Meine Filiale

Die Natur ist der bessere Gärtner

80 Wilde Pflanzen für ökologisch wertvolle Gärten und Balkone

Franziska Becker

(3)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

21,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Garten und aus Balkontöpfen werden sie als Unkraut herausgerissen. Durch ausgeräumte Landschaften und eine intensivierte Landwirtschaft bedroht. Dabei sind es genau diese Pflanzen, die es zu erhalten gilt. Sie bieten den überlebenswichtigen Nektar und Pollen für unsere Insektenwelt, wie für Wildbienen, Schwebfliegen, Hummeln, Florfliegen und Käfer. Für die Raupen von Tag- und Nachtfalterarten sind sie die wichtigen Futterpflanzen. Samenfressende Vögel, wie Stieglitze und Hänflinge, sind auf das Vorkommen angewiesen. Neben Informationen rund um die Entwicklung der Blütenpflanzen, die erstaunlichen Merkmale der Pflanzen, das Samen sammeln und die Aussaat, stehen 80 ausführliche Pflanzenporträts von der Blüte bis zum Samenstand im Mittelpunkt. Mit dem Formenreichtum der Samen und Praxistipps für die Ansiedlung und den Erhalt im Garten und auf dem Balkon.
Es wird höchste Zeit, dass wir den Wert unserer wilden Pflanzen wieder zu schätzen wissen. Gestalten wir unsere Gärten und Balkone zu artenreichen, vielfältigen und blühenden Oasen! Für mehr Artenvielfalt und zum Schutz unserer Vögel und wildlebenden Insekten.

Franziska Becker ist Umweltwissenschaftlerin (M. Sc.) und liebt das Arbeiten im Garten. Gewächshäuser und Gärten mit all den Pflanzen hatten schon in ihrer Kindheit eine magische Anziehungskraft. Seit 2011 widmet sich die Naturfotografin mit voller Leidenschaft der Pflanzenvermehrung und der ökologisch wertvollen Garten- und Balkongestaltung.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 148 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783751939492
Verlag Books on Demand
Dateigröße 16195 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Muss für Fans wilder Gärten und Naturliebhaber
von einer Kundin/einem Kunden aus Bischofsheim am 11.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Heutzutage wird jedem ungeliebten Kraut schnell mit Chemikalien oder der Harke zu Leibe gerückt, ohne darüber nachzudenken, dass alles seinen Nutzen hat. „Die Natur ist der bessere Gärtner“ von Franziska Becker liefert allerhand wissenswertes über Wildpflanzen und deren Nutzen für das heimische Ökosystem. Neben einer informativ... Heutzutage wird jedem ungeliebten Kraut schnell mit Chemikalien oder der Harke zu Leibe gerückt, ohne darüber nachzudenken, dass alles seinen Nutzen hat. „Die Natur ist der bessere Gärtner“ von Franziska Becker liefert allerhand wissenswertes über Wildpflanzen und deren Nutzen für das heimische Ökosystem. Neben einer informativen Einleitung über die Entwicklung und Verbreitung von Wildpflanzen, werden 80 wilde Pflanzen einzeln porträtiert. Ich fand die Portraits besonders spannend, da ich viele Pflanzen vom Namen her nicht kannte. Durch die schönen Bilder habe ich aber viele Gewächse auf meinen Spaziergängen wiedererkannt. Was mir besonders gefallen hat, war das Kapitel über Naturschutz im Garten und Balkon. Ich möchte gerne Bienen und Hummeln etwas Gutes tun und habe durch das Buch einen super Einblick bekommen, wie ich das auf meinen kleinen Balkon bewerkstelligen kann. Neben dem Naturschutz-Kapitel gibt es auch noch die Top 5 für Insekten und Vögel, die ich mir nach meiner Bienenfreundlichen Balkon-Bepflanzung vornehmen werde. Abgerundet wird das Buch durch eine große Tabelle mit Wildpflanzen im Überblick. So sieht man gleich die Wichtigsten Hinweise zu Wasser, Licht, Nährstoffbedarf und passender Topfgröße. Egal ob Balkon oder Garten: Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen.

