Rachekult

Thriller

Fuchs & Schuhmann Band 2

Frederic Hecker

(21)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Rachekult

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Mordserie, so grausam wie willkürlich. Und ein Ermittler, dessen Vergangenheit ihn das Leben kosten könnte ...

In Frankfurt herrscht drückende Hitze, als ein enger Freund von Kriminalhauptkommissar Fuchs an ominösen Verbrennungen stirbt. Während Fuchs gemeinsam mit der jungen Fallanalystin Lara Schuhmann in dem rätselhaften Fall ermittelt, geschieht ein weiterer Mord. Der perfide Killer arbeitet mit ebenso ungewöhnlichen wie brutalen Mordwerkzeugen, doch die Taten erscheinen willkürlich. Bis eine Spur mitten in die Reihen der Polizei führt. Fuchs muss sich dem dunkelsten Kapitel seiner Vergangenheit stellen, um weitere Morde zu verhindern - und nicht selbst zum Opfer zu werden.

Die »Fuchs & Schuhmann«-Thriller:
Totenblass (Bd. 1)
Rachekult (Bd. 2)

Produktdetails

Verkaufsrang 26922
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 15.02.2021
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Dateigröße 2024 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641263904

Weitere Bände von Fuchs & Schuhmann

Buchhändler-Empfehlungen

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Starke Fortsetzung der Thrillerreihe um das Ermittlerduo Fuchs & Schuhmann aus Frankfurt. Hecker, selbst Chirurg und Pathologe, zieht uns mit der ersten Seite in den Bann und entwickelt eine ungeheure Dynamik bei seiner perfekt inszenierten Jagd gegen die Zeit. Hart, authentisch

Grandiose Fortsetzung

Sabrina Kaiser, Thalia-Buchhandlung

Auch in Teil 2 folgen wir wieder Fuchs & Schuhmann bei einem neuen Fall. Diesmal muss Fuchs sich mit seiner eigenen Vergangenheit auseinandersetzen und versuchen den Schuldigen zu finden. Unbedingt weiter Lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
18
3
0
0
0

Fortsetzung an Spannung wird beibehalten
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Allgemeines: Das Buch „Rachekult“ vom deutschen Autor Frederic Hacker erschien 2021 im Verlag blanvaletin der Penguin Random House Verlagsgruppe und hat ca. 500 Seiten. Es ist die Fortsetzung seines Debütbands „Totenkult“ und es ist wieder sehr spannend und fesselnd bis zur letzten Seite. Auch in diesem Buch setzt der Autor se... Allgemeines: Das Buch „Rachekult“ vom deutschen Autor Frederic Hacker erschien 2021 im Verlag blanvaletin der Penguin Random House Verlagsgruppe und hat ca. 500 Seiten. Es ist die Fortsetzung seines Debütbands „Totenkult“ und es ist wieder sehr spannend und fesselnd bis zur letzten Seite. Auch in diesem Buch setzt der Autor sein Wissen über die Rechtsmedizin ein, das er während seines Medizinstudiums erworben hat. Heute hat er hat eine Praxis für Plastische Chirurgie in Hannover und hat nebenbei begonnen zu schreiben. Inhalt: An einem heißen Tag in Frankfurt werden Kriminalhauptkommissar Fuchs und die junge Fallanalystin zu einem Mord in einem verlassenen mehrstöckigen Parteienhaus gerufen. Beim Toten handelt es sich um einen Kollegen von Fuchs, mit dem er vor 20 Jahren bei einem Einsatz zusammengearbeitet hat. Etwas später folgt ein weiterer Mord in der Nachbarstadt Offenbach bei dem ebenfalls ein alter Kollege und Freund von Fuchs das Mordopfer ist, aber ein Zusammenhang ist noch nicht erkennbar. Es scheint, wie wenn die Opfer willkürlich ausgesucht wurden, dass die Polizeibehörde und unsere Ermittler in Frankfurt unter Druck setzt. Lara Schuhmann beginnt nun die beiden Morde zu analysieren und entdeckt dabei einen möglichen Zusammenhang der Fälle. Sie beginnt auch von einem Serientäter auszugehen, aber die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da es zu viele offene Fragen gibt. Somit wird von Fuchs und Schuhmann all ihr Können gefordert. Vor allem Fuchs wird stark herausgefordert, da die Morde mit dem Einsatz vor 20 Jahren zu tun haben, der aber nicht erfolgreich verlief. Bei Fuchs hinterließ dieser Einsatz sogar ein Trauma, dem er sich nun stellen muss um weitere Morde zu verhindern. Erst als ein Bekennerschreiben bei der Polizei eingeht wird der Fall eine neue Richtung geleitet. Fazit: Mit diesem Buch hat Hacker wieder einen packenden und spannenden Band herausgebracht, der in keinsterweise dem ersten Band hinterherhinkt. Er hat auch den Mut vom Weg des normalen Thrillers/Krimis abzugehen und gestaltet dadurch diesen Band etwas anders. Die Handlung war für mich wieder faszinieren und nicht langweilig. Es werden problemlos verschiedene Handlungen nahtlos aneinander gereiht wobei die Spannung durchgehend bleibt und vor allem das Ende wieder überraschend ist. Auch sollte man Personen, Handlungen oder Geschehnisse im Buch, die als Nebensache erzählt werden nicht außer Acht lassen, da sie oft für die Handlung selbst wichtig sein können. Das habe ich bereits im ersten Band äußerst spannend gefunden, da die Konzentration und Aufmerksamkeit dadurch gesteigert wurde. Der Leser lernt nun die beiden Hauptcharaktere besser kennen und auch deren persönliche Probleme. Auch darf man an den Emotionen und tieferen Gedanken von Fuchs und Schuhmann teilhaben. So passiert es, dass man mit den beiden mitfiebert oder sich für sie freut, weil eine gewisse Vertrautheit und Mitgefühl entstanden ist. Diesmal finde ich die Handlung besonders gut durchdacht und bei den Mordarten dürfte der Autor wieder auf seine Erfahrungen aus der Rechtsmedizin zurückgreifen, das er bereits in seinem ersten Band tat. Zusammenfassend finde ich das Buch wieder sehr spannend und Hecker setzte seine Linie vom ersten Band fort ohne langweilig dabei zu werden. Auch weil es immer wieder wissenswertes in seinen Dialogen hineingibt, dass das Interesse am Buch weiter fördert. Somit kann ich das Buch sehr gut weiter empfehlen und freue mich schon auf den nächsten/dritten Band.

