Meine Filiale

Goldene Bremm

Veronika Harts zweiter Fall

Kommissarin Veronika Hart Band 2

Greta R. Kuhn

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Mordserie an Prostituierten führt das Team um Veronika Hart auf den Saarbrücker Straßenstrich. Gleichzeitig sieht sich Veronika mit ihrem bisher persönlichsten Fall konfrontiert: Im Umfeld der jungen Kommissarin geschehen merkwürdige Unfälle und schnell wird klar, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Doch wer steckt dahinter? Veronika begibt sich auf Spurensuche in ihre Vergangenheit und ermittelt schließlich auch in den eigenen Reihen, denn dort versteckt sich ein Maulwurf. Wem kann sie noch trauen?

Greta R. Kuhn, geboren und aufgewachsen in der Nähe von Saarbrücken, schreibt seit ihrer Kindheit kürzere und längere Geschichten sowie Gedichte. Die Saarländerin mit französischen Wurzeln studierte nach dem Abitur Interkulturelle Kommunikation und spanische Literaturwissenschaften und arbeitet seitdem in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben dem Schreiben begeistern sie die Fotografie und die lateinamerikanische Literatur. Außerdem hatte sie schon immer ein Faible für außergewöhnliche Kriminalfälle, die sie heute in Kriminalromane und Kurzkrimis einfließen lässt. Sie arbeitet als Pressesprecherin und lebt mit ihrer Familie und drei Hunden an der Deutschen Weinstraße.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 12.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2715-2
Verlag Gmeiner-Verlag
Maße (L/B/H) 20,7/13,2/2,5 cm
Gewicht 390 g
Auflage 2020
Verkaufsrang 130723

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

absolut empfehlenswerter Krimi
von vronika22 aus Worms am 23.09.2020

Nach „Saarperlen“ handelt es sich hierbei um den 2. Band mit der Ermittlerin Veronika Hart und ihrem Team. Der erste Band hatte mich restlos begeistert und ich kann jetzt schon verraten, dieser ist mindestens genauso gut! Erneut spielt die Handlung im Saarland. Diesmal geht es auf den Saarbrücker Straßenstrich, wo eine Prostitu... Nach „Saarperlen“ handelt es sich hierbei um den 2. Band mit der Ermittlerin Veronika Hart und ihrem Team. Der erste Band hatte mich restlos begeistert und ich kann jetzt schon verraten, dieser ist mindestens genauso gut! Erneut spielt die Handlung im Saarland. Diesmal geht es auf den Saarbrücker Straßenstrich, wo eine Prostituierte ermordet wird. In einem anderen Handlungsstrang bricht bei der Probe zu einer TV-Sendung ein junger Mitarbeiter tot zusammen. Er starb auf dem Stuhl, auf dem Veronika Hart kurz danach sitzen sollte. Als dann auch noch ein Kollege durch einen mysteriösen Unfall schwer verletzt wird, nachdem er Veronikas Auto aus der Werkstatt abgeholt hat, ist allen klar, dass jemand Jagd auf die Ermittlerin macht. Parallel dazu gibt es weitere Morde an Prostituierten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wow, der Plot zu diesem Krimi ist sehr geschickt eingefädelt. Als Leser ist man den Ermittlern immer ein Stück voraus. Trotzdem versteht es Greta R Kuhn meisterhaft die LeserInnen mit viel Spannung bei der Stange zu halten und eins ums andere mal im Ungewissen zu lassen. Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich es an einem Tag gelesen habe. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse schier und nach dem Finale werden alle Fäden zusammengeführt. Das Ende ist nicht vorhersehbar, aber in sich sehr schlüssig. Ich möchte hier auch gar nicht so viel schreiben oder gar verraten. Man muss diesen Nervenkitzel einfach selbst lesen. Teilweise geht es schon heftig zur Sache und Greta R. Kuhn schont die Nerven der LeserInnen keineswegs. Für mich war es eine Mischung aus Krimi und Thriller. Auf jeden Fall vergebe ich hier eine absolute Leseempfehlung und hoffe bald eine Fortsetzung lesen zu können.

Spannung garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 17.09.2020

Kommissarin Veronika Hart ermittelt in ihrem zweiten Fall. Dieses Jahr hat es ein Täter auf sie abgesehen. Veronika Hart soll im Fernsehen auftreten. Bei der Lichtprobe im Studio, nimmt ein Student ihren Platz ein und wird umgebracht. Auf dem Stuhl steht der Name „Veronika Hart“. Über Facebook posten ihre Freundinnen immer Bil... Kommissarin Veronika Hart ermittelt in ihrem zweiten Fall. Dieses Jahr hat es ein Täter auf sie abgesehen. Veronika Hart soll im Fernsehen auftreten. Bei der Lichtprobe im Studio, nimmt ein Student ihren Platz ein und wird umgebracht. Auf dem Stuhl steht der Name „Veronika Hart“. Über Facebook posten ihre Freundinnen immer Bilder von ihr und ihren Erlebnissen und ihr Freund ist auch immer dabei mit Daumen hoch. Meine Meinung: Der Krimi war so dermaßen spannend, dass ich vergessen habe, dass ich mich in einer Leserunde befand. Es war dann am frühen Morgen, als ich fertig war und in den Schlaf gleiten konnte. Der Schreibstil hat mich von Anfang an gefesselt, die einzelnen Stränge waren sehr anregend und dramatisch, denn es gab sehr viel Hass in diesem Buch. Die Charaktere waren sehr gut beschrieben. Ich konnte mir die Protagonisten sehr gut vorstellen. Meine Lieblingszenen in dem Buch: „auf dem Klo“ (makaber, aber mit einem gewissen Witz und dramatisch) und „der Blick in die stahlblauen, hasserfüllten Augen“. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Oh ja, das Cover ist auch wunderschön. Auch sonst finde ich es rundum gelungen. Eine eins. Es ist ein Saarland Krimi, mit ein bisschen Lokalkolorit, gerade genug, um die Spannung nicht zu unterbrechen, aber genug, um von Lokalkolorit zu sprechen. Mein – Lesezeichenfees – Fazit: Dramatisch, spannend, super beschrieben, mit Highlights. Ich möchte noch viiiiiiiiiiel mehr lesen. 10 Sterne.


  • Artikelbild-0