wunderschönes und informatives Buch über Wildpflanzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Lugau am 07.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Die tun nichts, die wollen nur blühen“- so schreibt die Autorin Franziska Becker in ihrem Buch über Wildpflanzen, die leider sehr oft als Unkraut bezeichnet und im Garten ganz schnell ausgerissen und bekämpft werden. Auch die immer intensivere Landwirtschaft bedroht den Lebensraum der Wildpflanzen. Dabei sind sie sehr wichtig u... „Die tun nichts, die wollen nur blühen“- so schreibt die Autorin Franziska Becker in ihrem Buch über Wildpflanzen, die leider sehr oft als Unkraut bezeichnet und im Garten ganz schnell ausgerissen und bekämpft werden. Auch die immer intensivere Landwirtschaft bedroht den Lebensraum der Wildpflanzen. Dabei sind sie sehr wichtig und nützlich, dienen unterschiedlichsten Insekten als Nahrung, sind Futterpflanze für die Raupen seltener Falter und auch samenfressende Vögel brauchen sie. In ihrem Buch gibt die Autorin einen Einblick in die Welt der wilden Pflanzen, erklärt ihre Nützlichkeit, gibt Tipps zum Sammeln von Samen und dem Ansiedeln der Pflanzen im eigenen Garten. Es folgen 80 ausführliche Steckbriefe zu Pflanzen, die bei uns heimisch sind. Jeweils mit Fotos der blühenden Pflanze, des Samenstandes und mit einem Steckbrief, der Auskunft gibt über das Blühverhalten und -zeit, über die Farbe der Blüte und die Samensammelreife, über Standort und Lichtverhältnisse und Keimungsvoraussetzungen. Am Ende der Buches gibt es jeweils die TOP 5 der nützlichen Wildpflanzen für Tag- und Nachtfalter, für Hummeln und Wildbienen, für Käfer und Vögel. Und eine Tabelle, die für jede vorgestellte Pflanze auf einem Blick Wasser-, Licht- und Nährstoffbedarf angeben. Mir gefällt dieses Buch sehr gut. Besonders die Steckbriefe sind interessant und ich schaue viel genauer in Garten und unterwegs auf Wiese, Feldweg und im Wald nach den wilden Pflanzen. Gänseblümchen, Löwenzahn, Klee und Brennnessel ist mir gut bekannt und oft zu finden, wie schön, wenn man nun auch die Knoblauchsrauke, den Rainkohl, den Gundermann entdeckt und weiß wozu sie gut sind. Das Buch macht auch sehr viel Lust Samen zu sammeln und für das kommende Jahr auszusäen. „Die Natur ist der bessere Gärtner“ ist ein sehr schönes und informatives Buch, dass Lust weckt mit offenen Augen durch die Natur zu gehen und Pflanzen zu schützen. Ich habe das Buch gern gelesen und werde es sicher immer wieder tun. So gibt es 5 verdiente Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Wildes Blütenmeer im Reich der Flora
von einer Kundin/einem Kunden aus Göttingen am 04.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Blumen sind das Lächeln der Natur, und um die wilden Schönheiten geht es hier in diesem Buch. Als langjährige Hobby-Gärtnerin bin ich begeistert von diesem Buch. Es trägt zu Recht den Titel " Die Natur ist der bessere Gärtner ", denn es beweist Seite für Seite, dass die Wildpflanzen nützlich, wunderschön und lebensnotwendig... Blumen sind das Lächeln der Natur, und um die wilden Schönheiten geht es hier in diesem Buch. Als langjährige Hobby-Gärtnerin bin ich begeistert von diesem Buch. Es trägt zu Recht den Titel " Die Natur ist der bessere Gärtner ", denn es beweist Seite für Seite, dass die Wildpflanzen nützlich, wunderschön und lebensnotwendig sind. Da der Mensch häufig nur das schützt, was er kennt, stellt die Autorin " Franziska Becker " der Leserschaft in diesem Buch 8o Wildpflanzen in Schrift und Bild vor. Die Autorin ist Umweltwissenschaftlerin, Naturfotografin und hat reichlich Praxiserfahrung. Sie hat ein Buch geschrieben, welches auf verständliche Art jedem Leser die Faszination " Wildpflanzen " näher bringt. Die ersten Kapitel " Evolution der wilden Pflanzen " und " Natürliche Intelligenz " haben mir neues Wissen vermittelt. Verständlich und interessant geschrieben. Die Vielfalt der Fruchttypen haben mich staunen lassen, und beim Betrachten der Wald-Erdbeeren lief mir das Wasser im Mund zusammen. Das Foto, im übrigen sind alle Fotos in diesem Buch eine Augenweide, erinnert mich an meine Pflanzen, die schon sehr schöne Früchte angesetzt haben. Komme ich dann zu dem Kapitel : " Wildpflanzen im Porträt " schlägt mein Liebhaber-Herz für Wildpflanzen um einiges höher. Eine Pflanze schöner und nützlicher als die Andere. Ein Foto schöner als das Andere. Die Beschreibungen und Merkmale der einzelnen Arten sind klar gegliedert, Samen und Aussaat exakt beschrieben, Tipps beigefügt, und in einem Steckbrief zusätzlich alles zusammengefasst. Viele Pflanzen im Garten kann ich nun mit diesem Bestimmungsbuch gut einordnen und benennen. Es macht Spaß die Merkmale zu erkennen, um so der Pflanze auch den richtigen Namen zuzuordnen. Dieses Buch eignet sich auch für Kinder, denen man beim Spaziergang mit Hilfe des Buches die Welt der Wildpflanzen näher bringen kann, denn was man kennt, tritt man nicht mit Füßen. Unsere Insekten sind dringend auf diese Pflanzen angewiesen, und es erzeugt doch ein Wohlgefühl, wenn man Bienen, Hummeln und Co. an den Pflanzen beobachten kann. Ich empfehle dieses hochwertige Buch jedem Naturliebhaber. Natürlich muss man den eigenen Garten nicht verwildern lassen, denn auch Wildpflanzen lassen sich mit behutsam vorgehenden Händen integrieren und zähmen. Pflanzensamen sammeln, und wieder neue züchten macht große Freude, und die Autorin beschreibt ganz genau wie es geht, denn Samen ist nicht gleich Samen. Die Natur hätte es viel leichter, wenn die Menschen besser informiert wären, was die Wildblumen anbelangt. Ohne groß nachzudenken werden sogenannte " Unkräuter " achtlos gerupft, bevor diese ihre Schönheit entfalten können. Die Natur sorgt für eine reichliche Artenvielfalt, und somit ist sie der bessere Gärtner. Leider hat sie aber einen "Gegenspieler", der ihre Arbeit zu Nichte macht. Dieses Buch leistet hervorragende Aufklärungsarbeit, damit der " Gegenspieler " Mensch begreift, dass wir ohne diese nutzbringenden Pflanzen nicht auf Dauer überleben können, denn wir befinden uns auch mit in einem Kreislauf, bei dem kein Teilstück fehlen darf. Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne, und noch eine Krone mit Wildpflanzen obendrauf !


  • Artikelbild-0