Meine Filiale

Energiewandler-Chroniken / Lichtherz

Energiewandler-Chroniken Band 1

Evelyne Aschwanden

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eines weiß die sechzehnjährige Yukiko ganz genau: Das Übernatürliche existiert nicht.

Zu blöd, dass ihr bester Freund Toby felsenfest vom Gegenteil überzeugt ist. Als Yukiko sich von ihm auf eine Suche nach angeblichen Spuren des Übernatürlichen mitziehen lässt, wird ihre Welt völlig auf den Kopf gestellt – und zwar in Form eines exzentrischen, aber charmanten Jungen namens Bonnie, der von sich selbst behauptet, das mächtigste Wesen auf diesem Planeten zu sein. Durch ihr Aufeinandertreffen werden Yukiko und Toby plötzlich zur Zielscheibe eines alten Geheimordens, der hinter Bonnies Kräften her ist. Bald ist sich Yukiko nicht mehr sicher, was verwirrender ist: die Existenz des Übernatürlichen oder die ungeahnten Gefühle, die Bonnie in ihr aufkommen lässt …

Geboren wurde Evelyne Aschwanden im warmen Sommer 1996 in einem kleinen Bergdorf im Herzen der Schweiz, das sie meist liebevoll als das »Ende der Welt« betitelt. Dort wuchs sie mit drei jüngeren Geschwistern, zwei Katzen und dem alltäglichen Gebimmel von Kuhglocken auf. Schon früh wusste Evelyne, dass sie Schriftstellerin werden will. Mit diesem Ziel vor Augen begann sie, ihre eigenen Geschichten aufzuschreiben und mit anderen zu teilen. Seit 2017 schreibt sie spannende Fantasy-Bücher für Jugendliche und junge Erwachsene und lässt ihre Leserinnen und Leser regelmäßig in fantastische Welten abtauchen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 12 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-4993-3
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,4 cm
Gewicht 484 g
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 130570

Weitere Bände von Energiewandler-Chroniken

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Mein Herz hat genauso aufgeleuchtet wie der Titel!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2020

Erstmal zu dem Cover: Das Cover ist der Hammer. Es ist wunderschön, die Farben sind soooo schön und nebenbei bemerkt meine Lieblingsfarben. Es strahlt so unglaublich viel aus und macht sofort Lust auf das Buch. Wenn man das Buch gelesen hat dann merkt man erstmal wie sehr ein Cover dem Buch abgestimmt werden kann und ich liebe... Erstmal zu dem Cover: Das Cover ist der Hammer. Es ist wunderschön, die Farben sind soooo schön und nebenbei bemerkt meine Lieblingsfarben. Es strahlt so unglaublich viel aus und macht sofort Lust auf das Buch. Wenn man das Buch gelesen hat dann merkt man erstmal wie sehr ein Cover dem Buch abgestimmt werden kann und ich liebe es! Der Schreibstil war wirklich der Hammer. Es war zwar so, dass es Sätze gab, die ich zweimal lesen musste aber das hat einfach was damit zu tun welches Thema das Buch behandelt. Ansonsten bin ich schnell durchgekommen und es war die ganze Zeit flüssig zu lesen. Ich Hype das Buch tatsächlich total und habe auch schon den 2. Teil auf meinem Kindle. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch und vor allem Bonnie mochte ich sehr. Ich denke sogar fast, dass er mein Lieblingsprotagonist ist aber shht Yu war ein total tolles Mädchen und es war wirklich faszinierend wie sie gedacht hat und ihre Gefühle zu verfolgen. Außerdem konnte ich ihre Gefühle wirklich sehr nachvollziehen...eine Stelle gab es wo ich total anders gehandelt hätte aber jeder Mensch ist einfach anders. Toby war ein total toller Typ und ein totaler Freak was übernatürliches anging. Trotz alle dem hat er an seine Träume geglaubt und nie aufgegeben daran zu glaube und tja siehe da der Traum wurde war und es war schon niedlich wie Toby sich gefreut hat. Ich liebe ja Fantasy über alles aber das war irgendwie eine total neue Art von Fantasy für mich aber fragt mich nicht wieso ich weiß es nicht es fühlt sich einfach so an. Aber ich habe es geliebt! Ich habe das Buch 2 Wochen ca. gelesen, da ich arbeiten war und immer nur Nachmittags lesen konnte. Gestern dann wurde es aber immer und immer spannender und ich habe innerhalb von 4 Stunden das halbe Buch durchgelesen und heute noch die letzten 4% des Buches. Die Spannung blieb tatsächlich bis Ende des Buches bestehen und mit dem Ende hätte ich NIE im Leben gerechnet. Es gab eine Person, die ich verabscheut habe und das war Hina. Aber es ist ja normal, dass man nunmal nicht mit jedem sympathieren kann. Am Ende hat sie aber tatsächlich etwas gemacht wodurch ich sie gleich etwas mehr mochte aber shht mehr verrate ich jetzt wirklich nicht. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und freue mich schon auf den 2. Teil. Danke für die tolle Geschichte!

