Meine Filiale

Der Tod der Mrs Westaway

Thriller

Ruth Ware

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,95 €

Accordion öffnen
  • Der Tod der Mrs Westaway

    dtv

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,95 €

    dtv
  • Der Tod der Mrs Westaway

    dtv

    Sofort lieferbar

    15,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der Tod der Mrs Westaway

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein dunkles Haus. Ein mysteriöses Testament. Eine gefährliche Familie.

Abgebrannt, allein und ohne Job – mit gerade mal 22 Jahren ist Harriet Westaway, genannt Hal, am Tiefpunkt ihres Lebens. Da erhält sie überraschend Post von einem Anwalt: Ihre Großmutter soll sie in ihrem Testament bedacht haben. Hal ist sofort klar, dass es sich nur um eine Verwechslung handeln kann. Ihre finanzielle Lage ist allerdings so prekär, dass sie trotzdem nach Cornwall fährt und sich dort als die gesuchte Erbin ausgibt. Eine Entscheidung mit fatalen Folgen. Denn die Familie Westaway hat einige dunkle Geheimnisse. Und Hal bringt nicht nur so manchen wunden Punkt aus der Vergangenheit ans Licht – sie scheucht auch, ohne es zu ahnen, einen Mörder auf.

Ruth Ware wuchs im südenglischen Lewes auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für einen großen Verlag gearbeitet und wohnt jetzt mit ihrer Familie in der Nähe von Brighton. Mit ihren raffinierten, atmosphärischen Thrillern ist sie zu einer der erfolgreichsten internationalen Bestsellerautorinnen geworden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 22.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21829-0
Verlag dtv
Maße (L/B) 19,1/12,2 cm
Originaltitel The Death of Mrs Westaway
Übersetzer Stefanie Ochel
Verkaufsrang 109274

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Obwohl die ersten Kapitel wirklich zu langatmig daherkommen, hält der Erzählstil einen gefangen & die Neugier um Hal und ihre neue Familie treibt einen voran. Bis zum Nerven aufreibenden Showdown! Nicht wirklich ein Thriller, eher ein düsteres Kammerspiel mit beklemmender Vision.

Sabine Daub, Thalia-Buchhandlung Hildesheim

Südengland + Familiengeheimnisse + Elsternumschwärmtes Herrenhaus mit düsterer Atmosphäre + Tarot, Wahrsagen, Kartenlegen + junge, alleinstehende und verschuldete Protagonistin + ein unerwartetes Testament = Mixtur für einen spannenden Krimi!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
4
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2020
Bewertet: anderes Format

Nach dem Tod ihrer Mutter, schlägt sich Hal, mehr Schlecht als Recht durch das Leben. Eine unerwartete Erbschaft könnte Abhilfe schaffen. Doch sie gerät in einen gefährlichen Strudel aus Lügen und Intrigen. Eine Empfehlung für einen guten Leseabend!

