Ort der Zuflucht

Roman

Stefanie Gercke

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Ort der Zuflucht

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Ort der Zuflucht

    Heyne

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Verbrechen im Vergessenen – der neue große Roman von Stefanie Gercke

Die Deutsche Nina wächst in Südafrika auf. Mit zwanzig wird sie von einem Mann überfallen. Sie verlässt Afrika und geht nach Deutschland. Das traumatische Erlebnis ist durch eine Teilamnesie aus dem Bewusstsein verbannt. Eine Tragödie zwingt sie zehn Jahre später zur Rückkehr. Ihr geliebter Vater braucht dringend eine Niere, und sie scheidet als Spenderin aus. Aber er offenbart ihr ein Geheimnis: Er hatte einst in Südafrika eine Affäre aus der ein weiteres Kind entsprungen ist. Nina überwindet ihre Angst und macht sich auf die Suche. Stück für Stück kehrt ihre Erinnerung an den Schrecken von damals zurück. Viel zu spät erkennt sie, in welcher Gefahr sie schwebt.

Stefanie Gercke wurde auf einer Insel des Bissagos-Archipels vor Guinea-Bissau/Westafrika als erste Weiße geboren und wanderte mit 20 Jahren nach Südafrika aus. Politische Gründe zwangen sie Ende der Siebzigerjahre zur Ausreise und erst unter der neuen Regierung Nelson Mandelas konnte sie zurückkehren. Sie liebt ihre regelmäßigen kleinen Fluchten in die südafrikanische Provinz Natal und lebt sonst mit ihrer großen Familie bei Hamburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Verlag Heyne
Seitenzahl 528
Maße (L/B/H) 19/12,2/4,3 cm
Gewicht 428 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42283-4

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wie von Stefanie Gercke gewohnt, erwartet uns beste Unterhaltung. Afrika, Liebe und ganz viel Spannung.

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Packende Story vor der Kulisse Afrikas. Spannend erzählt. Man genießt es, dass die Autorin sich Zeit lässt, mit ihrer Geschichte und den Figuren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
1
1

Schade
von einer Kundin/einem Kunden aus Bottrop am 22.03.2021

Ich habe mich sehr gefreut auf das neue Buch von Stefanie Gercke. Habe jeden Band verschlungen. Das neue Buch ist sowas von grotten schlecht. Das ganze Buch besteht von vorne bis hinten aus Mord und Totschlacht soviel Unglück wie in dem Buch das kann es gar nicht geben. Das was im Cover beschreiben wurde kommt im Buch gar nic... Ich habe mich sehr gefreut auf das neue Buch von Stefanie Gercke. Habe jeden Band verschlungen. Das neue Buch ist sowas von grotten schlecht. Das ganze Buch besteht von vorne bis hinten aus Mord und Totschlacht soviel Unglück wie in dem Buch das kann es gar nicht geben. Das was im Cover beschreiben wurde kommt im Buch gar nicht vor. Ne Schade ums Geld etwas Spannung ist gut aber das ist des guten zu viel.

Das spannenste Buch von Stefanie Gercke
von einer Kundin/einem Kunden aus Dessau-Roßlau am 10.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe alle Bücher von Stefanie Gercke gelesen. ... Es war schön "alte Bekannte" wieder "zu treffen". Das Buch liest sich super und war von Anfang bis Ende sehr spannend. Schade nur das das Ende so schnell kam. ... Von mir eine hundertprozentige Weiterempfehlung.

Süffig geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Adetswil am 29.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Doch so viele Zufälle kann ich nicht ernst nehmen. Finde es auch vom Medizinischen her nicht glaubwürdig. Lese lieber etwas anderes.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3