Spannung pur bis zu letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 05.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit diesem Thriller hat sich der Autor selber übertroffen. Leider habe ich bisher das erste Buch dieser Trillerreihe nicht gelesen und Frederic Hecker war mir gänzlich unbekannt. Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen und werde auch die anderen Veröffentlichungen von ihm lesen. Es geschehen grausame Morde. Handelt es sich hier... Mit diesem Thriller hat sich der Autor selber übertroffen. Leider habe ich bisher das erste Buch dieser Trillerreihe nicht gelesen und Frederic Hecker war mir gänzlich unbekannt. Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen und werde auch die anderen Veröffentlichungen von ihm lesen. Es geschehen grausame Morde. Handelt es sich hier um einen Serientäter? Die Spannung bleibt über das komplette Buch erhalten und ich konnte den Triller kaum noch aus der Hand legen. Das Ermittlerteam Joachim Fuchs und Lara Schumann sind ein eingespieltes Duo und machen mit ihrer Arbeit den Roman echt spannend. Der Schreibstil von Frederic Hecker gefällt mir sehr gut. Man merkt, dass der Autor vom Fach ist und die Beschreibungen der Morde hat meine Phantasie angeregt und ich konnte mich so richtig fallen lassen mit Gänsehaut im Nacken. Wer Triller liebt und auch vor Grausamkeit nicht abschreckt, findet in dem Thriller Rachekult genau das Richtige, deshalb von mir 5 Sterne.

Gänsehaut garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenbernsdorf am 04.08.2021

„Rachekult“ von Frederic Hecker ist ein super spannendes Buch, das von der ersten Seite an fesselt. Die Geschichte ist echt ausgeklügelt und hält einige Wendungen und Überraschungen parat. Auch ein Einblick in das Privatleben und die Gefühle und Ängste der Ermittler wird wunderbar eingebunden. Alles in allem eine Runde Story. I... „Rachekult“ von Frederic Hecker ist ein super spannendes Buch, das von der ersten Seite an fesselt. Die Geschichte ist echt ausgeklügelt und hält einige Wendungen und Überraschungen parat. Auch ein Einblick in das Privatleben und die Gefühle und Ängste der Ermittler wird wunderbar eingebunden. Alles in allem eine Runde Story. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Wer Thriller mag, wird diesen lieben.


  • artikelbild-0