Ein rätselhafter und geheimnisvoller Thriller
von Krimine am 22.02.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist die zweiundzwanzigjährige Harriet Westaway auf sich alleine gestellt. Mit einem Kredit belastet, den sie nicht begleichen kann und Rechnungen, die unbezahlbar sind, sieht sie keine Chance ihre finanzielle Situation zu klären. Da kommt der Brief eines unbekannten Anwalts gerade recht, der... Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist die zweiundzwanzigjährige Harriet Westaway auf sich alleine gestellt. Mit einem Kredit belastet, den sie nicht begleichen kann und Rechnungen, die unbezahlbar sind, sieht sie keine Chance ihre finanzielle Situation zu klären. Da kommt der Brief eines unbekannten Anwalts gerade recht, der ihr eine großzügige Erbschaft verspricht. Nur, dass die Sache einen Haken hat. Harriet kennt die angegebene Mrs Westaway nicht und weiß, dass ihre Großeltern längst verstorben sind. Trotzdem schmiedet Harriet von Verzweiflung getrieben einen verhängnisvollen Plan. Sie gibt sich als Enkelin der Verstorbenen aus und gerät, ohne es zu ahnen, in ein mörderisches Komplott hinein. „Der Tod der Mrs Westaway“ ist ein subtiler Thriller, der von einer in ihm schwelenden Bedrohung lebt und darüber hinaus von der grenzenlosen Naivität seiner Hauptfigur, die jung und unerfahren ist. So manövriert sich die von einem schlechten Gewissen getriebene Harriet in ungeahnte Schwierigkeiten hinein, ohne zu merken, wer es gut mit ihr meint und wer der Feind hinter einer lächelnden Maske ist. Doch trotz des unheilvollen Geschehen braucht es viel Zeit, bis ein altes Geheimnisses gefährlich wird und die Spannung mit seiner drohende Offenbarung in die Höhe treibt. Ein Manko, das durch die emotionsgeladene Lesung von Julia Nachtmann gekonnt ausgeglichen wird, da der Hörer bis zum aufbrechenden Eklat mit angehaltenem Atem die schicksalsträchtige Lebensgeschichte von Harriet verfolgt. Dabei ist Harriet mit ihren Sorgen und Ängsten nicht allein. Denn neben ihr gibt es noch eine weitere junge Frau, die um ihre Zukunft hofft und bangt, das allerdings in der Vergangenheit. Ihre tragische Geschichte wird unter Zuhilfenahme von Tagebucheinträgen in einem weiteren Handlungsstrang und erzählt und offenbart, was einst in dem alten Herrenhaus der Mrs Westaway geschehen ist. Darüber hinaus bindet Ruth Ware die mit unterschiedlichen Vorstellungen zur Testamentseröffnung angereisten Angehörigen der Verstorbenen in das Geschehen ein, wie auch die verbliebene Haushälterin, die polternd und mürrisch in Erscheinung tritt. Sie alle sorgen mit ihren allmählich zutage tretenden Eigenheiten und nicht zu durchschauenden Handlungsweisen dafür, dass die an sich schon düstere Atmosphäre immer unheilvoller wird. Fazit und Bewertung: Ein rätselhafter, geheimnisvoller und ganz allmählich immer spannender werdender Thriller, der sich um ein altes Familiengeheimnis rankt und durch die fesselnde Lesung von Julia Nachtmann ein unterhaltsames Hörerlebnis verspricht.

Eine düstere Familiengeschichte
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 21.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Harriet Westaway, Hal genant, ist mit nur 22 Jahren verschuldet und perspektivlos. Da erreicht sie das Schreiben eines Anwalts, welches Hal als Miterbin ihrer Großmutter nennt. Nur ist diese schon vor Jahren verstorben, offensichtlich handelt es sich hierbei um eine Verwechslung. Um sich ihrer finanziellen Probleme zu entledigen... Harriet Westaway, Hal genant, ist mit nur 22 Jahren verschuldet und perspektivlos. Da erreicht sie das Schreiben eines Anwalts, welches Hal als Miterbin ihrer Großmutter nennt. Nur ist diese schon vor Jahren verstorben, offensichtlich handelt es sich hierbei um eine Verwechslung. Um sich ihrer finanziellen Probleme zu entledigen, fährt Hal zum alten Herrenhaus, wo das Erbe verteilt werden soll, um sich als Enkelin auszugeben. Doch dort kommt sie einem Mörder in die Quere, der sich seit langer Zeit in Sicherheit geglaubt hat. Für mich war das nicht das erste Buch der Autorin. Hal ist auf ihre Art sowohl sympathisch als auch sprunghaft. Sie wechselt sowohl zwischen mutigem Verhalten wie auch maßlosen Selbstmitleid. Mit ihrem Beruf, dem Kartenlegen, konnte ich nicht allzu viel anfangen. Im Buch hatte ich von Anfang bis Ende das Gefühl, dass es nie richtig "hell" geworden ist, es herrscht einfach dauerhaft eine düstere, bedrückende Stille. Die Familie der Verstorbenen ist längere Zeit eine Anzahl an Personen ohne einen genauen Hintergrund. Erst gegen Ende des Buches erfahren wir deutlich mehr über die einzelnen Persönlichkeiten, hier nimmt das Buch dann auch nochmal ordentlich an Fahrt auf. Dazwischen plätschert es so mehr dahin, die Autorin arbeitet eher mit einer düsteren Atmosphäre als spannenden Höhepunkten. Die Verwebung mit der Sequenzen aus der einstigen Vergangenheit haben mir gut gefallen. Für einen Thriller doch zu ruhig, für mich eher ein Familienroman der dunkleren Sorte, der am Ende Thrillerelemente aufweist. Zwischenzeitlich kam ich nicht allzu schnell voran, war aber am Ende zufrieden mit der Auflösung. Von mir gibt's 4 Sterne.


  • Artikelbild-0