Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

Marc-Uwe Kling

(30)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch-Download

2,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In den Sommerferien kommen Oma und Opa wieder zum Aufpassen vorbei. Tiffany, Max und Luisa wissen nun auch, wer auf wen aufpassen soll. Und trotzdem lassen sie den Opa allein in die Küche. Tja, und der Opa stellt den supertollen neuen Retro-Wasserkocher auf den Herd und dann macht er die Platte an. Zwar nur aus Versehen, ist aber trotzdem keine gute Idee: Der Wasserkocher fängt an zu schmelzen, sodass es im ganzen Haus fürchterlich stinkt und alle über Nacht im Garten bleiben müssen. Wider Erwarten wird das sogar richtig lustig - mit Tischtennisturnier, Wasserschlacht, Lagerfeuer und Gruselgeschichten von Wasserkochern.
Das neueste Kinderbuch von Marc-Uwe Kling nach den Bestellern "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" und "Das NEINhorn". 
Mit unglaublich witzigen Illustrationen von Astrid Henn.
Die digitale Ausgabe von "Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat" ist ausschließlich als Fixed Format verfügbar und eignet sich deshalb nur für Tablets und Smartphone-Apps.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 72 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783646934069
Verlag Carlsen
Dateigröße 59045 KB
Illustrator Astrid Henn
Verkaufsrang 32921

Buchhändler-Empfehlungen

2. Band der Familiengeschichten von Marc-Uwe Kling

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Celle

Wenn der Opa aus Versehen den Wasserkocher auf dem Herd ankokelt, verkettet das die Familie direkt mit Erinnerungen an inzwischen ausrangierte Modelle. Missgeschicke lösen im Nachhinein oft Belustigung aus, wovon der Autor mit Situationskomik und gewitztem Hintersinn erzählt, mit leiser Neigung die Nachbarschaft zu verunglimpfen. Das finden losprustende Grundschüler genauso gut wie den 1. Band um die Oma ohne Internet.

Denise Winter, Thalia-Buchhandlung Delmenhorst

Der nächste Knüller von Marc-Uwe Kling über die unglaublich liebenswerte Chaosfamilie und die kleinen und großen Missgeschicke, die unser Leben so spannend machen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
22
7
0
0
1

sexuelle Anspielung geht gar nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich finde es für das Alter ungeeignet. Aufklärung ist gut, Kind-und Altersgemäß. Mit 6 Jahren will ich mit meinen Sohn noch nicht unbedingt die Notwendigkeit eines Kondoms besprechen und schon gar nicht so unerwartet wie es mir beim Lesen dieser Geschichte passiert ist. Würde man die Passage weglassen ist Rest vom Buch ganz lus... Ich finde es für das Alter ungeeignet. Aufklärung ist gut, Kind-und Altersgemäß. Mit 6 Jahren will ich mit meinen Sohn noch nicht unbedingt die Notwendigkeit eines Kondoms besprechen und schon gar nicht so unerwartet wie es mir beim Lesen dieser Geschichte passiert ist. Würde man die Passage weglassen ist Rest vom Buch ganz lustig.

Unterhaltsam mit ein paar kleinen Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 16.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

*3,5 Schönes Kinderbuch, welches sicher den ein oder anderen Abend unterhaltsamer machen kann. Auch hier gibts wieder genug für die Erwachsenen zu lachen, aber diese Anspielung „Benutzt ein Kondom!“ war schon eeeetwas zu viel. Ich hätte mir vom Nachfolger von "Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" gern noch ei... *3,5 Schönes Kinderbuch, welches sicher den ein oder anderen Abend unterhaltsamer machen kann. Auch hier gibts wieder genug für die Erwachsenen zu lachen, aber diese Anspielung „Benutzt ein Kondom!“ war schon eeeetwas zu viel. Ich hätte mir vom Nachfolger von "Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" gern noch ein paar neue Ideen gewünscht, da recht viel noch einmal wiederholt wurde. Dennoch sehr unterhaltsam und die Familie ist einfach super süß.

Jetzt ist Opa dran...
von Feierabendblogger aus Stockerau am 10.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach dem die Oma das letzte Mal das Internet kaputt gemacht hat machte dieses mal der Opa einen folgenschweren Fehler. Die Familie nahm die Situation mit Humor, weil ja jedem einmal etwas passieren kann. Das Buch mit der Oma hat mir besser gefallen, aber die Geschichte von Opa ist auch nicht schlecht. Bei den Illustrationen,... Nach dem die Oma das letzte Mal das Internet kaputt gemacht hat machte dieses mal der Opa einen folgenschweren Fehler. Die Familie nahm die Situation mit Humor, weil ja jedem einmal etwas passieren kann. Das Buch mit der Oma hat mir besser gefallen, aber die Geschichte von Opa ist auch nicht schlecht. Bei den Illustrationen, vermisse ich die kleinen Details und Cameos zu den anderen Werken von Marc-Uwe Kling.


  • Artikelbild-0