Pony-Weihnachten für Stella

Ein Advents-Hörbuch in 24 Kapiteln

Dagmar H. Mueller

(6)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
10,19
10,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Pony-Weihnachten für Stella

    arsedition

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    arsedition

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Ponysuche im Advent

Stellas Adventskalender ist dieses Jahr eine Enttäuschung: nur mit Bildern hinter den Türchen! Und dann auch noch so unpassende: ein Pony, ein Pinguin, ein Lastwagen … Doch Tag für Tag entdeckt Stella mehr Zusammenhänge zwischen dem Adventskalender und dem Geheimnis um das aus einem Schaustellerbetrieb verschwundene Pony, und vielleicht, ganz vielleicht, wird in diesem Jahr ja doch ein ganz großer Weihnachtswunsch Wirklichkeit …

Die bekannte Hörbuch und Synchronsprecherin Tanja Geke erzählt die Geschichte von Stellas besonderer Adventszeit mit ganz viel schneeknisternder Spannung und schokoladiger Wärme.

Dagmar H. Mueller studierte Germanistik und Sportwissenschaften, bevor sie sich vor über 20 Jahren ganz dem Schreiben widmete. Seitdem sind mehr als 100 Kinder- und Jugendbücher von ihr erschienen, von denen einige namhafte Preise gewannen und die in viele verschiedene Sprachen übersetzt wurden. 

Tanja Geke ist eine vielbeschäftigte Schauspielerin, Synchron- und Hörbuchsprecherin. Sie leiht ihre ausdrucksstarke Stimme u. a. Eva Green und Maggie Gyllenhaal. Tanja Geke versteht es meisterhaft, akustische Bilderwelten zu erzeugen.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Tanja Geke
Spieldauer 210 Minuten
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Verlag Argon
Anzahl 1
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783839842362

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

24 zauberhafte Kapitel um Stella und ein Pony. Nicht nur zur Winter- und Weihnachtszeit lesenswert! EMPFEHLUNG!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Winter- und Weihnachtszeit kam uns diesmal viel länger vor und ich wage es zu behaupten, dass die Pandemie daran nicht ganz unschuldig ist. Dafür haben wir in dieser Zeit noch mehr mit den Kindern gelesen, als sonst auch schon. Eine unserer täglichen Geschichten war die von Stella. Stella ist absolut vernarrt in Pferde und s... Die Winter- und Weihnachtszeit kam uns diesmal viel länger vor und ich wage es zu behaupten, dass die Pandemie daran nicht ganz unschuldig ist. Dafür haben wir in dieser Zeit noch mehr mit den Kindern gelesen, als sonst auch schon. Eine unserer täglichen Geschichten war die von Stella. Stella ist absolut vernarrt in Pferde und sie wünscht sich nichts mehr als ein eigenes Pony. Die Vorweihnachtszeit mit den Düften, den Naschereien und dem Adventskalender liebt sie am meisten, doch der Adventskalender hat es diesmal in sich. Ständig gibt es seltsame Bildchen von Pinguinen und Katzen, dabei ist es doch ein Pferdekalender! Oftmals ist Stella schon morgens mies gelaunt, aber schon am Anfang der Geschichte entdeckt sie ein scheinbar einsames Pony und möchte nun eben dieses haben. Sie macht sich täglich auf die Suche, doch das Pony scheint sich sehr gut zu verstecken. Vermisst es denn keiner? Als Mädchenmama konnte ich die Aufgeregtheit und auch die Pferdesehnsucht nachvollziehen. Der Wunsch von Stella war immer da und man merkte ihr an, wenn sie aufgeregt, oder traurig war. Doch auch, wenn sie diesen Wunsch hat, hat sie nie die anderen Menschen um sich herum vergessen. Sie war hilfsbereit und nett. Uns hat die Geschichte sehr gefallen. Meiner Großen sogar so sehr, dass sie das Buch auch nach Weihnachten noch einmal alleine gelesen hat. Fazit: 24 zauberhafte Kapitel um Stella und ein Pony. Nicht nur zur Winter- und Weihnachtszeit lesenswert! EMPFEHLUNG!

