Stille Schuld

Nick-Stein-Reihe Band 2

Gerlinde Friewald

(44)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Stille Schuld

    GRIN

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    9,99 €

    GRIN

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein grausamer Serienmord und eine Mauer aus Schweigen - Nick Stein ermittelt
Der spannende Krimi für Fans von Volker Dützer

Nick Stein, Wiens charmantester Ermittler, steht vor einem grausigen Tatort. In einer Villa findet er die Leichen mehrerer Personen vor. Sie wurden unter schrecklichen Bedingungen gefangen gehalten, gefoltert und schließlich gekreuzigt. Einige von ihnen waren schon seit längerer Zeit als vermisst gemeldet - doch was verbindet die Opfer noch? Nick muss tief in die Vergangenheit der Toten eintauchen, um ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Dabei stößt er auf eine Mauer aus Schweigen und Ablehnung, aber auch auf Angst und Schmerz. Bald ist er mit einem Fall konfrontiert, der ihn vor die Entscheidung stellt, seinem Gewissen oder seinem Berufsethos zu folgen ...

Erste Leserstimmen
"ein spannender, gut durchdachter Kriminalfall"
"Beim Lesen lief es mir eiskalt den Rücken runter!"
"Ein sehr erschütternder und dennoch authentischer Fall. Ich bin absolut beeindruckt von diesem Roman."
"Wendungsreich, fesselnd und nervenaufreibend - so muss ein Krimi sein!"
"Nick Stein als Ermittler war wieder großartig! Ich habe das Ebook keine Sekunde aus der Hand legen können."

Weitere Titel dieser Reihe
Narbenfrau (ISBN: 9783968170367)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 247 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783968170404
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 636 KB
Verkaufsrang 363

Weitere Bände von Nick-Stein-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
33
9
2
0
0

Was haben sie getan?
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberasbach am 14.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

zum Inhalt: Nick Stein, Wiens charmantester Ermittler, steht vor einem grausigen Tatort. In einer Villa findet er die Leichen mehrerer Personen vor. Sie wurden unter schrecklichen Bedingungen gefangen gehalten, gefoltert und schließlich gekreuzigt. Einige von ihnen waren schon seit längerer Zeit als vermisst gemeldet – doch w... zum Inhalt: Nick Stein, Wiens charmantester Ermittler, steht vor einem grausigen Tatort. In einer Villa findet er die Leichen mehrerer Personen vor. Sie wurden unter schrecklichen Bedingungen gefangen gehalten, gefoltert und schließlich gekreuzigt. Einige von ihnen waren schon seit längerer Zeit als vermisst gemeldet – doch was verbindet die Opfer noch? Nick muss tief in die Vergangenheit der Toten eintauchen, um ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Dabei stößt er auf eine Mauer aus Schweigen und Ablehnung, aber auch auf Angst und Schmerz. Bald ist er mit einem Fall konfrontiert, der ihn vor die Entscheidung stellt, seinem Gewissen oder seinem Berufsethos zu folgen … meine Meinung: ich habe den ersten Teil "Narbenfrau" schon gelesen, die Autorin hat sich weiterentwickelt und in meinen Augen waren die Protagonisten besser herausgearbeitet. Mir gefiel schon der erste Teil, aber hier konnte ich mich nun auch mit den Protagonisten identifizieren. Nick ist für mich hier "menschlicher". Meine Lieblingsfigur ist hier aber der Rechtsmediziner, einerseits ein Unsympath im Job, privat hat er aber anscheinend doch ein Herz. Das gefällt mir. Die Geschichte ist schaurig, schrecklich, grausam und auch spannend. Warum mussten die Opfer so qualvoll sterben? diese Frage hat mich während des gesamten Buches beschäftigt. Die Autorin legt Fährten und Spuren aus, manche verwirren, manche helfen bei der Lösung. Einfach gelungen. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 19.03.2021

Sehr interessanter Fall, spannend, verwirrend, aber gut lesbar. Manchmal verwirrend, Kommisar sehr gut beschrieben, Fallermittler auch. Sind sich einig. Gutes Team. Ja nicht so spannend, wie ich dachte, aber gut lesbar.

Hochspannung mit Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2021

Schon der erste Teil der Serie rund um den Profiler Nick Stein hat mich in den Bann gezogen, der zweite Teil ist nicht nur die Bestätigung, sondern setzt noch Einen darauf. Vom Fall her ist er ganz anders als Narbenfrau, aber genauso intensiv und mitreißend, vielleicht noch die Spur mehr. Den Schreibstil finde ich wieder hervorr... Schon der erste Teil der Serie rund um den Profiler Nick Stein hat mich in den Bann gezogen, der zweite Teil ist nicht nur die Bestätigung, sondern setzt noch Einen darauf. Vom Fall her ist er ganz anders als Narbenfrau, aber genauso intensiv und mitreißend, vielleicht noch die Spur mehr. Den Schreibstil finde ich wieder hervorragend und die Entwicklung der Personen ist (fast) genauso spannend wie der Fall selbst. Ich mag es generell, wenn ich auch etwas über das Leben der Hauptfiguren erfahre, deshalb sind Reihen so toll für mich. Dass beim Thema von Stille Schuld Nick Stein nicht wie im ersten Teil herumv... finde ich absolut passend und stimmig. Bei Narbenfrau hat es den Punkt getroffen, hier wäre es wahrscheinlich störend gewesen.

  • Artikelbild-0