 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Dämonentage

  • Dämonentage Dämonentage Nina MacKay Band 1

    Dämonentage

    von Nina MacKay

    Buch

    10,00 €

    (47)

  • Dämonennächte Dämonennächte Nina MacKay Band 2

    Dämonennächte

    von Nina MacKay

    Buch

    10,00 €

    (11)

  • Dämonenfinsternis Dämonenfinsternis Nina MacKay Band 3

    Dämonenfinsternis

    von Nina MacKay

    Buch

    14,00 €

    (7)

Buchhändler-Empfehlungen

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Wer Dämonen mag, wird dieses Buch lieben! Mein erstes Buch von Nina McKay und es wird definitiv nicht das letzte sein, das ich von ihr gelesen habe. Ich freue mich schon auf die anderen Teile.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Leider ist mir der Plot zu seicht und die Charaktere sprechen mich nicht an. Am besten selbst lesen und eine eigene Meinung bilden!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
16
16
10
4
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Adrianas Welt wird immer düster zum Ende des Jahres, die letzten fünf Nächte fallen die Dämonen über die gesamte Menschheit her. Wer sich nicht in Sicherheit bringt, wird leider den nächsten Morgen nicht erleben. Natürlich beinhaltet Adrianas Geschichte mehr, als nur das Verstecken vor Dämonen, sie steht ihnen (eher ungewollt) i... Adrianas Welt wird immer düster zum Ende des Jahres, die letzten fünf Nächte fallen die Dämonen über die gesamte Menschheit her. Wer sich nicht in Sicherheit bringt, wird leider den nächsten Morgen nicht erleben. Natürlich beinhaltet Adrianas Geschichte mehr, als nur das Verstecken vor Dämonen, sie steht ihnen (eher ungewollt) immer wieder von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Unglaublich spannend erzählt, ich konnte das Buch zwei Tage lang nicht aus der Hand legen!

Außergewöhnliche Story rund um Himmel und Hölle
von Tanja aka Zeilenchaos am 21.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Wieder einmal begeistert Nina Mackay mit ihrem modernen Schreibstil und einer guten Prise Humor, den sie diesmal mit "Teufelswitzen" zum Ausdruck bringt. Allerdings werden einige Sätze häufig in ähnlicher Weise wiederholt, was schon etwas nervig ist z.B. "Macht Cruz sich etwa Sorgen um mich?". Ihre Beschreibungen... Meine Meinung: Wieder einmal begeistert Nina Mackay mit ihrem modernen Schreibstil und einer guten Prise Humor, den sie diesmal mit "Teufelswitzen" zum Ausdruck bringt. Allerdings werden einige Sätze häufig in ähnlicher Weise wiederholt, was schon etwas nervig ist z.B. "Macht Cruz sich etwa Sorgen um mich?". Ihre Beschreibungen der Orte, der Dämonen etc. sind ausführlich, lassen aber noch genug Platz für eigene Fantasie. Die Einleitung des Buches ist kurz gehalten und es wird sofort Spannung aufgebaut, die immer aufrecht gehalten wird. Alle weiteren notwendigen Erläuterungen zu den Dämonen (Aussehen, Stellung, Fähigkeiten) sind geschickt und gut verständlich in die Handlung eingebaut worden. Zudem werden futuristische Techniken verwendet (3D Hologramme, die man mit dem Handy öffnen kann), das finde ich zusätzlich interessant. Man kann sich super in Adriana hineinversetzen (hätte Dakota auch am liebsten erwürgt). Auch Cruz ist ein interessanter Charakter und einige Szenen in seiner Sichtweise einzubauen hat noch ein paar zusätzliche Einblicke verschafft. Grundsätzlich ist diese Liebesgeschichte sehr außergewöhnlich (ich habe noch nichts derartiges gelesen) und mich stört es nicht, dass die Anziehung der beiden so oft im Vordergrund steht. Vom Inhalt her ist wieder einiges vorhersehbar, auch das Ende hab ich erraten, wenn auch erst zwei Seiten vor der Pointe. Trotzdem gibt es auch einige überraschende Wendungen und Tode. In der Mitte hatte ich den Eindruck, die Nächte würden bis auf leichte Unterschiede immer gleich ablaufen (gleiche Zwischenfälle), spannend war es dennoch immer. Das Ende ist ein echter Cliffhanger und macht Lust auf mehr. Wir sehen uns also beim zweiten Teil wieder :D 5/5 Sterne

Ein gelungener Fantasy-Auftakt auf hohem Niveau
von einer Kundin/einem Kunden aus Greifswald am 02.04.2021

Der erste Band der Dämonen-Reihe von Nina MacKay lässt die Herzen von Fantasy-Liebhabern höher schlagen. Die Autorin schafft es ihre Leserschaft ab dem ersten Kapitel zu fesseln und mit einem offenen Ende das Buch aus der Hand legen zu lassen. Der Klappentext, der in die Dämonentage auf der Erde einführt, ist lediglich der Be... Der erste Band der Dämonen-Reihe von Nina MacKay lässt die Herzen von Fantasy-Liebhabern höher schlagen. Die Autorin schafft es ihre Leserschaft ab dem ersten Kapitel zu fesseln und mit einem offenen Ende das Buch aus der Hand legen zu lassen. Der Klappentext, der in die Dämonentage auf der Erde einführt, ist lediglich der Beginn des Buches. Die Geschichte ist viel tiefgreifender und langwieriger als die Beschreibung verspricht. Da ist auch ein kleiner Kritikpunkt des Buches: Immer wieder treffen Adriana und ihre Freunde auf dieselben Dämonen-Clans, die sie bedrohen und verfolgen. Diese Szenen sind sich immer wieder zu ähnlich, wodurch die Spannung etwas bröckelt. Allerdings kann man das Buch nicht aus der Hand legen, denn um jeden Preis möchte man die Liebesgeschichte um Adriana und Cruz, einen Alpha-Dämon, weiterverfolgen. Die Gefühle aller Protagonisten sind innig beschrieben und genau auf den Punkt gebracht. Manchmal zerriss mir Adrianas Verhalten das Herz und ich wünschte, sie hätte anders gehandelt. Und doch ist sie mir sehr sympathisch. Der erste Band ist wirklich sehr gelungen und in einem wunderbaren lockeren Schreibstil verfasst. Eine Fantasy-Geschichte auf hohem Niveau, die sowohl Einsteigern als auch echten Fantasy-Fans gefallen wird!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1