Meine Filiale

Das lügenhafte Leben der Erwachsenen

(ungekürzte Lesung)

Elena Ferrante

(65)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Das lügenhafte Leben der Erwachsenen

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

20,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein kraftvoller neuer Roman von Elena Ferrante, der Bestsellerautorin der »Neapolitanischen Saga«

Neapel in den Neunzigerjahren: Die dreizehnjährige Giovanna ist Vorzeigetochter kultivierter Mittelschichtseltern und eine strebsame Schülerin. Doch plötzlich verändert sich alles, ihr Körper, ihre Stimmung, ihre schulische Leistung und ihr Verhältnis zu den Eltern. Zufällig stößt Giovanna auf ein großes Tabu: die Vergangenheit ihres Vaters, der aus einem ganz anderen Neapel stammt, einem leidenschaftlichen, vulgären Neapel. Die Geheimnisse, denen sie auf die Spur kommt, verstören Giovanna. Wem kann sie überhaupt noch trauen? Was soll ihr Halt geben? Oder ist sie selbst bereits unrettbar verwoben in dieses lügenhafte Leben der Erwachsenen?

Ungekürzte Lesung mit Eva Mattes

11h 37min

Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans »Lästige Liebe« 1992 für die Anonymität entschieden. Später veröffentlichte sie »Tage des Verlassenwerdens« und »Die Frau im Dunkeln«. Ihre Neapolitanische Saga umfasst »Meine geniale Freundin«, »Die Geschichte eines neuen Namens«, »Die Geschichte der getrennten Wege« sowie »Die Geschichte des verlorenen Kindes«. Für den vierten und letzten Band der Reihe stand sie auf der Shortlist für den Man Booker International Prize..
Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Eva Mattes hat mit Fassbinder und Zadek gearbeitet und war jahrelang als »Tatort«-Kommissarin Klara Blum im TV zu sehen, wodurch sie einem großen Fernsehpublikum bekannt wurde.

Produktdetails

Verkaufsrang 886
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Eva Mattes
Spieldauer 697 Minuten
Erscheinungsdatum 03.09.2020
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 697 Minuten, 623.41 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel La vita bugiarda degli adulti (edizioni e/o)
Übersetzer Karin Krieger
Sprache Deutsch
EAN 9783844539844

Buchhändler-Empfehlungen

"Wer bin ich und wo gehöre ich hin?"

Anja Söllner, Thalia-Buchhandlung Hof

Das Leben in Neapel ist wie in vielen Städte Italiens in den 90ern zweigeteilt. Oben wohnen die Wohlhabenden, die es geschafft haben und somit herabsehen auf die, die da unten wohnen, im prägenden Milieu der Arbeitersiedlungen. Hauptakteurin ist Giovanna, sie wohnt mit ihren Eltern, die beide Lehrer sind, im bürgerlichen gut situierten wohlhabenden Teil der Stadt. Giovanna ist eine lebhafte und doch auch in sich gekehrte junge Frau, die gerade in die Pubertät kommt und bemerkt, wie sich Körper und Welt, anfangen zu verändern. Eines Tages hört sie zufällig den Satz ihres Vaters, dass sie wohl nach seiner Schwester Vittoria kommen würde, genauso häßlich. Dieser, so dahin gesagte, Satz schlägt tief ein. Wer ist diese Tante, die der Vater immer verschwieg? Sie wohnt dort, wo der Vater nicht mehr sein möchte, in den Vororten, wo alles trivial und vulgär sein soll. Giovannas Neugier ist geweckt, natürlich sehnt sie sich nach Anerkennung und Entdecken dessen, woher sie stammt... Und was passiert gerade mit ihren Eltern, deren Ehe nicht so glücklich ist, wie es scheint? Wie versponnen und entwürdigend lügenhaft ist wirklich das Leben der Erwachsenen? Was verbergen sie! Ist sie selber von bösen Gedanken getrieben? Ist böse gleich häßlich? Elene Ferrantes neues Werk hat mir ausgesprochen gut gefallen. Atmosphärisch und stimmungsvoll! Vielleicht wird es eine Fortsetzung geben? Ich würde mich freuen.

