Meine Filiale

Lola

Thriller

suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe Band 4945

Melissa Scrivner Love

(40)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Lola

    Suhrkamp

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,00 €

    Suhrkamp

Paperback

14,95 €

Accordion öffnen
  • Lola

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    14,95 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Melissa Scrivner Love ist die Tochter eines Polizisten und einer Gerichtsstenographin. Sie studierte Englische Literatur an der New York University und zog danach nach Los Angeles. Sie arbeitete für eine Reihe von Fernsehserien, darunter Life und CSI Miami. Für eine Episode von Person of Interest wurde sie mit einem Edgar ausgezeichnet. Für ihren ersten Roman, Lola, erhielt sie den Dagger Award 2018. Sie lebt in Los Angeles.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Thomas Wörtche
Seitenzahl 391
Erscheinungsdatum 18.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-47115-9
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B) 19/11,8 cm
Auflage 1
Übersetzer Sven Koch, Andrea Stumpf
Verkaufsrang 134113

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Lola Vasquez, Chefin einer L.A.-Gang, kämpft gegen die Zeit und um ihr Leben. Von diesem spitzenmäßigen Thriller kann ich mich kaum trennen, da muss das Frühstück leider ausfallen.

Atemberaubend!

Isabell Blinne, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Top-Thriller, der Abwechslung verspricht. Neben der wendungsreichen Story hat mich besonders der Charakter von Lola überzeugt. Sie ist nicht nur eine starke Frau, man lernt sie in diesem Buch so gut kennen, dass sie in der Lage ist einem Angst einzujagen. Lola ist auf den ersten Blick eine unscheinbare und sympathische Person, doch der Schein trügt. Sie ist nämlich die wahre Anführerin ihrer Gang, möchte ernst genommen werden und ist zudem extrem gefährlich und brutal. Wenn dann auch noch eine Drogenübergabe schief geht zeigt Lola ihr wahres Gesicht...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
17
17
4
1
1

Eine Frau setzt sich durch im Mafia-Dschungel
von Ingeborg Geib aus Kaiserslautern am 15.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Lola Vasquez ist eine Lationo-Braut ,die mehr sein will als nur die Freundin von .Sie will ganz oben mitmischen und zieht heimlich still und leise die Fäden in der kleinen ,bisher noch recht unbekannten The Crenshaw Six -Gang von South Central. Doch dann geraten sie zwischen die Fronten und Lola muss sich überlegen wie es ... Lola Vasquez ist eine Lationo-Braut ,die mehr sein will als nur die Freundin von .Sie will ganz oben mitmischen und zieht heimlich still und leise die Fäden in der kleinen ,bisher noch recht unbekannten The Crenshaw Six -Gang von South Central. Doch dann geraten sie zwischen die Fronten und Lola muss sich überlegen wie es weiter gehen soll und sie muss Entscheidungen treffen ,die ihr alles andere als leicht fallen. Eine Drogenübergabe geht schief und Lola muss rausfinden wieso und wer nun mit wem kooperiert und ihre familie gerät ins Fadenkreuz der oberen Bosse.Um ihre ehmals cracksüchtige Mutter macht sie sich wenig Sorgen,doch ihren jüngeren Bruden ,den sie großzog ,liegt ihr am herzen auch wenn er schuld ist an der ganzen Misere. Und deswegen muss sie ihn strafen um ihr Gesicht als heimliche Chefin zu wahren,auch wenn es ihr alles andere als leicht fällt. Doch auch die erneute Chance vergeigt ihr kleiner Bruder und Lola ist gezwungen ihn wie jeden anderen ihrer Soldaten zu strafen und sie muss überlegen wem ihre Prioritäten gelten . Ihr Wunsch ihre Gang besser zu positionieren und nicht mehr aus dem Schatten raus zu agieren muss wohl überlegt werden und nach dem verpatzen Drogendeal hat das Kartell sie auf der Abschussliste,doch Lola ist cleverer als manche der Mafiabose sich vorstellen können. Als sie die kleine Lucy zu sich nimmt gibt ihr das einen zusätzlichen Ansporn es allen zu zeigen .Und Lola schafft es sich in der harten Welt der Drogenbosse durchzusetzen. Ich fand es wirklich toll das Lola sich immer treu geblieben ist und für das was sie wollte und die ,die sie liebte gekämpft hat ohne in Selbstmitleid zu versinken. Sie ist eine wirklich taffe junge Chica die weiss was sie will und das auch durch zieht , auch wenn es manchmal recht blutig wird und auch dragonische Strafen für ihren jüngeren Bruder bedeutet ,der es fast geschafft hätte sie zu ruinieren .

