Meine Filiale

Normale Menschen

Roman

Sally Rooney

(28)
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

18,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschichte einer intensiven Liebe: Connell und Marianne wachsen in derselben Kleinstadt im Westen Irlands auf, aber das ist auch schon alles, was sie gemein haben. In der Schule ist Connell beliebt, der Star der Fußballmannschaft, Marianne die komische Außenseiterin. Doch als die beiden miteinander reden, geschieht etwas mit ihnen, das ihr Leben verändert. Und auch später, an der Universität in Dublin, werden sie, obwohl sie versuchen, einander fern zu bleiben, immer wieder magnetisch, unwiderstehlich voneinander angezogen. Eine Geschichte über Faszination und Freundschaft, über Sex und Macht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641205614
Verlag Random House ebook
Originaltitel Normal People
Dateigröße 1778 KB
Übersetzer Zoë Beck
Verkaufsrang 421

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Wie zwei Magneten ziehen sich Marianne und Connell an & stoßen auch immer wieder voneinander. Genauso wie sie nicht ohne einander können, mag man dieses einfühlsame Buch nicht weglegen.

"Ob sie respektiert oder verachtet wurde, machte am Ende keinen Unterschied...."

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

"Der beste Roman des Jahres" urteilte die nicht für überschängliches Lob bekannte "TIMES". Vielleicht nicht der beste, aber ganz vorn in den Top-Ten ist Sally Rooneys neues Buch auf jeden Fall zu verorten! Connell und Marianne besuchen nahe Sligo die gleiche Schule, beide haben die Pubertät fast hinter sich. Marianne ist eine stille Außenseiterin, aus gutem wohlhabenden Haus, ohne festen Freund, wer soll sich auch mit ihr "abgeben"? Mit ihr, die sich hässlich fühlt, unscheinbar, und alles immer mit ihrem viel zu klugen Kopf angeht. Ganz so sieht Connell das nicht, er findet sie anziehend, traut sich aber nicht, das in seinem Freundeskreis auch nur zu erwähnen, obwohl sie ihn durchaus fasziniert. Als er eines Tages seine Mutter von der Arbeit abholt, sie putzt bei Mariannes Eltern, kommen sich die beiden näher, eine Beziehung beginnt, der wir als Leser über mehr als vier Jahre folgen werden..... Als Roman-Thema sicherlich schon öfters verarbeitet, ist Sally Rooney hier ein beeindruckendes Porträt einer großen Liebe, die sich die beiden "Protagonisten" einfach nicht eingestehen können und wollen, gelungen. Oft sind es die Umstände, die die beiden daran hindern, viel öfter sie selbst. Mit kühler Präzision und Sprache beobachtet die Autoren die Zwei, spektakulär gut gelingt es ihr, herauszuarbeiten, wie sich Marianne und Connell jeweils ändern, wie sich Machtgefüge verschieben, wie scheinbar alles bleibt, und doch alles anders wird.... Wie gesagt: Unter die Top-Ten des Jahres gehört dieses Buch auf jeden Fall!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
16
8
1
2
1

Keine klassische aber ganz normale Liebegeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Fulda am 17.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit ihrem Roman „Normale Menschen“ gestaltet die irische Autorin Sally Rooney, anhand ihrer beiden charakterlich sehr unterschiedlichen Protagonisten Connell und Marianne, eine für das 21. Jahrhundert beispielhafte Liebesgeschichte bzw. On-Off-Beziehung. Als Leser*in begleitet man sie über einen Zeitraum von ca. 4 Jahren, beg... Mit ihrem Roman „Normale Menschen“ gestaltet die irische Autorin Sally Rooney, anhand ihrer beiden charakterlich sehr unterschiedlichen Protagonisten Connell und Marianne, eine für das 21. Jahrhundert beispielhafte Liebesgeschichte bzw. On-Off-Beziehung. Als Leser*in begleitet man sie über einen Zeitraum von ca. 4 Jahren, beginnend mit dem zarten/geheimen Erwachen ihrer körperlichen Anziehung am Ende ihrer Highschool Zeit und erlebt mit beiden anschließend eine gemeinsame aber auch getrennte Zeit, die geprägt ist durch sexuelles Verlangen/Ausprobieren und der inneren Hürde, sich aber niemals komplett aufeinander einlassen zu können/wollen. Sally Rooney ist es dabei hervorragend gelungen, deren individuelle Sensibilität und inneren Konflikte auf weiblicher und männlicher Seite sehr authentisch und für mich nachempfindbar darzustellen, so dass sich eine starke Nähe zu ihrer Gefühlswelt aufbaut. Der präzise dialoglastige Schreibstil - oft sehr kurze Sätze, dazu in Präsens - verstärkt die enthaltene emotionale Aussagekraft und lässt einen starken Sog entstehen, obwohl es keinen besonders spannenden Plot zu verfolgen gibt, da der Fokus eindeutig auf der Charakterentwicklung liegt und auch das offene Ende somit nicht überrascht. Keine klassische aber dafür eine ganz „normale“ Liebesgeschichte, der ich sehr gerne eine Leseempfehlung ausspreche.