Silvana Goldbach, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Eine Familiengeschichte in Neapel. Elena Ferrante zieht ihre Leser in einen altbekannten Sog hinein - hoffentlich werden weiter Bücher dieser Art bald folgen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
30
22
12
1
0

Eine Welt voller Geheimnisse
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 30.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im Mittelpunkt des neuen Romans von Bestsellerautorin Elena Ferrante steht Giovanna, ein dreizehnjähriges Mädchen aus einer bildungsbürgerlichen Familie, das in den neunziger Jahren in Neapel aufwächst. Der Leser wird mit den typischen Problemen Heranwachsender konfrontiert und erfährt darüberhinaus aber auch, wie tief im Denke... Im Mittelpunkt des neuen Romans von Bestsellerautorin Elena Ferrante steht Giovanna, ein dreizehnjähriges Mädchen aus einer bildungsbürgerlichen Familie, das in den neunziger Jahren in Neapel aufwächst. Der Leser wird mit den typischen Problemen Heranwachsender konfrontiert und erfährt darüberhinaus aber auch, wie tief im Denken die Zugehörigkeit zu bestimmten Klassen bzw. Schichten verwurzelt ist. Giovanna sucht die Nähe zu ihrer vom Vater verhassten Tante, die aus einem ärmlichen Stadtteil stammt und den Aufstieg anders als ihr Bruder nicht geschafft hat. Bei diesen Begegnungen offenbart sich so manches wohlgehütete Geheimnis. Großartig werden von Ferrante die Charaktere gezeichnet, lebendig und realistisch erscheinen die Figuren, hierin zeigt sich die große Stärke der Autorin. Auf hohem Niveau wird die Geschichte erzählt und doch hatte sie für mich nicht die gleiche Sogwirkung wie die Neapolitanische Saga, dennoch beschert einem das Buch äußerst vergnügliche Lesestunden.

Ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Rüschegg Heubach am 30.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mein erstes Ferrante Buch bin begeistert. Freue mich auf alle Bücher von ihr

Erwachsen werden in Neapel - zwischen gut und schlecht; arm und reich
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Einzelkind Giovanna ist 13 Jahre alt, als sie zufällig hört, wie ihr Vater ihr eine zunehmende Ähnlichkeit zu seiner hässlichen und boshaften Schwester Vittoria attestiert. Dies stellt ein einschneidendes Erlebnis für sie dar - fühlte sie sich doch bisher vergöttert von ihrem Vater, der wiederum den Kontakt zu seiner Schwester v... Einzelkind Giovanna ist 13 Jahre alt, als sie zufällig hört, wie ihr Vater ihr eine zunehmende Ähnlichkeit zu seiner hässlichen und boshaften Schwester Vittoria attestiert. Dies stellt ein einschneidendes Erlebnis für sie dar - fühlte sie sich doch bisher vergöttert von ihrem Vater, der wiederum den Kontakt zu seiner Schwester vor langer Zeit abgebrochen hat. Welche Ähnlichkeit von ihr, der intelligenten und fleißig lernenden Schülerin im Akademikerhaushalt, und ihrer Tante, die in einer ärmeren Gegend Neapel wohnt, meint er? Charakterlich oder optisch? Sie entscheidet sich, ihre Tante kennenzulernen und rüttelt damit die Familie nach und nach durcheinander... Wer wie ich die Neapolitanische Saga gelesen hat, wird sich schnell wieder im Neapel Elena Ferrantes einfinden - besonders in der ärmeren Gegend, in der vor allem Dialekt gesprochen wird. Die Charaktere sind alle komplex und kaum in einseitig gut oder böse zu unterteilen - jeder Mensch scheint so seine Fehler zu haben, wenn man länger hinschaut... in dieser Umgebung erlebt Giovanna die Wandlungen der Pubertät; sie sucht ihre Rolle in dieser lügenhaften Welt und vor allem auch die Liebe... doch wer eignet sich hier als Vorbild?! So sucht sie sich ihren eigenen Weg.... Wie auch in den anderen Büchern der anonymen Autorin und deren Übersetzung von Karin Krieger ist der Schreibstil unverkennbar und unvergleichlich - sprachgewaltig und mit langen verschachtelten Sätzen ein anspruchsvolles Lesevergnügen! Auch wenn es hier manchmal etwas unter die Gürtellinie geht - dies ist nun mal ein nicht unwesentlicher Teil des Themenkomplexes, der Teenager beschäftigt-, so hat dieses Buch mich doch wieder in seinen Bann gezogen und ich bleibe im #ferrantefever

  • Artikelbild-0
  • Das lügenhafte Leben der Erwachsenen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward