Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.

Psychothriller

Arno Strobel

(176)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,55 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du hast die App auf deinem Handy. Sie macht dein Zuhause sicherer. Doch nicht nur die App weiß, wo du wohnst ...

Der neue Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von überall. Und dazu absolut sicher. Hendrik und Linda sind begeistert, als sie einziehen. So haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt.

Aber dann verschwindet Linda eines Nachts. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen. Konnte sich in jener Nacht jemand Zutritt zum Haus verschaffen? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst?

Hendrik fühlt sich mehr und mehr beobachtet. Zu recht, denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt …

»Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!« Sebastian Fitzek

Dieser Roman geht unter die Haut (...) Arno Strobel weiß, wie man spannende Geschichten erzählt und spinnt seine Thriller vorrangig aus alltäglichen Situationen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70355-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,8 cm
Gewicht 451 g
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 2975

Buchhändler-Empfehlungen

Fühlst du dich zu Hause sicher ?

Julie Lapierre, Thalia-Buchhandlung Köln

Nachdem ich "Offline" von Arno Strobel gelesen habe, hatte ich hohe Erwartungen an "Die App" und diese wurden auch zum größten Teil erfüllt. Hendrik und Lindas Leben ist eigentlich perfekt: Sie sind bis über beide Ohren ineinander verliebt, wollen in ein paar Tagen heiraten und leben in einem tollen Haus mit dem integrierten Smart-Home System Adam. Doch dann verschwindet Linda eines Nachts. Da es keinerlei Einbruchsspuren gibt, glaubt die Polizei nicht an ein Verbrechen. Hendrik ist sich jedoch sicher, dass Linda ihn nicht freiwillig verlassen hat und begibt sich gemeinsam mit der jungen Psychologiestudentin Alexandra auf die Suche nach den wahren Ereignissen der Nacht in der Linda verschwunden ist. Dabei stößt er auf verwirrende und wiedersprüchliche Entdeckungen und Hendrik muss sich fragen: Hat Linda ihn doch verlassen? Oder muss er davon ausgehen, dass er sich in seinem eigenen Haus nicht mehr sicher fühlen kann? Meiner Meinung nach war "Die App" relativ vorraussehbar. Recht früh hatte ich Ahnungen, wer hinter der ganzen Sache steckt und diese haben sich dann am Ende auch zum Großteil bestätigt. Trotz allem fand ich "Die App" sehr spannend und flüssig zu lesen. Die Charaktere und ihre Handlungen sind verständlich und nicht unrealistisch was diese Extremsituationen betrifft. Es gibt natürlich auch einige Momente, die einem unter die Haut gehen und bei denen man vielleicht doch vorsichtshalber nochmal schaut, ob die Haustür auch wirklich abgeschlossen ist. Allerdings sind diese relativ selten, deswegen kann ich dieses Buch auch Leuten empfehlen, die vielleicht keine Nerven aus Stahl haben.

Corinna Krakau, Thalia-Buchhandlung Köln

Nicht so gut wie sein vorheriges Buch „Offline“. Ich fand die Verteilung der Rollen leider sehr vorhersehbar. Das Ende, wenn auch gut durchdacht, war auch nicht so Spannend und dynamisch geschrieben wie in „Offline“. Es ist dennoch unterhaltsam und gut für zwischendurch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
176 Bewertungen
Übersicht
84
57
24
8
3

Perfektes Thema, topaktuell- nur leider wenig spannend
von Sanny aus Augustusburg am 12.06.2021

Ich liebe Psycho- Thriller. Das Thema ist grossartig gewählt. Auf den ersten Blick scheint so ein Smart Home System wie "Adam" eine geniale Idee zu sein. Auf den zweiten Blick birgt es Risiken und die permanente Überwachung fühlt sich schon auch komisch an. Genau da setzt Arno Strobel an. Packt die Angst an der Wurzel. Schon dam... Ich liebe Psycho- Thriller. Das Thema ist grossartig gewählt. Auf den ersten Blick scheint so ein Smart Home System wie "Adam" eine geniale Idee zu sein. Auf den zweiten Blick birgt es Risiken und die permanente Überwachung fühlt sich schon auch komisch an. Genau da setzt Arno Strobel an. Packt die Angst an der Wurzel. Schon damit war Die APP prädestiniert für meinen Bücherschrank. Ich habe auch entsprechend viel erwartet. Arno Strobel kommt in diesem Buch doch mit erstaunlich wenigen Protagonisten aus. Dennoch ist die Story doch ziemlich verworren. Hendrik als Hauptakteur hat mich nicht wirklich abgeholt, ist aber per se nicht unsympathisch. Nur irgendwie ein bisschen flach. Auch wenn seine Aufregung und Verzweiflung durchaus authentisch rüber kommen. Die beiden Polizisten und ihr merkwürdiges Verhalten schüren noch mehr Zweifel und auch ein bisschen das Chaos. Richtig Fahrt nimmt das Ganze erst mit Alexandras Erscheinen auf. Dennoch passt hier kaum etwas zum Anderen. Die einzige Gemeinsamkeit ist "Adam". Schlussendlich war das "Raten" um den "Bösen", genaus wie das Rätsel um "Marvin" an sich recht einfach. Fast so vorhersehbar, wie das Gefühl, dass der eine oder andere vermeintlich Gute doch ordentlich Dreck am Stecken hat.  Das Ende war zwar recht umfangreich, trotzdem leider nicht ganz so überzeugend. Die APP hat mich eine ganze Woche beschäftigt. Mir fehlte die wirkliche Spannung, der Nervenkitzel. Der Schreibstil an sich ist toll, aber zu langatmig, zu wenig triggernd. Zudem mehr Krimi als Psychothriller, denn ich habe mich lediglich gefragt, warum Hendrik immer noch da bleibt, Angst hat das nicht geschürt. Ich habe ein bisschen mehr erwartet.Und weil ich ein kleines bisschen enttäuscht bin, denn Arno Strobel hat Psychothriller sonst auf jeden Fall drauf, gibts hier leider nur 3 von 5 Sternen

Die App
von einer Kundin/einem Kunden aus Wünnewil am 23.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Du hast die App auf deinem Handy. Sie macht dein Zuhause sicherer. Doch nicht nur die App weiß, wo du wohnst ... Der packende Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von überal... Du hast die App auf deinem Handy. Sie macht dein Zuhause sicherer. Doch nicht nur die App weiß, wo du wohnst ... Der packende Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von überall. Und dazu absolut sicher. Hendrik und Linda sind begeistert, als sie einziehen. So haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt. Aber dann verschwindet Linda eines Nachts. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen. Konnte sich in jener Nacht jemand Zutritt zum Haus verschaffen? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst? Hendrik fühlt sich mehr und mehr beobachtet. Zu recht, denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt … Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die kurzen Kapitel sind spannend aufgebaut gerne liest man noch schnell ein weiteres Kapitel. Ab und zu gibt es einen Einschub, analog dem Prolog. Hendrik ist für meinen Geschmack etwas zu impulsiv und es schert ihn kein Bisschen, dass andere ihre Vorschriften oder Prozesse haben, wenn es nicht zu dem passt, was er will. Damit hatte ich zum Teil ein bisschen Mühe. Auch die anderen Charaktere des Buches sind beinahe ausnahmslos seltsam. An zu wenigen «Verdächtigen» für die Ereignisse mangelt es nicht. Die Idee wäre sehr interessant, jedoch für mich nur mässig umgesetzt. Mehrmals hatte ich das Gefühl, dass mich die Hinweise regelrecht ansprangen. Dadurch leider auch sehr vorhersehbar.

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberwaltersdorf am 14.04.2021

Mein erstes Buch von Arno Strobel und es gibt keine Superlative für dieses Buch. Ich kann nur sagen: GENIAL - absolut lesenswert! Danke für die Lesestunden!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5