Meine Filiale

Die Stimme der Rache

Thriller

Die Ackermann & Shirazi-Reihe Band 2

Ethan Cross

(9)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Die Stimme der Rache

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Stimme der Rache

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

9,79 €

Accordion öffnen
  • Die Stimme der Rache

    6 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    9,79 €

    11,99 €

    6 CD (2021)

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Band 2 der Serie um Francis Ackerman jr. und seine Partnerin Nadia Shirazi vom FBI

Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ihm bis jetzt entkommen konnte. Francis Ackerman jr. und Nadia Shirazi persönlich sind auf dem Weg dorthin, um die junge Frau zu beschützen. Aber der Black Rose Killer ist schneller als sie. Er tötet die anwesenden Polizisten und entführt November ein zweites Mal. Damit ist die Jagd offiziell eröffnet, aber es scheint, als könne der Killer selbst Ackermans genialste Schachzüge vorhersagen ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 478 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783732594412
Verlag Lübbe
Originaltitel The Black Rose
Dateigröße 2588 KB
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 29

Weitere Bände von Die Ackermann & Shirazi-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

hochspannender, temporeicher Thriller, der etwas zu Übertreibungen neigt
von Diana E aus Moers am 01.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ethan Cross – Die Stimme der Rache Der Black Rose Killer hat sich sein nächstes Opfer geholt. November Mc Allister hatte den Mut gegen ihn auszusagen und wurde von den US Marshals in einem sicheren Haus untergebracht. Nicht sicher genug, denn November wurde von Black Rose entführt und schlimmer noch, Francis Ackerman jr und N... Ethan Cross – Die Stimme der Rache Der Black Rose Killer hat sich sein nächstes Opfer geholt. November Mc Allister hatte den Mut gegen ihn auszusagen und wurde von den US Marshals in einem sicheren Haus untergebracht. Nicht sicher genug, denn November wurde von Black Rose entführt und schlimmer noch, Francis Ackerman jr und Nadia Shirazi, die November gerade in ihren Gewahrsam nehmen wollen, können nur noch tatenlos mitansehen, wie Black Rose mit der jungen Frau entkommen kann. Dabei wird Nadia verletzt, sodass Ackerman junior einen neuen „Partner“ an die Seite gestellt wird, US Marshal Sebastian Knox. Die Abneigung zwischen Ackerman und Knox ist sofort spürbar, obwohl sie beide das selbe Ziel haben: Black Rose gefangen nehmen und November befreien. Dann taucht eine Frauenleiche auf, inszeniert und drapiert. Ackerman nimmt die Fährte auf und auch Nadia hält nichts mehr im Krankenhaus... Doch Black Rose hat bis heute seine Nadia nicht vergessen und jetzt ist es an der Zeit, dass er sie abschließend zu sich holen kommt... oder verfolgt er einen ganz anderen Plan? Ich habe schon einige Bücher von Ethan Cross gelesen und obwohl seinen Thriller, die grausam und brutal sind, auch immer Humor und Schlagfertigkeit innewohnt und sie teils sehr übertrieben wirken, mag ich die Thriller gerne lesen. Gerade die Mischung aus Hochspannung, schlagfertigen Dialogen und einem geläuterten Serienkiller, der kein Blatt vor dem Mund nimmt und dabei skurrile Situationen provoziert, gefällt mir gut. Der Erzählstil ist fesselnd und modern, die Story wird schnell zum Pageturner und das Tempo sowie die Spannung sind von Anfang an auf dem Punkt und werden durchgängig bis zur letzten Seite gehalten. Es gibt viele Dialoge, und ich mag die Dynamik gerade zwischen Ackerman und Knox, Ackerman und Nadia, aber auch Ackerman und seinem Vorgesetzten Carter. Francis Ackerman junior. Ein Serienkiller. Ehemaliger Serienkiller. Von seinem Vater misshandelt und zur Killermaschine gemacht, hat er einen spirituellen Touch, den er immer wieder kundtut und scheint so gar nicht zu dem zu passen, wie er sich verhält. Ein Chamäleon. Hochinteressant und absolut gefährlich, ein tödliches Raubtier. Er hat sich „entschieden“ jetzt keine Menschen mehr zu töten, ob er dem gerecht werden kann, wird sich zeigen. Und doch hat dieser Mann, der selbst von sich behauptet keine Gefühle zu haben und nicht gut zu sein, einen extremen Drang Nadia zu beschützen. Gab es je eine facettenreichere Person in einem Thriller? Keine Ahnung. Auf Anhieb fällt mir da niemand ein. Nadia, eine Naturgewalt. Auf der einen Seite wirkt sie zerbrechlich und angeschlagen, nachdem, was mit ihr passiert ist, andererseits ist sie so eine starke, toughe Frau. Einziges Manko in diesem Buch: Sie knickt mir viel zu schnell bei ihrem Vater ein. Den hätte ich schmoren lassen. Aber gut, da kommt das große Herz zum Vorschein. Knox, nun ich hatte während des Lesens viele Theorien und am Ende habe ich doch alles noch mal verworfen. Vielleicht sehen wir ihn in einem der nächsten Bände wieder? Mich würde es nicht wundern. Der Thriller wird polarisieren, keine Frage. Aber ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, kurzweilig, temporeich, hochspannend. Genau das, was ich von einem Thriller erwarte und sogar noch mehr. Ja, es ist übertrieben, ja es werden viele Klischees bedient, aber wer Bücher von Ethan Cross kennt, weiß wie er schreibt und weiß, worauf er sich einlässt. Ich auf jeden Fall bin wieder von diesem mitreißenden, fesselnden und auch komplexen Thriller begeistert und kann ihn weiter empfehlen. Das Cover passt zum direkten Vorgänger und hat mich sofort angesprochen. Während Band 1 ein Herz zierte, ist es hier ein skelettierter Brustkorb. Fazit: hochspannender, temporeicher Thriller, der etwas zu Übertreibungen neigt, humorvoll und doch nichts für schwache Nerven ist. Die Mischung ist gut gelungen. 5 Sterne plus.

Überzeugt über weite Strecken, aber nicht Ethan Cross' bestes Werk
von Sarah S. am 01.03.2021

Mein Stimmungsbild hat während der Lektüre sehr geschwankt, insgesamt war es jedoch eine solide, stellenweise sehr spannende Lektüre. Die Handlung hat ihre Höhen und Tiefen, doch vor allem im Mittelteil kam ordentlich Spannung auf. Die Handlung schreitet rasch voran, mitunter ist sie jedoch auch sehr detailliert und brutal un... Mein Stimmungsbild hat während der Lektüre sehr geschwankt, insgesamt war es jedoch eine solide, stellenweise sehr spannende Lektüre. Die Handlung hat ihre Höhen und Tiefen, doch vor allem im Mittelteil kam ordentlich Spannung auf. Die Handlung schreitet rasch voran, mitunter ist sie jedoch auch sehr detailliert und brutal und daher für empfindsamere Leser wohl nicht geeignet. Stellenweise hat mich die Handlung sehr an die John-Wick-Filme erinnert von der Art her (falls das jemandem etwas sagt). Komplett überzogene Action und blutige Details, aber durch das Übertriebene auch schon wieder unterhaltsam. Zwischendurch hätte ich mir dann aber doch manchmal etwas mehr Aktivität von den Charakteren gewünscht. Thema Charaktere: Von diesen lebt diese Reihe wirklich. Francis Ackerman Jr., wenn man ihn einmal kennengelernt aht, ist eine faszinierende Persönlichkeit und sorgt mit seinem Wahnsinn, aber auch mit seinem etwas schrägen Sinn für Humor dafür, dass das Werk nicht zu schwere Kost wird. Ich musste ein paar mal beim Lesen wirklich laut auflachen. Durch die anderen Charaktere wird er sehr gut ergänzt. Zum Schreibstil ist hier wieder der gewohnt fesselnde Ethan Cross Schreibstil, der auffällt. Auch wenn die Beschreibungen teilweise wirklich sehr (fast zu) blutig detailliert waren, hat die Erzählweise doch wieder gefesselt. Ich mag insbesondere die Kürze der einzelnen Kapitel, die zusätzliche Spannung aufbaut. Die Auflage: Normalerweise habe ich nichts zur Ausgabe zu sagen, aber hier muss es doch auch mal sein: Ich weiß nicht, was das Lektorat hier gemacht hat, aber mir sind noch selten bei einem Werk so viele seltsame Übersetzungen aufgefallen wie hier. Es gab ab und zu einfach Sätze, die man im Deutschen nie so formen würde und die dadurch absolut keinen Sinn ergaben. Das finde ich sehr enttäuschend. Fazit: Solider, bisweilen sehr blutiger Thriller, nicht Ethan Cross' bestes Werk, aber dennoch gut zu lese

Ackerman und Shirazi sind wieder auf der Jagd.
von Feierabendblogger aus Stockerau am 01.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Er ist wieder hier. Francis Ackerman jr. Zusammen mit seiner Partnerin Nadia Shirazi begibt er sich wieder Auf die Jagd nach Serienkiller, die ähnlich durchgeknallt sind wie er es war. In diesem Fall sind sie dem Black-Rose-Killer auf der Spur und bei den Ermittlungen erfährt man als Leser immer mehr über die Vergangenheit von ... Er ist wieder hier. Francis Ackerman jr. Zusammen mit seiner Partnerin Nadia Shirazi begibt er sich wieder Auf die Jagd nach Serienkiller, die ähnlich durchgeknallt sind wie er es war. In diesem Fall sind sie dem Black-Rose-Killer auf der Spur und bei den Ermittlungen erfährt man als Leser immer mehr über die Vergangenheit von Nadia Shirazi. Als sie ihm näherkommen, gelangen sie auch in seine Fänge und müssen versuchen seinem irren Spiel zu entkommen um dann zum finalen Schlag im Stil von Francis Ackerman jr. auszuholen. Das Buch ist wieder gut geschrieben, auch wenn das Schema schon sehr vorhersehbar ist, gibt es immer wieder gute und auch überraschende Wendungen in der Handlung.


  • Artikelbild-0