Normale Beziehungen?
von Sabine K. am 15.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Connell und Marianne wachsen zusammen in einer Kleinstad im Westen von Irland auf. Aber das ist auch schon das einzige was sie gemeinsam haben. Connell ist sehr beliebt in der Schule und Marianne eher eine Aussenseiterin ohne Freunde. Doch eines Tages verändert ein Gespräch zwischen ihnen ihr Verhältnis zueinander. Nur Connell m... Connell und Marianne wachsen zusammen in einer Kleinstad im Westen von Irland auf. Aber das ist auch schon das einzige was sie gemeinsam haben. Connell ist sehr beliebt in der Schule und Marianne eher eine Aussenseiterin ohne Freunde. Doch eines Tages verändert ein Gespräch zwischen ihnen ihr Verhältnis zueinander. Nur Connell möchte nicht das andere von seiner Zuneigung zu ihr erfahren. An der Uni treffen beide sich wieder: doch da ist dann plötzlich Marianne die Beliebte an der Schule und Connell der Außenseiter... Das Besondere an der Geschichte von Connell und Marianne ist wohl, dass sie etwas Tiefes verbindet, was keiner von beiden so recht auszusprechen vermag und sie sich immer wieder begegnen ohne voneinander los zu kommen. Es ist eine Geschichte von zwei ganz normalen Menschen, die jeweils ihr Päckchen zu tragen haben, ohne dabei besonders hervor zu stechen. Mir hat besonders die Erzählweise der Geschichte gefallen und das es hier um die Anziehung zweier Menschen geht, die tief miteinander verbunden sind und dennoch nie richtig zusammen kommen können. Als Leser weiß man manchmal selber nicht was für die beiden das Beste ist, ob sie doch endlich zusammen oder voneinader los kommen sollten. Die Autorin hat einen sehr detaillierten Schreibstil ohne dabei je ins Belanglose zu rutschen. Ich hab beim Lesen gar nicht gemerkt wie schnell die Kapitel weg gelesen waren. Jeder der an authenthischen Charakteren und (Liebes)Geschichten ohne große Romanze, aber mit ernsthaften und aus dem Leben gegriffenen Themen Interesse hat, sollte sich das Buch "Normale Menschen" unbedingt ansehen

Ausschnitt aus dem Leben zweier "normaler" Menschen
von Vanessa am 15.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem ich das Buch auf gefühlt jedem instagram und youtube channel gesehen habe, war die Entscheidung leicht was ich als nächstes lesen soll. Schon alleine das Cover ist ein Hingucker und das Buch ist qualitativ einwandfrei gemacht, wirklich schön. Connell und Marianne sind zwei komplizierte Menschen, die beide ihr "Päckchen"... Nachdem ich das Buch auf gefühlt jedem instagram und youtube channel gesehen habe, war die Entscheidung leicht was ich als nächstes lesen soll. Schon alleine das Cover ist ein Hingucker und das Buch ist qualitativ einwandfrei gemacht, wirklich schön. Connell und Marianne sind zwei komplizierte Menschen, die beide ihr "Päckchen" zu tragen haben und sich einfach nur im Leben zurechtfinden wollen. Man erfährt als Leser am Anfang wenig über die Beiden, aber im Laufe des Buches, wie auch im Leben, lernt man die beiden besser kennen und verstehen. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass die beiden "Harry & Sally" aus dem gleichnamigen Kinofilm ähneln, da man mitfiebert ob sie zusammenkommen/ -bleiben, oder nicht. Aber wenn, dann sind die beiden sehr verkorkste (oder auch sehr menschliche) Harry & Sally, perfekt für 2020. Der Schreibstil war für mich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Sally Rooney verzichtet darauf, Aussagen und Gespräche der Charaktere als solche zu kennzeichnen. Ich musste daher am Anfang ein paar Textstellen mehrmals lesen um zu wissen, dass etwas gesagt wurde und wer das jetzt gesagt hat. Aber ich habe mich im Laufe des Buches daran gewöhnt und nach ein paar Kapiteln flüssig gelesen. Die Autorin beschreibt Situation alles sehr detailliert und das könnte langatmig wirken, tat es bei mir aber nicht. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und fand ihre Ausführungen hilfreich um mir alles gut vorstellen zu können und mitten in der Situation zu sein. Normale Menschen ist sehr empfehlenswert und verdient den Hype! Eine Liebesgeschichte, die doch irgendwie keine ist, sondern mehr ein Ausschnitt aus zweier Leben.


  • Artikelbild-0