Eine faszinierende Heldin
von dreamlady66 am 05.09.2019
Bewertet: Einband: Paperback

(Inhalt, übernommen) South Central, L.A. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie in einer Mucho-macho-Welt gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist ... (Inhalt, übernommen) South Central, L.A. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie in einer Mucho-macho-Welt gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist sie die Chefin der Gang, ebenso brillant wie rücksichtslos.Die Karten werden neu gemischt, als sie in einen Krieg zwischen einem etablierten Großdealer, einem expansionswilligen mexikanischen Kartell und einem neuen Großlieferanten gezogen wird. Auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft mischen mit – eine Gang wie jede andere. Lolas Achillesferse ist ihre Familie, ihre Crack-Mutter und ihr nicht allzu schlauer Bruder. Als es hart auf hart kommt, muss Lola ein paar Entscheidungen fällen, die alles andere als leichtfallen … Zur Autorin: Die Schöpferin der Zuschauerlieblinge: Melissa Scrivner Love studierte an der New York University Englische Literatur. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Los Angeles, wo sie begann, als Drehbuchautorin zu arbeiten. Sie schrieb Folgen großer und beliebter Fernsehserien wie beispielsweise „CSI Miami“ und „Person of Interest“. Für eines ihrer Drehbücher wurde ihr ein Edgar Award verliehen. 2017 veröffentlichte sie in Amerika ihren Debütroman „Lola“, der 2019 auch in deutscher Übersetzung erschien. Mit ihrer Familie lebt Scrivner Love heute auch noch in Los Angeles. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Die Autorin Melissa Scrivner Love hat einen unglaublich fesselnden Thriller geschrieben, selbst vor Ort wohnend, dort, wo sie sich gut auskennt. Sie hat sich Zeit genommen, die Charaktere und das Leben von einem hispanischen Ghetto bekannt zu machen. Lola ist die faszinierende Protagonistin, die wechselseitige Charaktere spielt und der Leser damit gerne ihrer Geschichte folgt. Sie stellt eine Person dar, die ein hohen Gerechtigkeitsgefühl hat, trotzdem ist sie die Chefin einer Verbrecherbande. Das Verhältnis zu der kleinen Lucy, die sie aufnommt, um sie vor der drogenabhängigen Mutter zu schützen, ist echt wert zu schätzen. Dieser heisse Thriller besteht aus einer Mischung Soap, Milieu und Krimi, so dass der Spannungsbogen bis zum Schluss erhalten bleibt und man wirklich seine Freude an diesem Buch hat. Ich habe es sehr genossen und bewerte es daher gerne mit 5*. Danke an suhrkamp.de für dieses Rezensionsexemplar!

Ein Thriller, der fernab eines 0815 Stoffs zu funktionieren weiß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenheim am 31.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meinung: Wow, dies ist mal wieder ein vollkommen neuartiger und kreativer Thriller , der mich beinahe restlos von sich überzeugen konnte. Denn die Autorin gibt sie sich nicht mit dem gewöhnlichen 0815 Stoff zufrieden, nein sie geht in ihrem Thriller komplett eigene Wege. In dieser Story, werden wir als Leser in eine gnadenlo... Meinung: Wow, dies ist mal wieder ein vollkommen neuartiger und kreativer Thriller , der mich beinahe restlos von sich überzeugen konnte. Denn die Autorin gibt sie sich nicht mit dem gewöhnlichen 0815 Stoff zufrieden, nein sie geht in ihrem Thriller komplett eigene Wege. In dieser Story, werden wir als Leser in eine gnadenlos spannende Atmosphäre mitgenommen,die erschreckend realistisch aufgebaut ist und die einem als Leser so glaubhaft erscheint, dass man mit Gänsehaut die Seiten des Thrillers verschlingt und nicht mehr aufhören kann zu lesen, bis man das Ende erfahren hat. Dieser Thriller ist durch seinen rasanten Schreibstil, durch seine fesselnden Beginn und seinen klugen und realitätsnah Spannungsaufbau ein wahrer Pageturner, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Außerdem sind die Charaktere präzise, individuell aufgebaut und bieten dem Leser die perfekte Fläche, um sich zu gruseln und gnadenlose Spannung zu erfahren ! Fazit: Ein spannender, herausragend konstruierter Thriller, der realitätsnah und gesellschaftskritisch erzählt wird. Ein wahrer Pageturner, der sich vom Einheitsbrei des Spannungsgenres abzuheben weiß und den Leser von Seite eins begeistert. Sehr lesenswert 4,5 Sterne !


  • Artikelbild-0