Meine Filiale

Der friedliche Schein trügt - Krimi-Sonderedition

Rainer Popp, Horst Bosetzky, Horst Bieber, Fred Breinersdorfer, Wolfgang Menge

eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Rechtsanwalt Jean Abel vertritt den Automechaniker Andreas Böhm vor Gericht. Böhm, vorbestraft und auf Bewährung, wird fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Er soll den Bremsschlauch in Silke Weiß' Auto nicht richtig befestigt haben, die daraufhin einen schweren Autounfall erlitt. Als Silke Weiß plötzlich im Krankenhaus stirbt, erfährt Abel von dem Arzt, dass die Patientin sich eigentlich schon auf dem Weg der Besserung befunden habe. Abel schließt einen Kunstfehler nicht aus. Doch dann meldet sich der Liebhaber von Silke Weiß und belastet ihren Ehemann schwer ...
Die Romane um den Rechtsanwalt Abel wurden mit Günter Maria Halmer in der Hauptrolle für das ZDF verfilmt.
Neben diesem Krimi NOCH ZWEIFEL HERR VERTEIDIGER - EIN FALL FÜR ABEL von Fred Breinersdorfer sind vier weitere Romane großer deutscher Bestseller-Autoren in diesem Band vereint. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, in der der friedliche Schein trügt.

In diesem Band sind folgende Romane enthalten:
> Noch Zweifel, Herr Verteidiger? - Ein Fall für Abel von Fred Breinersdorfer
> Ein Killer geht in Rente von Horst Bieber
> Die Tage und die Ewigkeit von Rainer Popp
> Im Netz des Verbrechens - Die Tote im Hafenbecken von Wolfgang Menge
> Das überlebst du nicht von Horst Bosetzky, der als -ky schrieb

Wolfgang MengeGeboren 1924 in Berlin. Nach einem Volontariat beim "German News Service", einem Vorläufer der "Deutschen Presse Agentur" arbeitete er als Journalist zunächst beim "Hamburger Abendblatt" und ging schließlich 1954 für die "Die Welt" als Korrespondent nach Tokio und Hongkong. Bereits in den 50er Jahren begann er Drehbücher für das Fernsehen zu schreiben. Seine Drehbücher zur Krimiserie "Stahlnetz" verbinden erfolgreich aktuelle Entwicklungen mit spannender Unterhaltung. Wolfgang Menge schrieb Anfang der siebziger Jahre einige Fernsehspiele, die aufgrund der realistischen Inszenierung großes Aufsehen erregten, besonders "Das Millonenspiel", für das er eine Kurzgeschichte von Robert Sheckley adaptierte. In der Familienserie "Ein Herz und eine Seele" nach dem Vorbild der BBC-Serie "Till Death Do Us Part" schuf Menge für Deutschland die unvergessliche Figur des "Ekel Alfred" Tetzlaff, dargestellt von Heinz Schubert. Seine Arbeit wurde u. a. mit dem "Ernst Reuter Preis", dem "Adolf Grimme Preis" und dem "Prix Futura" ausgezeichnet.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 884 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783738939033
Verlag Uksak E-Books
Dateigröße 1016 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0