Meine Filiale

Geschichte der deutschen Literatur Bd. I: Vom Mittelalter bis zur Romantik

Vom Mittelalter bis zur Romantik

Beck Reihe Band 1216

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Diese kompakte und gut lesbare Gesamtdarstellung der deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart enthält das Basiswissen über Autoren, Werke, literarische Gattungen und Epochen. Auf der Höhe der Forschung, aber unter Verzicht auf gelehrten Ballast, informiert sie über die wichtigsten Fakten und grundlegenden Zusammenhänge. Das zweibändige Werk enthält knapp und prägnant, was jeder über die deutsche Literatur wissen sollte.

Bengt Algot Sørensen Bengt Algot Sørensen war Professor für Geschichte der deutschen Literatur an der Universität Odense (Dänemark).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Bengt Algot Sørensen
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 05.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-75184-4
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 19,3/12,3/2,6 cm
Gewicht 346 g
Abbildungen mit 5 Abbildungen und 2 Karten
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 60269

Weitere Bände von Beck Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhalt

    Vorwort. Von Bengt Algot Sørensen

    Hinweise zur Aussprache älterer Textzitate

    Frühmittelalterliche Literatur

    von Reinhold Schröder

    I. Grundzüge mittelalterlicher Literatur und der frühmittelalterlichen

    Epoche (ca. 750–1170)

    Die „Alterität“ mittelalterlicher Literatur

    Die Anfänge

    Der Gottesstaat

    Bildung undLiteratur

    II. Überlieferungstraditionen, Sprachen, Gattungen

    Mittellateinische Schriftliteratur

    Volkssprachige Schriftliteratur

    1. Erörternde und Gebrauchsliteratur

    2. Lyrik

    3. Epik

    Spuren mündlich überlieferter Literatur in der Volkssprache

    III. Werke undAutoren

    Das
    Hildebrandslied

    Zwei Bibelepen der Karolingerzeit:

    Das
    Evangelienbuch Otfrieds von Weißenburg und der

    Heliand

    Hochmittelalterliche Literatur

    von Reinhold Schröder

    I. Grundzüge derEpoche (ca. 1160–1300)

    Integration der Welt

    Höfisch-ritterliche Kultur

    Höfische Literatur

    „StaufischeKlassik“?

    II. Überlieferungstraditionen, Sprachen, Gattungen

    Epik

    Lyrik

    III. Autoren und Werke

    Zwei Antipoden des höfischen Romans:

    Wolfram von Eschenbach und Gottfried von Straßburg

    Walther von der Vogelweide

    Das Nibelungenlied

    Spätmittelalterliche Literatur

    von Reinhold Schröder

    I. Grundzüge der spätmittelalterlichen Übergangsepoche

    (ca. 1230–1520)

    Die Rolle des Wissens

    Literatur der Stadt

    „Kulturverfall“

    „Realistik“

    II. Überlieferungstraditionen, Sprachen, Gattungen

    Erörternde Literatur und Lehrdichtung

    Epik

    Lyrik

    Drama

    III. Autoren

    Mechthild von Magdeburg

    Oswald von Wolkenstein

    Anfänge frühneuzeitlicher Literatur

    von Reinhold Schröder

    I. Grundzüge derEpoche (ca. 1400–1600)

    Renaissance und Humanismus

    Die Aufnahme im deutschen Sprachraum

    Reformation

    II. Sprachen und Gattungen

    Neulateinische Literatur

    Volkssprachige Literatur

    1. Erörternde Literatur und Lehrdichtung

    2.Drama

    3. Lyrik

    4. Epik

    III. Autoren

    Martin Luther

    Hans Sachs

    Barock

    von Steffen Arndal

    I. Grundzüge derEpoche (1620–1720)

    Manierismus, Petrarkismus und Schäfermotivik

    Der Barockbegriff

    Der Dreißigjährige Krieg

    Der Absolutismus

    Konfessionalismus und Frömmigkeit

    Vanitas und Stoizismus

    Gelehrtendichtung und Sprachgesellschaften

    Emblematik

    Poetik und Rhetorik

    II. Gattungen

    Lyrik

    Drama

    Roman

    III. Autoren

    Paul Fleming

    Georg Philipp Harsdörffer und die Pegnitzschäfer

    Andreas Gryphius

    Protestantischer Vorsehungsglaube und katholische Mystik.

    PaulGerhardt undAngelus Silesius

    Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen

    Aufklärung

    von Steffen Arndal

    I. Grundzüge derEpoche (1720–1800)

    Aufgeklärter Absolutismus

    Orthodoxie, Deismus und Pietismus

    Rationalismus und Empirismus

    Anthropologie

    Die Empfindsamkeit und ihre Kritiker

    Klassizismus

    Das Wahrscheinliche und das Wunderbare

    Das Rokoko

    II. Gattungen

    Lyrik

    Drama

    Epik

    III. Autoren

    Gotthold Ephraim Lessing

    Friedrich Gottlieb Klopstock

    Christoph Martin Wieland

    Sturm und Drang

    von Bengt Algot Sørensen

    I. Grundzüge derEpoche (1766–1785)

    II. Gattungen

    Lyrik

    Drama

    III. Autoren

    Gottfried August Bürger

    Der junge Goethe

    Jacob Michael Reinhold Lenz

    Der junge Schiller

    Weimarer Klassik und Goethes Spätwerk

    von Bengt Algot Sørensen

    I. Grundzüge der Klassik (1786–1805)

    Goethe und Schiller in Weimar

    II. Goethes Klassik

    Lyrik

    Drama

    Epik

    III. Goethes Altersdichtung

    Lyrik

    Epik

    Faust

    IV. Schillers Klassik

    Historische und ästhetisch-philosophische

    Schriften

    Lyrik

    Drama

    Deutsche Romantik

    von Bengt Algot Sørensen

    I. Grundzüge derEpoche (1798–ca. 1830)

    Europäische Romantik

    Aufklärung und Romantik

    Die Französische Revolution

    Die Kriege

    Der Nationalismus

    Frühromantik und Spätromantik

    Das Unendliche

    „Symbolismus“

    Bildtheorien

    Mythologie

    Kunst und Kunsttheorie

    Naturwissenschaft und Naturphilosophie

    Nachtseite der Natur

    II. Gattungen

    Märchen

    Novelle

    Roman

    Lyrik

    Drama

    III. Autoren

    Ludwig Tieck

    Novalis

    Friedrich Schlegel

    Clemens Brentano

    Joseph Freiherr von Eichendorff

    E.T.A.Hoffmann

    Drei Einzelgänger: Jean Paul, Hölderlin, Kleist

    von Bengt Algot Sørensen

    I. Johann Paul Friedrich Richter (Pseudonym: Jean Paul)

    II. Friedrich Hölderlin

    III. Heinrich von Kleist

    Register der Personen und anonymen Werke