Meine Filiale

Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Roman

Barbarotti Band 6

Hakan Nesser

(6)
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

    btb

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    btb

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Inspektor Barbarotti ermittelt auf Gotland.

Gegen Inspektor Barbarottis Polizeikollegin - und neue Lebensgefährtin - Eva Backman wird in Stockholm intern ermittelt. Sie musste bei einem Einsatz zur Schusswaffe greifen, um Schlimmeres zu verhindern, was für einen der Beteiligten allerdings böse endete. Um Abstand zu gewinnen, beschließen Barbarotti und Backman, sich in die herbstliche Abgeschiedenheit Gotlands zurückzuziehen. Doch die Ruhe ist trügerisch. Barbarottis kriminalistische Instinkte werden geweckt, als er in einem Fahrradfahrer jenen rätselhaften Busfahrer zu erkennen glaubt, der vor sechs Jahren Opfer eines Verbrechens wurde, ohne dass man seine Leiche je gefunden hätte ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641264291
Verlag Random House ebook
Originaltitel Den sorgsne busschauffören fran Alster
Dateigröße 1738 KB
Übersetzer Paul Berf
Verkaufsrang 254

Weitere Bände von Barbarotti

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Endlich gibt es einen neuen Barbarotti! Ich habe mich sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht. Barbarotti und seine Kollegin Eva Backman kommen durch Zufall und Umwege der Lösung eines alten Falles auf die Spur. Grandios und einmalig!

Dagmar Klein, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Barbarotti ist zurück und auch wenn dieser Band leider weit entfernt ist von früheren Highlights der Reihe, so ist es doch ein Vergnügen, sich von Hakan Nesser an der Nase herumführen zu lassen. Wie immer tappt der Leser wieder in so manche Falle und wird vom Ende überrascht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Barbarottis sechster Fall und ein echter Nesser eben
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nesser schreibt seine Kriminalromane, wie Meisterdiebe ihre Tat planen, durchdacht, präzise elegant und mit einer ganz eigenen künstlerischen Note. Und hier tut er es wieder. Der Fall, auf den das inzwischen auch privat verbandelte Ermittlerpaar Barbarotti und Backmann trifft, führt sie einige Jahre zurück in der Zeit, zu einem... Nesser schreibt seine Kriminalromane, wie Meisterdiebe ihre Tat planen, durchdacht, präzise elegant und mit einer ganz eigenen künstlerischen Note. Und hier tut er es wieder. Der Fall, auf den das inzwischen auch privat verbandelte Ermittlerpaar Barbarotti und Backmann trifft, führt sie einige Jahre zurück in der Zeit, zu einem Busfahrer, der an einem Unfall beteiligt war, bei dem es mehrere Tote gab. Nicht nur, das diesen Mann die eigene Schuld niederdrückt, eine Art Racheengel hat beschlossen, Vergeltung zu üben. Und das tut dieser dann auch. Backmann war damals die Kommissarin, die das spätere Opfer um Hilfe gebeten hat. Und dieser von Schuld gebeutelte Mann, der kommt der Kommissarin auch ganz aktuell in den Sinn, denn auch sie ist schuld am Tod eines Menschen, weil sie die vermeintlich richtige oder vielleicht doch falsche Entscheidung getroffen hat. Und so entstehen zwei Erzählebenen, zwischen denen sich der Autor elegant hin und her bewegt und so für zusätzliche Kurzweil und Spannung sorgt. Auch sonst wird es nicht vergessen, das Spiel mit der Sprache, ein wichtiges Nesser-Merkmal, das so herrlich in den Ermittlerdialogen, die schon fast Duellen gleichkommen, seinen Ausdruck findet. Dieses Buch hat alles, was es erlaubt, einem Krimifall auch wirklich die Bezeichnung Kriminalroman zuzugestehen, eine das Geschehen tragende Spannung, realistische unaufgeregte Ermittlerarbeit und 'menschliche Kontakte' mit viel Lebendigkeit. Ein echter Nesser ist das eben, sehr zu empfehlen, natürlich auch für Neuzugänge.

Es muss nicht immer ein Psychothriller sein. Gotland ist auch gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbruck am 14.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit Barbarotti in den Lesetag zu starten war nicht schlecht. Generell ist zu sagen, dass sich der schwedische Krimi prima für regnerische Herbsttage eignet. Was mir gut gefallen hat waren die Sprünge zwischen heute und Vergangenheit. Dadurch kommt eine gewisse Abwechslung in den Roman. Leider komme ich mit Barbarottis Kollegen a... Mit Barbarotti in den Lesetag zu starten war nicht schlecht. Generell ist zu sagen, dass sich der schwedische Krimi prima für regnerische Herbsttage eignet. Was mir gut gefallen hat waren die Sprünge zwischen heute und Vergangenheit. Dadurch kommt eine gewisse Abwechslung in den Roman. Leider komme ich mit Barbarottis Kollegen als Ermittler besser klar, als mit ihm selbst. Doch das ist Geschmacksache.


  • Artikelbild-0