Meine Filiale

Kinderklinik Weißensee - Zeit der Wunder

Roman

Die Kinderärztin Band 1

Antonia Blum

(137)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das erste Kinderkrankenhaus Berlins und zwei junge Frauen, die sich aufopferungsvoll um ihre kleinen Patienten kümmern

Berlin 1911: Die Schwestern Marlene und Emma Lindow können ihr Glück kaum fassen: Sie dürfen als Lernschwestern in der Kinderklinik Weißensee anfangen. Die forsche Marlene lernt schnell, die schüchterne Emma fühlt sich hingegen bald von ihrer Schwester zurückgesetzt. Denn Marlene hat sich gleich doppelt verliebt: in den vornehmen Assistenzarzt Doktor Maximilian von Weilert und in das noch junge Fachgebiet Kinderheilkunde. Sie ist fest entschlossen, selbst Kinderärztin zu werden. Doch der Weg nach oben ist steinig, der in Maximilians Familie erst recht. Emma geht in ihrer Rolle als Kinderkrankenschwester auf und entfernt sich immer mehr von ihr. Erst als das Leben des kleinen Fritz Schmittke am seidenen Faden hängt, erkennen Emma und Marlene, dass sie zusammenstehen müssen, um ihre wichtigste Aufgabe zu erfüllen: den Kindern zu helfen. 

Antonia Blum lebte längere Zeit in Berlin, ohne den Weißen See dort je gesehen zu haben. Erst Jahre später, nachdem sie die Hauptstadt längst verlassen hatte, entdeckte sie durch einen Zufall die Ruine der einstigen Kinderklinik in Weißensee und kommt seitdem von dem Ort und seiner bewegten Geschichte nicht mehr los. Heute fährt Antonia nicht nur zum Spazierengehen immer wieder an den Weißen See, der dem Berliner Stadtteil seinen Namen gab. Sie ist überzeugt, dass dort ein Tor in die Vergangenheit existiert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 30.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06405-5
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4,3 cm
Gewicht 410 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 92

Weitere Bände von Die Kinderärztin

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannender Ausflug zu den Anfängen der Kinderheilkunde garniert mit realen Hintergründen, bereichert mit zwei Schwestern, die um Bildung und Existenz kämpfen und selbstverständlich fehlt auch keinesfalls Liebe und Leidenschaft! Sehr vergnügliche Lektüre, die Welt bleibt draußen !

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Die erste Kinderklinik Deutschlands, zwei Schwestern selbst Waisenkindern, die hier ihre Passion zum Beruf machen und Erfüllung finden in ihren Aufgaben. Interessante Lektüre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
109
24
2
2
0

Eine Kinderklinik öffnet ihre Pforten
von einer Kundin/einem Kunden aus Remse am 14.01.2021

Soeben habe ich Band 1 der Kinderklinik Weissensee beendet. Ich bin hellauf begeistert von diesem Roman. Er beginnt 1898 mit der Geschichte der Geschwister Marlene und Emma Lindow. Über die tragig wie sie in ganz jungen Jahren ihre Mutter verlieren und plötzlich allein dastehen. Vater gibt es nicht. Ins Heim wollen sie nicht, de... Soeben habe ich Band 1 der Kinderklinik Weissensee beendet. Ich bin hellauf begeistert von diesem Roman. Er beginnt 1898 mit der Geschichte der Geschwister Marlene und Emma Lindow. Über die tragig wie sie in ganz jungen Jahren ihre Mutter verlieren und plötzlich allein dastehen. Vater gibt es nicht. Ins Heim wollen sie nicht, deshalb wollen sie ausreißen. Das glückt ihnen nur bedingt. Am Ende bleibt doch nur das Heim übrig. Als sie alt genug sind das heim zu verlassen, gehen sie in die gerade neu eröffnete Kinderklinik Weissensee und beginnen dort als Lernschwestern zu arbeiten. Beiden macht die Arbeit großen Spass. Ihr Leben ändert sich gewaltig. Sie müssen straff lernen um den Stoff zu verstehen. Einige betrachten sie skeptisch als herauskommt das sie aus dem Waisenhaus kommen. Sie machen diesen Beruf zu ihrer Berufung, beide sind mit Herzblut dabei. Im Laufe der Zeit lernen beide auch die Liebe kennen. Ob es in jedem Fall der richtige ist soll sich mit der Zeit zeigen. Ich habe dieses Buch genossen und freu mich schon auf den nächsten Teil. Es ist interessant zu lesen wie es früher so gewesen ist und was für uns heute eigentlich alles selbstverständlich geworden ist. Ich kann das Buch bestens weiterempfehlen. Allen die ich mit meiner Rezi neugierig machen konnte wünsche ich viel Spaß beim lesen, die anderen verpassen was.

Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Aschau am 13.01.2021

Im vergangenen Jahr habe ich viele historische Romane gelesen und dieses Genre für mich entdeckt. "Kinderklinik Weißensee - Zeit der Wunder" von Antonia Blum war eines der Highlights und hat mit besonders gut gefallen. Die beiden Schwestern Marlene und Emma werden sehr jung zu Waisen und wachsen in einem Waisenhaus auf. Für d... Im vergangenen Jahr habe ich viele historische Romane gelesen und dieses Genre für mich entdeckt. "Kinderklinik Weißensee - Zeit der Wunder" von Antonia Blum war eines der Highlights und hat mit besonders gut gefallen. Die beiden Schwestern Marlene und Emma werden sehr jung zu Waisen und wachsen in einem Waisenhaus auf. Für die damalige Zeit untypisch dürfen sie das Abitur machen und bekommen im Anschluss die Gelegenheit eine Ausbildung als Krankenschwester zu machen. Der Weg ist lang und steinig, hält aber auch viele schöne Momente für die beiden bereit. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Hauptpersonen nicht aus der Oberschicht kommen, wie in vielen anderen Büchern, sondern sich von ganz unten nach oben kämpfen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und sehr flüssig, die Handlung ist schlüssig aufgebaut und die Hauptpersonen sind authentisch und von Beginn an sympathisch. Das Cover ist sehr schön gestaltet und hat mich sofort angesprochen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil dieser Reihe und kann das Buch nur empfehlen!

Bezaubernder Schmöker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hörselberg-Hainich am 11.01.2021

“Wir werden es allen zeigen, auch den Herren mit den Seidenzylindern. Du wirst schon sehen. -Sie stemmte die Hände in die Hüften und sagte gespielt streng: Die können doch den Lindow – Schwestern nichts anhaben!“ (Seite 23) Wow, was für ein toller und gemütlicher historischer Roman! Ich habe mich am Wochenende auf die Co... “Wir werden es allen zeigen, auch den Herren mit den Seidenzylindern. Du wirst schon sehen. -Sie stemmte die Hände in die Hüften und sagte gespielt streng: Die können doch den Lindow – Schwestern nichts anhaben!“ (Seite 23) Wow, was für ein toller und gemütlicher historischer Roman! Ich habe mich am Wochenende auf die Couch gefletzt und mich erst wieder gerührt, nachdem ich die 425 Seiten verschlungen habe. Das Schicksal der Lindow Schwestern, Marlene und Emma, bewegt einen von Seite 1 an und fesselt einen unglaublich an dieses Buch. Beide Mädels sind so herzensgute Menschen, die man einfach Lieben muss! Marlene ist die ältere Schwester und im ersten Moment stets immer etwas mutiger als ihre kleine Schwester Emma. Für sich und ihre Schwester glaubt sie an eine bessere Zukunft und so starten sie ehrfürchtig aber zielstrebig in ihr neues Leben, als Lernschwestern in der Kinderklinik Weißensee. Emma ist nicht weniger herzgewinnend als ihre Schwester Marlene. Etwas ängstlich und schüchtern am Anfang, entwickelt sie sich zu einer starken jungen Frau. Ich fand beide Mädels ganz wunderbar, aber die Entwicklung von Emma hat mich noch ein Tick mehr begeistert, deswegen finde ich es auch ein bisschen Schade, dass das Buch unter anderem unter dem Teaser “Die Kinderärztin Saga“ läuft. In diesem Band kommen beide Schwestern recht konstant zu Wort, ihrer beide Leben spielen eine gleichwertige Rolle, dann aber den Fokus nur auf Marlene mit ihren höheren Ambitionen zu legen wird Emma und dem ganzen Buch an sich gar nicht gerecht! Trotz der ungeschickten Werbung ist das Buch jedoch absolut Lesenswert! Die Autorin hat nicht nur 2 bezaubernde Schwestern kreiert, sondern auch eine tolle Stimmung geschaffen und viele weitere wunderbare Figuren. Alles wirkt so authentisch und stimmig. Die Story steckt voller Gefühle und es macht so viel Spaß, Marlene & Emma in ihr neues Leben zu begleiten. Mal herzerwärmend, mal tragisch. Es gibt nur einen großen Minuspunkt: der nächste Teil erscheint erst im September. So lange warten zu müssen, ist echt (Luxus)Folter.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2