Meine Filiale

Maria des Weges. Unzeitige Hymnen.

Photographien von Ann Mak

Wolfgang Kubin

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,80
24,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Beschreibung

Wolfgang Kubin, geb. 1945 in Celle, lebt und arbeitet in China. In seinem neuen Gedichtband verfolgt er in gebundenen und ungebundenen Versen seine unterschiedlichen Wahlheimaten wie das Emsland, Wien, Bonn und vor allem China. Dabei wird er sehr persönlich: Lebende Personen sind ihm ebenso wie tatsächliche Orte gern Gegenstand seines poetischen Nachdenkens.

Prof. Dr. Wolfgang Kubin (chin. Gu Bin) wurde 1945 in Celle als Sohn eines Berliners und einer Wienerin geboren. Er begann mit 16 Jahren zu schreiben und zu veröffentlichen. Nach dem Abitur auf dem altsprachlichen Zweig des Gymnasiums Dionysianum in Rheine begann er 1966 das Studium der evangelischen Theologie an der Universität Münster.
Sein Interesse an Weltliteratur ließ ihn viele Sprachen lernen, so auch das Chinesische und Japanische an den Universitäten Wien, Münster und Bochum. Nach seinem Besuch von Japan im Jahre 1969 wechselte er von der Theologie zu den Fächern Sinologie, Germanistik, Philosophie und Japanologie. 1973 wurde er mit einer Dissertation über den chinesischen Dichter Du Mu (803-852) promoviert.
1974 ging er zum Studium der modernen chinesischen Hochsprache nach Peking. 1977 wurde er wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin, wo er sich mit einer Arbeit über die chinesische Naturauffassung 1981 habilitierte. 1985 erfolgte der Ruf an die Universität Bonn, wo er bis 1995 modernes Chinesisch und moderne chinesische Literatur unterrichtete.
1995 wechselte er zur klassischen Sinologie an derselben Universität. Seit seiner Emeritierung im Frühjahr 2011 arbeitet er als Seniorprofessor hauptsächlich an der Beijing Foreign Studies University.
Seine Forschung und Lehre umfaßt die gesamte chinesische Literatur, die klassische chinesische Philosophie, die traditionelle chinesische Religion sowie Fragen der Germanistik und der deutschen Philosophie.
Seit Mitte der 70er Jahre ist er zunächst als Übersetzer und Wissenschaftler hervorgetreten. Seit 2000 auch verstärkt mit einem literarischen Werk, welches Lyrik, Essays und Erzählerisches umfaßt. Für alle drei Lebenswerke wurde er verschiedentlich in China und in Deutschland ausgezeichnet.
Wolfgang Kubin ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt, wenn nicht in China, in Bonn und Wien.
Ann Mak (aka Mai An) lebt und arbeitet in ihrem Geburtsort Hongkong. Sie ist eine Medienkünstlerin und -Kuratorin. Ihre Projekte haben mit Photographie, Poesie und den Medienkünsten zu tun. Als Künstlerin hat sie viel mit Wolfgang Kubin zusammengearbeitet. Ihre Stärke liegt in der Umsetzung poetischer Momente.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 120
Altersempfehlung ab 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903071-93-3
Verlag Bacopa
Abbildungen 20, schwarzweisse Fotos
Auflage 1
Fotografen Ann Mak

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0