Wirklich tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Altomünster am 15.08.2020

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Denn in „Lichtherz“ ist so viel passiert dass ich das alles eigentlich nicht in einer Rezension zusammenfassen kann… Naja, ich versuch`s mal: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war mitreißend, vielseitig und nie langweilig. Ich mochte die Welt dieser Geschichte wirklich ger... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Denn in „Lichtherz“ ist so viel passiert dass ich das alles eigentlich nicht in einer Rezension zusammenfassen kann… Naja, ich versuch`s mal: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war mitreißend, vielseitig und nie langweilig. Ich mochte die Welt dieser Geschichte wirklich gerne, es war alles so magisch und grausam zugleich und dadurch hat es mich sehr mitgerissen. Yukiko, Toby und Bonnie auf ihrer Reise zu begleiten war ein echtes Abenteuer, denn ständig mussten sie neue Hindernisse überwinden und fanden auf ihrem Weg Freunde aber auch Feinde fürs Leben. Ich mochte es, wie sich die Geschichte nach und nach wie ein Puzzle zusammensetzte, und somit eine große Spannung aufgebaut wurde und alles unvorhersehbar blieb. Yukiko mochte ich besonders gerne weil sie wirklich sehr sympathisch und unglaublich mutig ist. Aber auch die anderen beiden waren toll. Das Ende hat mich echt umgehauen, es war so unvorhersehbar und erschreckend! Fest steht, dass ich unbedingt Band zwei brauche um zu wissen wie es weitergeht, und dass ich dieses Buch einfach nur empfehlen kann. Es ist herzzerreißend und wunderschön.

Ein starker Auftakt für eine spannende Reihe
von Julia am 30.06.2020

Mit einem sehr angenehmen Schreibstil nimmt uns Evelyne Aschwanden mit in eine spannende Geschichte. Die Geschichte beginnt zunächst recht ruhig, sodass der Leser Zeit hat erst einmal die Charaktere und den Handlungsort kennen zu lernen. Doch dann nimmt die Geschichte recht schnell an Fahrt auf und hält die eine oder andere Über... Mit einem sehr angenehmen Schreibstil nimmt uns Evelyne Aschwanden mit in eine spannende Geschichte. Die Geschichte beginnt zunächst recht ruhig, sodass der Leser Zeit hat erst einmal die Charaktere und den Handlungsort kennen zu lernen. Doch dann nimmt die Geschichte recht schnell an Fahrt auf und hält die eine oder andere Überraschung parat. Yu ist mir super sympathisch. Nicht nur weil sie ein bisschen unangepasst ist und sich lieber zu Hause verkriecht als auf wilde Partys ihrer Schulkameraden zu gehen sondern auch, weil sie eine Protagonistin ist, die nicht einfach alles hinnimmt. Sie hat keine Lust auf Geisterjagd und sie ist auch diejenige, die die ganze Zeit versucht Toby von Gefahren und dummen Entscheidungen fern zu halten. Toby hingegen stürzt sich Hals über Kopf in die Geisterjagd. Auch wenn er damit so ziemlich immer das Gegenteil von dem tut, was Yu ihm rät. Für mich ergaben die Beiden das perfekte Team. Beide waren genau so gut wie sie waren und ich hätte sie nicht missen wollen. Ihre Hintergrundgeschichten wurden gut eingebunden, sodass der Leser ihre Handlungen gut nachvollziehen kann. Was Bonnie und den Orden betrifft hüllt sich die Erzählung in Schweigen. Bonnie lässt nicht viel von seiner Vergangenheit durchblicken und auch die Motive des Ordens bleiben bis zum Ende fraglich. Es gab noch ein paar weitere Charaktere auf die ich nicht eingehen möchte, um nicht zu spoilern, aber sowohl alle Charaktere als auch die familiäre Hintergrundgeschichte von Yu fand ich sehr gut ausgearbeitet. Insgesamt war es sich für mich eine interessante Geschichte, durch die ich nur so durchgeflogen bin. Ein paar Wendungen hatte ich schon vermutet, trotzdem schaffte die Autorin an der ein oder anderen Stelle es mich zu überraschen. Ich war traurig als das Buch schließlich zu Ende war und hätte gerne sofort weiter gelesen. Für mich war es eine tolle Jungendfantasygeschichte und ein absolutes Wohlfühlbuch. Absolut klasse und die Fortsetzung ist noch besser.

  • Artikelbild-0