Meine Filiale

Puls

Roman

Felix Francis

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Puls

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie soll anderen helfen und kann sich selbst nicht helfen. Dr. Chris Rankin, Ärztin am Cheltenham Hospital, leidet an einer Depression, die zu Essstörungen und Panikattacken führt. Als ein Mann bewusstlos auf der benachbarten Rennbahn gefunden wird und unter ihren Händen stirbt, ist Rankin am Ende ihrer Kräfte. Um ihr eigenes Leben zu retten, muss sie wissen, wer für den Tod des Mannes verantwortlich ist, und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

Felix Francis, geboren 1953 als jüngerer Sohn des verstorbenen Bestsellerautors und Ex-Jockeys Dick Francis. Er firmierte bei vier Büchern als Co-Autor seines Vaters und leistete die Recherchearbeit für viele weitere. Bevor er eigene Thriller in der Tradition seines Vaters zu schreiben begann, arbeitete er als Physiklehrer. Felix Francis lebt in England. 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-30078-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 20,5/12,4/2,7 cm
Gewicht 420 g
Originaltitel Pulse
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Malte Krutzsch
Verkaufsrang 25874

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Gut erzählte Krimilektüre rund um den englischen Pferderennsport
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 29.09.2020

Wieder ganz in der Tradition seines verstorbenen Vaters Dick Francis inszeniert Felix Francis einen unterhaltsamen Krimi rund um die Galopprennbahnen und Pferdewetten in England. Dieses Mal steht die Notärztin Chris Rankin im Mittelpunkt. Die Ich-Erzählerin hat mit großen eigenen Problemen zu kämpfen, leidet sie doch an Depressi... Wieder ganz in der Tradition seines verstorbenen Vaters Dick Francis inszeniert Felix Francis einen unterhaltsamen Krimi rund um die Galopprennbahnen und Pferdewetten in England. Dieses Mal steht die Notärztin Chris Rankin im Mittelpunkt. Die Ich-Erzählerin hat mit großen eigenen Problemen zu kämpfen, leidet sie doch an Depressionen und Magersucht, doch der Fall auf der Pferderennbahn weckt ihre Lebensgeister. Ganz langsam kann sie sich durch ihre Ermittlungen aus der Krise kämpfen. So kreiert Francis einen spannenden Fall, in dem es um das persönliche Erleben seiner Heldin, aber auch um die gesellschaftlichen Dimension von psychischen Erkrankungen wie Depression und Magersucht geht – und um das erhebliche gesundheitliche Risiko, dem sich Jockeys bei jedem Rennen aussetzen. So ist auch “Puls” wieder beschwingt und gut erzählte Krimilektüre mit einem spannenden und ernsten Hintergrund.


  • Artikelbild-0