Meine Filiale

Von hier bis ans Meer

Wie ich in Südfrankreich das Glück suchte und mich selbst fand

Christine Cazon

(1)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Von einer, die auszog, das Glück zu suchen und sich selbst fand.

Christine Cazon, Erfinderin des Kommissars Léon Duval, erzählt in diesem sehr persönlichen Buch, wie und warum sie nach Frankreich kam und wie aus der Praktikantin auf einem Bio-Bauernhof eine Schriftstellerin wurde. Nach etlichen privaten und beruflichen Rückschlägen - Trennung und Krankheit - beschließt die Deutsche Christine Cazon eines Tages, ihr Leben umzukrempeln und nach Frankreich zu gehen. Doch die neue Heimat gibt sich spröde. Viel Arbeit, wenig Geld, kaum Anerkennung. Dazu Sprachschwierigkeiten - der Traum vom Aussteigen sieht anders aus. Und auch hier in Frankreich schlägt das Schicksal zu, immer wieder. Doch Christine Cazon verschließt sich nicht, geht mit offenen Augen durch die Welt und den französischen Alltag - und beginnt zu schreiben. Zunächst einen Blog, aus dem das Buch »Zwischen Boule und Bettenmachen« wird, dann sehr erfolgreiche Krimis. Mit viel Humor und Selbstironie, aber auch voller Wärme und Sympathie für ihre Mitmenschen erzählt Christine Cazon über ihr Leben in Frankreich und liefert dabei erstaunliche Einblicke in ihre ganz persönliche Glückssuche.

Christine Cazon, Jahrgang 1962, hat ihr altes Leben in Deutschland gegen ein neues in Südfrankreich getauscht. Sie lebt mit ihrem Mann und Katze Pepita in Cannes, dem Schauplatz ihrer Krimis mit Kommissar Léon Duval.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783462320749
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 2534 KB
Verkaufsrang 19291

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 26.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Christine Cazon erzählt uns hier ihre eigene Geschichte. Diese nimmt ihren Lauf, als sie beschliesst nach Frankreich zu gehen. Sie ist die Erfinderin von Kommissars Léon Duval. Es ist meines Erachtens ein sehr privates Buch geworden. Nach vielen Rückschlägen beschliesst sie deshalb nach Frankreich zu übersiedeln. Ein gewagter Sc... Christine Cazon erzählt uns hier ihre eigene Geschichte. Diese nimmt ihren Lauf, als sie beschliesst nach Frankreich zu gehen. Sie ist die Erfinderin von Kommissars Léon Duval. Es ist meines Erachtens ein sehr privates Buch geworden. Nach vielen Rückschlägen beschliesst sie deshalb nach Frankreich zu übersiedeln. Ein gewagter Schritt. Da sie die Sprache nicht kann. Sie findet eine Praktikantenstelle auf einem Bio-Hof. Auch hier in Frankreich schlägt das Schicksal zu. Christine Cazon geht mit den Augen offen herum. Sie beginnt ihre Wahrnehmungen aufzuschreiben. Zuerst hat sie einen Blog. Danach beginnt sie Krimis zu schreiben. Sie schreibt ihre Geschichten mit Humor und Wärme, auch die Krimis enthalten dieses Spektrum. Es hat mir sehr gefallen, dass sie einen Einblick in ihr Schaffen gibt. Von mir eine Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0