Eine schöne Adventsgeschichte für alle, die Ponys lieben
von schafswolke aus Kiel am 06.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stella liebt die Weihnachtszeit über alles, doch dieses Jahr ist sie schon ein wenig enttäuscht, dass es nur einen Adventskalender mit Papierbildern gibt. Dabei könnte die Weihnachtszeit so schön sein! Doch dann sieht sie immer wieder mal ein Pony, das frei herumläuft. Und schon werden die Tage viel spannender, denn Stella will ... Stella liebt die Weihnachtszeit über alles, doch dieses Jahr ist sie schon ein wenig enttäuscht, dass es nur einen Adventskalender mit Papierbildern gibt. Dabei könnte die Weihnachtszeit so schön sein! Doch dann sieht sie immer wieder mal ein Pony, das frei herumläuft. Und schon werden die Tage viel spannender, denn Stella will unbedingt heraufinden, wohin dieses Pony gehört.. Ich habe mich ja fast ein wenig in diese weihnachtliche Ponygeschichte verliebt, denn ich finde Stella einfach zum Knuddeln. Die Kapitel sind in 24 Tage in Form eines Adventskalenders bis Weihnachten eingeteilt und haben eine unterschiedliche, angenehme Länge. Die Geschichte verfügt über einen leichtgängigen Schreibstil mit feinem Humor, die hin und wieder durch Bilder begleitet wird. Es gibt hier eine gute Mischung aus einer netten Geschichte, die durchaus auch ihre ernsthaften Töne hat, die aber der Geschichte nicht ihre kindliche Leichtigkeit nehmen. Diese schöne Adventsgeschichte bekommt von mir 5 Sterne.

Adventskalendergeschichte für Ponyfreundinnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 23.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stella wünscht sich zu Weihnachten nichts sehnlicher als ein eigenes Pony. Aber sie weiß auch, dass das nicht realistisch ist… Da beobachtet sie in der Stadt ein freilaufendes Pony. Sie sucht es immer wieder, füttert es. Doch wohin verschwindet das Tier immer wieder? Eine spannende Geschichte in 24 Kapiteln erzählt über Stel... Stella wünscht sich zu Weihnachten nichts sehnlicher als ein eigenes Pony. Aber sie weiß auch, dass das nicht realistisch ist… Da beobachtet sie in der Stadt ein freilaufendes Pony. Sie sucht es immer wieder, füttert es. Doch wohin verschwindet das Tier immer wieder? Eine spannende Geschichte in 24 Kapiteln erzählt über Stellas Wunsch und was daraus wird. Dazu öffnet das Mädchen jeden Tag eine Tür in einem Adventskalender, der auf den ersten Blick überhaupt nicht zu Weihnachten passt. Doch überrascht muss sie feststellen, dass dies ein magischer Adventskalender ist. Und die Leserin darf erkunden, was diese Türchen mit Stellas größtem Wunsch zu tun haben. - Wie sehr sich gerade Mädchen ein eigenes Pferd oder doch zumindest ein eigenes Pony wünschen, das erleben viele Eltern, das ganze Jahr über und vor allem zu Weihnachten. Ob Stellas Wunsch wohl umgesetzt werden kann? Hier darf mitgefiebert werden – aber ob jede Leserin zum Schluss so realistisch ist zu erkennen, dass eine solche Lösung nur im Buch möglich ist? Die Geschichte ist spannend geschrieben, die 24 Kapitel eignen sich gut als Adventskalender zum Vorlesen oder Selberlesen. Die bunten Illustrationen lockern den Text gut auf und passen gut zur Geschichte. Meiner Tochter (10 Jahre) hat das Buch sehr gut gefallen, sie hat es sich sofort geschnappt und in kürzester Zeit gelesen: Als Adventskalender war ihr die Geschichte zu spannend. Auf jeden Fall eignet sich das Buch bestens als vorweihnachtliche Lektüre. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • Pony-Weihnachten für Stella